They Are Not The Same


Welcome our brothers, our listeners. Janubul Haqq granted Bismillah Sharif to us from His
divine Favours. Let's say Bismillahi r-Rahmani r-Rahim. How nice! Whatever you want, ask with
Bismillah and it will be given. This is knowledge. Go ahead Shah Mardan. Whatever you ask
with Bismillah, it is given. No work succeeds without Bismillah; nothing works. It remains
incomplete. Similar to empty grain.

Dastur ya Rijal Allah, dastur ey Shah Mardan. Give us power so that we can listen to your
words, understand and keep them. Ad-dinu n-nasiha says the Sultan of Prophets. If we could
hold on to a word every day from your assembly. What would it look like? It's like someone who
gets a jewel every day. It's like that. Masha'Allahu kan wa ma lam yasha' lam ya'kun. What Allah
wants, happens; what He doesn't want, doesn't happen. Don't kick and stamp. Don't stamp your
foot to earn something.

Go ahead Shah Mardan, your lovers adore you. Your friends are waiting for you. Let there be a
friend, a spiritual support. What is a support? This advice is a spiritual support for man. A house
built by someone without a spiritual support is like building on straw. Nothing is there. Dastur ya
Rijal Allah. Madad ya Sahibul Imdad. Madad ya Shah Mardan. Even your name is beautiful. It
soothes our hearts, relieves us. Our faith increases. Our beauty increases. Our majesty grows.
The degree of our humanity grows. Our nearness increases. A guard at the door and a vizier of
the sultan are not the same. The one at the door wants to slowly reach nearness to the sultan. No.
It's not for everyone, nearness to the sultan. There is a way to get near to the sultan. Madad ay
Shah Mardan. Your lovers adore you. Let us keep your beautiful advice and come close to the
sultan.

Being close to this world is not worth anything. Dunya is not worth a cent. What is this dunya?
Dunya is a lavatory overflowing on everyone. They say to defecate on someone. Everyone
defecates on dunya. Why do you strive for this dunya? Everyone excretes on it and yet you run
after it. Let this be mine. Take dunya's dung and go. Madad ya Sahibul Imdad. Ya Shah
Mardan, I long for your support. He says let us learn adab. With adab, closeness to the sultan is
achieved. A gatekeeper cannot be a companion to the sultan. One chosen to be a companion is
one with an exceptional personality. He is the one close to the sultan. Does a gatekeeper, a
sweeper, come close to the sultan? Both are human, but their degrees are different.

MashaAllah welcome, lovers of Shah Mardan. Let us listen to them. Listening to a few words
gives benefit. Yes, yes. One takes a basket every day and goes downtown. He fills the basket and
brings it back. What is inside? What did you take? Onions, garlic. Hit your head with it. Onions,
garlic, horse beans, cowpeas. Is this your shopping? Do you go shopping for onion and garlic in
sultan's market? This world is made like a market for you. Look at the sultan's words. What are
your lovers for? What does Shah Mardan say? I didn't send you to this world to take onions and
garlic. What do you do beyond that? Dig a hole, fill a toilet. You weren't sent to this world for
this. SubhanAllah. MashaAllah.

Ey Shah Mardan. He didn't send you to this world for digging a hole and filling it with your
waste. People are on the wrong way. All prophets, Alaihimu salam wa ala Nabiyyina alaihi ssalatu
wa s-salam. Allah who sent you to this world didn't send you to dig a hole and fill it with
waste. The amazing human digs a hole up to his neck. What for? To throw his waste in.
Our spirituality opens from Shah Mardan's words. The words spoken by Shahi Mardan are true.
And on this side there's Obama. Obama? He left the assembly and walked away. He made it
brief. Why did he cut it short? He was called urgently. Where was he called? Who calls Obama?

An important one calls. He calls for important matters. Is there anything more important than
this assembly? There is a more important matter, that's why he goes. What is that? He was called
to the lavatory. Is this the honour of these people? Think. You come with the most fashionable
clothes, then leave the assembly and go. Where is he called? asks Putin. Where is he called? He's
got an emergency. They say, he's got a lot of work. America's like this, Turks are like this.
Indians, Chinese are like this too. They get up from the assembly at once. Where? They're being
called. Who rules Putin? The one in the small room. What is there? It rules. There he goes.
Obama is like that too. They fight for power. Chinese also in nice clothes and suits leave the
assembly suddenly saying, we must go.

