Those With The Prophet (sas)


Marhaba, O lovers of Shah Mardan. Shah Mardan is a lion walking with a drawn sword in the presence
of our Master. We revere him. We love and respect him. May Allah make us among those who love and
respect them. Marhaba. What we wish is servanthood to our Mawla, love and following His Beloved. Who
wants peace should follow. Who follows won't be deprived either here or hereafter. He is open. Marhaba,
O lovers of Shah Mardan.

O people, let us not forget that we are people. Let us not give our strength for this bad shabby dunya. No.
Let us use our strength and love for Janab-ul Mawla who created us and for His Beloved. What else will we
do? What will we do in dunya? What will we gain? Here are mountains, here are woods, here are animals.
We are not created for these. We are created for knowing and revering the command of our Creator. May
Allah not deprive us of that honor May we always make our steps for them, always for Allah, always for
His Beloved. Other things have no value.

Our Ummuhan Sultan is watching us. For 1,500 years our Sultan has been raising the flag of Islam there.
And we are trying to lay our faces on her doorstep. How beautiful is our Ummuhan Sultan. Allahu Akbar.
Allahu Akbar. I'm still afraid, Mehmed, to look at the thing, to look inside the tomb. What kind of fear is
it? This fear is a fear of respect. I still can't look inside at our holy Sultan, the close one of Hz Rasul.
Revere, revere the magnificent ones. Revere and you'll be revered. One cannot find value with money and
fake titles, my son. A value, real value is in guarding the ways of these holy ones, and standing with adab in
their presence. She's been guarded for 1,500 years, our Sultan. I cry that I've been deprived. I cry that I
can't visit our Sultan. Our Ummuhan Sultan. I'm walking, talking and revering with her blessings. What is
our job? Reverence. What is reverence? Respecting and loving those revered in the presence of Allah Dhul
Jalal and His Beloved.

That holy Sultan of ours, our Ummuhan Sultan has been waiting there for 1,500 years. She's holding the
flag of Islam. If only we could hold it too. Let us revere our Sultan, let us revere. 'Inda RasuliLlah sall
Allahu alaihi wa sallam (who is with the Prophet sAs) who is magnificent will be magnificent among his
people too. He'll be respected. Yes. She's been holding the flag of Islam for 1,500 years since the time of the
Prophet. It's not an easy matter. She is Sultan, filled with the bliss of love and faith. She's been lying there
alone on her own.

Praise to JanabAllah. She accepted us for a visit when I was young. She will accept you too. Among the
most honored places in this area, Cyprus, Lebanon, Sham or Turkey, the most honored place is here. Our
Ummuhan Sultan waited for Islam all alone. You struggle too. Guard Islam. Our job should be this. What
is Islam? It is a trust brought by Hz Rasul from Janab-ul Haqq. Guard that trust, my son. Guard it so that
your honor increases.

Anything which is not revered in the presence of Rasulullah has no value. Therefore, our Ummuhan
Sultan has been waiting for 1,500 years for people of the Beloved to come, to visit and see. Visiting her is
like visiting a Sultan. What a beautiful visit it is. What a beautiful visit, sheikh Mehmet Effendi. It is a place
to be visited. It is more here than in Ayyub Sultan. (the maqam of Ayyub al-Ansari in Istanbul) Our Sultan,
her maqam is higher than that of Ayyub Sultan. May we receive strength so that we find honor by visiting
her.

Revering her is revering Islam. Revering Islam is revering the Habib. Revering the Habib is revering
Janab-ul Rabb-ul Izzat. Revere Allah. Revere Allah. O our Lord, I ask for Your kind favours. I ask for
Your kind favours. If only I visited that magnificent maqam every day. It is for Allah. Our visit is for Allah.
Praise and thanks to Allah. Revere. You'll be revered. Your value is according to what you revere. If you
revere dunya, dunya is a carcass. Ad-dunya jeefah. It is a carcass, it has no value. Revere what should be
revered, you'll get honors, you'll find great value.

Prophet Adam put his feet on that place. Oh this is new. Prophet Adam, alaihi s-salatu wa s-salam, put his
feet on the place where our Ummuhan Sultan is lying. He has honor. Get honor. Be close to that glorious
Prophet. May your honor increase.

It's not for the rocks and the soil of this world. What will we do with rocks and soil? There is a real pearl.
Respect is not for the shell, respect is for the pearl inside it. What's the benefit of 100 worlds for us? What
we want is that jewel. Jewel. Run towards jewels. Look to obtaining a jewel. Did you understand? See.
Mussels come out of the sea. The jewel inside it has the value, It has no value in itself.

May Allah not separate us from those loved by Him and their ways. We find a way of loving Allah from
those ways. Why do they love Hz Sultan? Because of her closeness to our Master. Where does value come
from to our Master? From his closeness to Rabb-ul Izzat; because he is His Beloved. He tells to love. Love.
Love. People have become confused. They became rubbish. Don't be rubbish. Don't be rubbish. Be a
jewel. Be a jewel. Kiss the doorstep of our Master, sallAllahu alaihi wa sallam, the one close to Rabb-ul
Izzat. You'll find a way there for approaching Janab-ul Rabb-ul Izzat. He is Subhan. He is Sultan. He is
Allah. Jalla Jalaluhu. Jalla Jalaluhu. Jallat Azamatuhu wa la ilaha ghayruhu. You are Subhan, ya Rabbi.
May Allah put that love in our hearts, my son. May we work for that. May Allah open your souls. May
your souls be opened and be centers of Divine light. Divine light comes to the Habib. Those who have a
share will receive from the Habib. May Allah let us have a share. Fatiha. Amin.