One "holy" person said he got angry at the assembly one day and made one who was in front to
pee. He was proud of himself. "I took him to the assembly in wet pants." There are many people
like this. Know yourself and your position. Don't say "I am I." Don't say "I can do this." Don't
say "I can finish this." Don't say "I can kill these." They can kill you too. Away from us, away
from us. Don't kill. "Wa la taqtulu anfusakum" (4:29) "Don't kill" says Allah JJ. What is it that
people do today? Shaitan says: "Kill". Allah orders: "Don't kill, otherwise, I will punish you so
you are killed and resurrected 40 times every day."

There was Al-Hajjaj, famous... famous for his oppression, famous for oppression. He beat
everybody. So oppressive. He was seen in a dream. How did He treat you Al-Hajjaj, your Allah
JJ.? He said: "For every murder, they killed me once. They beat me on my head so many
thousand times a day." Keep him away from us. This is the result of obeying one's desires. Their
heads will be cut off. Man has an honor. He is honored. Go ahead Shah Mardan.

Due to a man's honor, trees and stones give salams to him on his way. The Prophet of the Last
Times, Sultanul Anbiya, go ahead Shah Mardan, wherever he goes, the trees, stones, animals;
they give salams - As-salatu wa s-salama alaika ya Habib'Allah. When there are these ranks, why
do you leave these ranks? Why do you play with fire? Why do you run towards oppression? Don't
you know that one day the Angel of Death will come and take your soul? You will scream and
shout. No one will help you. Think of the moment of your death, O Obama! Think of your
death, O Putin! Go and see the deathbeds at the hospitals, O leader of the Turks, O leader of the
Russians! What happened to them! They shut the curtains and leave the person there. Don't
forget this! O Putin! O Obama! Be careful, O leader of China! One day they will leave you
behind the curtains. They'll say: "He's gone" How are his eyes? He can't open them. Legs and
arms can't move.

O man! O oppressors! They will catch you. They will leave you under the curtains to suffer from
what you have done. Ya Bashar! You too, be careful! As many as you killed, you will be killed
too. Don't say I'm tall, I'm not afraid. Go ahead Shah Mardan. Teach us adab, Shah Mardan,
adab to revere Allah's creatures, to respect Allah's creation. Respect so that you are respected. If
you don't respect, there's no respect for you.

Ya Allah, don't let us be the ones following shaitan. Protect us. Women are running after shaitan
completely. Men have become like dogs running after female dogs. They run after each other.
They forgot about their humanity, forgot about their service. Woman's work is at home, man's
work is outside. This is the word of thousands of prophets. "Wa'qarna fi buyutikunna"(33:33)
Keep to your homes. Purity is your honor, O men! Don't let your women out! Keep them at
home! If you don't keep them they will embarrass you. Embarrass you! Aman ya Rabbi! Tawba
ya Rabbi! They broke all balance. Whatever balance was sent from heavens, they threw it away.
They brought out whatever foolery shaitan has made.

There's Alexander the Great. Have you heard about him? Alexander the Great. How did he
become great? He was talking to Diogenes. "Oh Alexander! Do you know how you became
Alexander the Great?" Diogenes said this: "Because you didn't listen to a woman, you became
like this." He didn't take a woman with him. He went all the way to India, and became
Alexander the Great. Being a servant to a woman is degrading to a man. It belittles men. A man
is sultan.

Go ahead, Shah Mardan. People of today have lost their identities. I can do this! I can finish! I
can beat! I'll do this and that... Don't say this. Don't boast! When they said to the sultans ruling
three continents: "Don't boast, my Padishah! Allah is Greater than you!" The Padishah would
bend his head. Allah granted greatness to them. MashaAllah! Nowadays, they are like rubbish.
They became a waste. They keep pictures above their heads. The picture will fall down on their
heads one day. If it's wood, it'll burn. You'll burn inside it too.

Fear Allah. SubhanAllah. Learn adab. There's no one who can teach. The Pope is not teaching.
Who do all nations learn immorality from? From shaitan, the enemy of humanity. Curse shaitan!
He threw people into such a fire. O Allah! Send us the holy ones. Addabani Rabbi, fa ahsana
ta'dibi. Allah taught me adab. Allahu Akbar. O glorious Prophet! O glorious Prophet! O glorious
Prophet! Give permission to carry your flag. I am weak and poor but my wish is this. Over the
whole world, I wish to raise the flags of Allah's Love! I wish to put the flags of shaitan under my
feet. Speak out! Leader of the Turks! Leader of the Arabs! Let him speak. They say, such and
such group What are they doing? They throw Allah's Shari'a which was sent from heaven, and
create new rules mashaAllah. Shameless men! Who are you to make law while there is Allah's
Sharia. He will crush your heads. He will punish you so that you crush each other. They are
crushing. Tawba ya Rabbi. Tawba ya Rabbi.

Go ahead O Shah Mardan, Allah's lion, who makes the worlds tremble. He will teach us adab.
We want to learn the adab of those who taught you. Unless we learn it, the world will not
prosper. Learn the adab towards Allah. Don't cross the lines! They say, is there permission for
this? What? You go and give permission in the toilet! Don't tell your nation! Who are you to give
permission? Yes, He'll crush you! Crush you! Learn. Alexander the Great, When he was talking
to Diogenes, Diogenes told him: "How come you became Alexander the Great?" He said: "I
didn't go beyond the heavenly orders. I did just this. That's how I became great." We're not
arguing about greatness, we're arguing for Allah's service.

May Allah make our faces white, our hearts clean. May our enemies disappear.
Fatiha.


Sie sind nicht gleich


Willkommen unsere Brüder, unsere Zuhörer. Janubu l-Haqq gewährte uns das Bismillah Sharif
von Seinen Göttlichen Wohltaten. Sagen wir Bismillah r-Rahmani r-Rahim. Wie schön! Was
immer ihr wollt, bittet mit Bismillah, und es wird gegeben. Das ist Wissen. Mach weiter, Shah
Mardan. Was immer ihr mit Bismillah erbittet, wird gegeben. Keine Arbeit hat Erfolg ohne
Bismillah, nichts funktioniert. Es bleibt unvollständig. Ähnlich wie leeres Korn. Dastur ya Rijal
Allah, Dastur ey Shah Mardan. Gib uns Kraft, so daß wir deinen Wort zuhören, sie verstehen und
behalten können. Ad-Dinu Nasiha, sagt der Sultan der Propheten. Wenn wir nur an einem Wort
festhalten könnten jeden Tag von deiner Versammlung! Wie würde es aussehen? Es ist wie jemand,
der jeden Tag ein Juwel bekommt. Es ist so. Ma sha' Allah Kan wa ma lam Yasha' lam
Yakun. Was Allah will, geschieht. Was Er nicht will, geschieht nicht. Stoßt und stampft nicht!
Stampft nicht mit dem Fuß auf, um etwas zu verdienen. Mach weiter, o Shah Mardan, deine
Liebenden bewundern dich. Deine Freunde warten auf dich. Möge ein Freund da sein, eine geistige
Unterstützung! Was ist eine Unterstützung? Dieser Rat ist eine geistige Unterstützung für
den Menschen. Ein Haus, von jemandem ohne geistige Unterstützung gebaut, ist wie auf Stroh
gebaut. Nichts ist da.

Dastur ya Rijal Allah. Madad ya Sahibu l-Imdad. Madad ya Shah Mardan. Selbst dein Name ist
schön. Es beruhigt unsere Herzen, erleichtert uns. Unser Glauben nimmt zu. Unsere Schönheit
nimmt zu. Unsere Majestät wächst. Der Grad unseres Mensch-Seins wächst. Unsere Nähe nimmt
zu. Ein Wächter am Tor und ein Wesir des Sultans sind nicht dasselbe. Derjenige an der Tür
möchte langsam die Nähe zum Sultan erlangen. Nein. Es ist nicht für jeden, die Nähe des Sultans.
Es gibt einen Weg, um in die Nähe des Sultans zu kommen. Madad ay Shah Mardan. Deine
Liebenden bewundern dich. Halten wir uns an deinen schönen Rat und kommen dem Sultan nah.
Dieser Welt nah zu sein, ist nichts wert. Die Dunya ist keinen Pfifferling wert. Was ist diese
Dunya? Die Dunya ist eine Toilette, die sich auf jeden ergießt. Sie sagen, auf jemanden zu koten.
Jeder kotet auf die Dunya. Warum strebt ihr nach dieser Dunya? Jeder entleert sich darauf, und
doch rennt ihr hinter ihr her. Möge das mein sein! Nehmt den Dung der Dunya und geht! Madad
ya Sahibu l-Imdad. Ya Shah Mardan, ich sehne mich nach deiner Unterstützung. Er sagt: Lernen
wir Adab! Mit Adab wird Nähe zum Sultan erreicht. Ein Torwächter kann nicht der Gefährte des
Sultans sein. Einer, der zum Gefährten erwählt wird, ist einer mit einer außergewöhnlichen
Persönlichkeit. Er ist derjenige, der dem Sultan nah ist. Kommt ein Torwächter, ein Kehrer dem
Sultan nah? Beide sind Menschen, aber ihr Rang ist verschieden.

Ma sha' Allah, willkommen, Liebende Shah Mardans. Hören wir ihnen zu! Ein paar Worten zuzuhören,
kommt euch zugute. Ja, ja. Man nimmt jeden Tag einen Korb und geht in die Stadt. Er
füllt den Korb und bringt ihn zurück. Was ist darin? Was hat du genommen? Zwiebeln, Knoblauch.
Schlag deinen Kopf damit! Zwiebeln, Knoblauch, Saubohnen, Augenbohnen. Ist das euer
Einkauf? Geht ihr, um Zwiebeln und Knoblauch einzukaufen auf dem Markt des Sultans? Diese
Welt ist wie ein Markt gemacht für euch. Seht auf die Worte des Sultans. Wofür sind deine Liebenden?
Was sagt Shah Mardan? Ich sandte euch nicht in diese Welt, um Zwiebeln und Knoblauch
zu nehmen. Was macht ihr darüber hinaus? Ein Loch graben, eine Toilette füllen. Ihr wurdet
nicht dafür in diese Welt entsandt. Subhan Allah. Ma sha' Allah. Ay Shah Mardan. Er sandte
euch nicht in diese Welt, um ein Loch zu graben und es mit eueren Ausscheidungen zu füllen.
Die Menschen sind auf dem falschen Weg. Alle Propheten, `alayhimu Salam wa `ala Nabiyyina
`alayhi s-Salatu wa s-Salam. Allah, Der euch in diese Welt sandte, sandte euch nicht, um ein
Loch zu graben und es mit Ausscheidungen zu füllen. Der erstaunliche Mensch gräbt ein Loch
bis zu seinem Hals. Wozu? Um seinen Abfall hineinzuwerfen.

Unsere Geistigkeit öffnet sich von Shah Mardans Worten. Die Worte, die von Shah Mardan
gesprochen werden, sind wahr. Und auf dieser Seite ist Obama. Obama? Er verließ die Versammlung
und ging weg. Er machte es kurz. Warum kürzte er es ab? Er wurde dringend weggerufen.
Wohin wurde er gerufen? Wer rief Obama? Ein Wichtiger ruft. Er ruft wegen wichtiger
Dinge. Gibt es etwas Wichtigeres als diese Versammlung? Es gibt eine wichtigere Sache, deshalb
geht er. Was ist das? Er wurde zur Toilette gerufen. Ist das die Ehre dieser Menschen?
Denkt! Ihr kommt mit der modischten Kleidung, dann verlaßt ihr die Versammlung und geht.
Wohin wird er gerufen? fragt Putin. Wohin wird er gerufen? Er hat einen Notfall. Sie sagen, er
hat eine Menge Arbeit. Amerika ist so, die Türken sind so. Die Inder, Chinesen sind auch so. Sie
stehen plötzlich auf von der Versammlung. Wohin? Sie werden gerufen. Wer beherrscht Putin?
Der in der Kammer. Was ist da? Es herrscht. Dorthin geht er. Obama ist auch so. Sie kämpfen
um die Macht. Auch die Chinesen in schönen Kleidern und Anzügen verlassen plötzlich die Versammlung
und sagen: Wir müssen gehen. Ein Heiliger sagte, er wurde eines Tages zornig auf die
Versammlung und brachte den, der vorne war, dazu zu pinkeln. Er war stolz auf sich. Ich brachte
ihn in die Versammlung mit nassen Hosen.

Es gibt viele solche Leute. Kennt euch selbst und euere Position. Sagt nicht: Ich bin ich. Sagt
nicht: Ich kann das. Sagt nicht: Ich kann das erledigen. Sagt nicht: Ich kann sie töten. Sie können
dich auch töten. Weg von uns! Weg von uns! Tötet nicht! "Wa la Taqtulu Anfusakum" (4:29).
Tötet nicht!, sagt Allah (JJ). Was ist es, was die Menschen heute tun? Shaytan sagt: Tötet! Allah
befiehlt: Tötet nicht! Sonst werde Ich euch strafen, so daß ihr getötet und wieder erweckt werdet,
40x jeden Tag. Da war Al-Hajjaj, berühmt, berühmt für seine Unterdrückung, berühmt für Unterdrückung.
Er schlug jeden. So gewalttätig. Er wurde in einem Traum gesehen. Wie behandelte Er
dich, Al-Hajjaj, dein Allah (JJ)? Er sagte: Für jeden Mord töteten sie mich einmal. Sie schlugen
mir auf den Kopf so viele tausendmal am Tag. Haltet ihn fern von uns! Das ist das Ergebnis davon,
den Begierden zu folgen. Ihre Köpfe werden abgeschlagen! Der Mensch hat Ehre. Er ist geehrt.
Mach weiter, Shah Mardan. Aufgrund der Ehre des Menschen geben Bäume und Steine ihm
Salam auf seinem Weg. Der Prophet der Letzten Zeit, Sultanu l-Anbiya, mach weiter, Shah Marwww.
dan, wo immer er hingeht, geben die Bäume, Steine, Tiere Salam. As-Salatu wa s-Salama
`alayka ya Habib Allah.

Wenn es diese Rangstufen gibt, warum verlaßt ihr sie? Warum spielt ihr mit dem Feuer? Warum
lauft ihr zur Unterdrückung? Wißt ihr nicht, daß eines Tages der Todes-engel kommt und euere
Seele mitnimmt? Ihr werdet kreisen und schreien. Niemand wird euch helfen. Denk an den Moment
deines Todes, Obama! Denk an deinen Tod, Putin! Geht und seht die Totenbetten in den
Krankenhäusern, o Führer der Türken, o Führer der Russen. Was ist mit ihnen geschehen? Sie
schlossen die Vorhänge und ließen die Person dort. Vergeßt das nicht! O Putin, o Obama! Hütet
euch, o Führer Chinas! Eines Tages werden sie euch hinter den Vorhängen lassen. Sie werden
sagen: Er ist dahin. Wie sind seine Augen? Er kann sie nicht öffnen. Die Beine und Arme können
sich nicht bewegen. O Mensch! O Unterdrücker! Sie werden euch fangen. Sie werden euch
hinter den Vorhängen lassen, um wegen dem zu leiden, was ihr getan habt. Ya Bashar! Du auch,
hüte dich! So viele wie du getötet hast, so oft wirst du auch getötet. Sagt nicht: Ich bin groß, ich
fürchte mich nicht!

Mach weiter, Shah Mardan. Lehre uns Adab, Shah Mardan, Adab, um Allahs Geschöpfe zu ehren,
im Allahs Schöpfung zu achten. Respektiert, so daß ihr respektiert werdet. Wenn ihr nicht
respektiert, gibt es keinen Respekt für euch. Ya Allah, laß uns nicht diejenigen sein, die Shaytan
folgen. Schütze uns! Die Frauen laufen ganz und gar hinter Shaytan her. Die Männer sind wie
Hunde geworden, die Hündinnen hinterherlaufen. Sie rennen einer hinter dem anderen her. Sie
vergaßen ihr Mensch-Sein. Sie vergaßen ihren Dienst. Die Arbeit der Frau ist zu Hause, die Arbeit
des Mannes ist draußen. Das ist das Wort von Tausenden von Propheten. "Wa'qarna fi
Buyutikunna" (33:33). Bleibt in eueren Häusern! Reinheit ist euere Ehre! O Männer, laßt euere
Frauen nicht hinaus! Behaltet sie zu Hause! Wenn ihr sie nicht dort behaltet, werden sie euch beschämen,
euch beschämen! Aman ya Rabbi. Tawba ya Rabbi. Sie haben jedes Gleichgewicht
zerstört. Welches Gleichgewicht auch immer von den Himmeln gesandt wurde, sie warfen es
weg! Sie brachten hervor welche Dummheit auch immer Shaytan erfunden hat.

Da war Alexander der Große. Habt ihr von ihm gehört? Alexander der Große. Wie wurde er
groß? Er sprach mit Diogenes. O Alexander, weißt du, wie du Alexander der Große wurdest?
Diogenes sagte das: Weil du auf keine Frau gehört hast, wurdest du so. Er nahm keine Frau mit.
Er ging den ganzen Weg nach Indien und wurde Alexander der Große. Diener einer Frau zu sein,
ist erniedrigend für einen Mann. Es setzt den Mann herab. Ein Mann ist Sultan. Mach weiter,
Shah Mardan. Die Menschen von heute haben ihre Identitäten verloren. Ich kann das! Ich kann
das erledigen! Ich kann sie schlagen! Ich werde dies und das tun...! Sagt das nicht! Prahlt nicht!
Wenn sie dem Sultan, der drei Kontinente regierte, sagten, 'Prahle nicht, mein Padishah, Allah ist
Größer als du', neigte der Padisha den Kopf. Allah gewährte ihnen Größe. Ma sha' Allah. Heutzutage
sind sie wie Müll. Sie wurden Abfall. Sie halten Bilder über ihren Köpfen. Die Bilder
fallen eines Tages auf ihre Köpfe herab. Wenn es Holz ist, wird es brennen. Ihr werdet darin
auch verbrennen. Fürchtet Allah! Subhan Allah. Ich suchte in den Versammlungen der Weisheit.
Wissen ist zuletzt. Adab kommt zuerst, Adab ist zuerst. Lernt Adab.

Es gibt niemanden, der es lehren kann. Der Papst lehrt es nicht. Von wem lernen alle Nation Unmoral?
Von Shaytan, dem Feind der Menschheit. Verflucht Shaytan! Er warf die Menschen in so
ein Feuer. O Allah! Sende uns die Heiligen. Addabani Rabbi, fa Ahsana Ta'dibi. Allah lehrte
mich Adab. Allahu Akbar. O glorreicher Prophet! O glorreicher Prophet! O glorreicher Prophet!
Gib Erlaubnis, deine Fahne zu tragen. Ich bin schwach und arm, aber mein Wunsch ist das. Über
die ganze Welt möchte ich die Flaggen von Allahs Liebe erheben! Ich möchte die Flaggen Shaytans
mit Füßen treten. Mach den Mund auf, Führer der Türken. Führer der Araber, laßt ihn sprechen!
Sie sagen, die-und-die Gruppe. Was machen sie? Sie verwerfen Allahs Shari`at, die von
den Himmeln gesandt wurde, und schaffen neue Regeln. Ma sha' Allah. Schamlose Menschen!
Wer seid ihr, Gesetze zu machen, während es Allahs Shari`at gibt! Er wird euere Köpfe zerdrücken.
Er wird euch bestrafen, so daß ihr euch gegenseitig vernichtet. Sie unterdrücken.

Tawba ya Rabbi. Tawba ya Rabbi. Mach weiter, o Shah Mardan. Allahs Löwe, der die Welt
erzittern läßt, wird uns Adab lehren. Wir wollen den Adab lernen von denen, die dich lehrten.
Wenn wir ihn nicht lernen, wird die Welt nicht vorankommen. Lernt den Adab gegenüber Allah.
Übertretet nicht die Linien! Sie sagen, gibt es Erlaubnis dafür? Was? Ihr geht und gebt Erlaubnis
in der Toilette! Sagt es nicht euerer Nation! Wer seid ihr, Erlaubnis zu geben? Ja, Er wird euch
zerschmettern! Euch zerschmettern! Lernt. Als Alexander der Große mit Diogenes sprach, sagte
Diogenes ihm: Wie wurdest du Alexander der Große? Er sagte: Ich ging nicht außerhalb der
Himmlischen Befehle. Ich tat genau das. So wurde ich groß. Wir streiten nicht über Größe, wir
streiten für Allahs Dienst. Möge Allah unsere Gesichter weiß und unsere Herzen rein machen!
Mögen unsere Feinde verschwinden! Fatiha.

Lefke, 23.08.2013


WebSaltanatOrg, CategoryOppression, CategoryAlexanderTheGreat, CategoryWoman
Valid XHTML :: Valid CSS: :: Powered by WikkaWiki