May our souls be opened. Read on me, sheikh Mehmed. Allahu Akbar. Allahu Akbar. Allahu Akbar. May
Allah be pleased. May Allah increase your prosperity. May your strength increase. May you dive into the
seas of marifat (spiritual knowledge) inshaAllah. As-salamu alaikum.

SME: Wa alaikum as-salam.
SN: Pray for me as well. Let us move with the baraka of our Sultan.
Fatiha.


Die mit dem Propheten sind


Marhaba, O Liebende Shah Mardans. Shah Mardan ist ein Löwe, der mit gezogenem Schwert in
der Gegenwart unseres Meisters geht. Wir verehren ihn. Wir lieben und respektieren ihn. Möge
Allah uns zu denen gehören lassen, die ihn lieben und respektieren! Marhaba. Was wir wünschen,
ist Dienerschaft für unseren Mawla, Liebe und Gefolgschaft für Seinen Geliebten. Wer
Frieden will, sollte folgen. Wer folgt, wird nicht beraubt werden hier oder im Jenseits. Er ist offen.
Marhaba, O Liebende Shah Mardans. O Leute, vergessen wir nicht, daß wir Menschen sind.
Geben wir nicht unsere Kraft für diese schlechte, schäbige Dunya. Nein. Benutzen wir unsere
Kraft und Liebe für Janabu l-Mawla, der uns erschuf, und für Seinen Geliebten. Was werden wir
sonst tun? Was werden wir in der Dunya tun? Was werden wir gewinnen? Hier sind Berge, hier
sind Wälder, hier sind Tiere. Wir sind nicht für diese geschaffen worden. Wir sind geschaffen
worden, den Befehl unseres Schöpfers zu kennen und zu verehren. Möge Allah uns nicht diese
Ehre entziehen! Mögen wir unsere Schritte immer für sie machen, immer für Allah, immer für
Seinen Geliebten. Andere Dinge haben keinen Wert.

Unsere Ummuhan Sultan wacht über uns. Seit 1.500 Jahren hat unsere Sultan die Flagge des
Islam dort hochgehalten. Und wir versuchen, unser Gesicht auf ihre Türschwelle zu legen. Wie
schön ist unsere Ummuhan Sultan! Allahu Akbar, Allahu Akbar. Ich fürchte mich immer noch,
Mehmet, dieses Ding anzuschauen, in ihr Grab hineinzuschauen. Welche Art von Furcht ist das?
Diese Furcht ist eine Furcht des Respekts. Ich kann immer noch nicht hineinschauen bei unserer
heiligen Sultana, die nahe bei Hz Rasul war. Verehrt, verehrt die Herrlichen! Verehrt und ihr
werdet verehrt. Man kann keinen Wert finden in Geld und falschen Titeln, mein Sohn. Ein Wert,
wahrer Wert ist im Wahren der Wege dieser Heiligen und im Stehen mit Adab in ihrer Gegenwart.
Sie wurde 1500 Jahre lang behütet, unsere Sultan. Ich weine, daß ich beraubt bin. Ich weine,
daß ich unsere Sultan nicht besuchen kann. Unsere Ummuhan Sultan. Ich gehe, spreche und
ehre mit ihrem Segen. Was ist unsere Aufgabe? Ehrerbietung. Was ist Ehrerbietung? Diejenigen
zu respektieren und zu lieben, denen in der Gegenwart Allah Dhu l-Jalals und Seines Geliebten
Ehre erwiesen wird.

Diese unsere heilige Sultan, unsere Ummuhan Sultan, hat seit 1500 Jahren dort gewartet. Sie hält
die Flagge des Islam. Wenn wir sie doch auch halten könnten! Laß uns unsere Sultan verehren!
Laß uns verehren! `Inda Rasuli Llah salla Llahu `alayhi wa sallam - wer bei dem Propheten ist -
der herrlich ist, wird unter seinen Leuten auch herrlich sein. Er wird respektiert werden. Ja. Sie
hat die Flagge des Islam seit 1500 Jahren gehalten, seit der Zeit des Propheten. Es ist keine leichte
Sache. Sie ist Sultan, erfüllt mit der Seligkeit von Liebe und Glauben. Sie hat dort allein gelegen.
Gepriesen sei Janab Allah! Sie akzeptierte uns für einen Besuch, als ich jung war. Sie wird
euch auch akzeptieren. Unter den geehrtesten Plätzen in diesem Raum, Zypern, Libanon, Sham
oder Türkei, ist der geehrteste Platz hier. Unsere Ummuhan Sultan wartete auf den Islam ganz
allein. Ihr strengt euch auch an! Bewahrt den Islam. Unsere Aufgabe sollte das sein. Was ist Islam?
Er ist ein Unterpfand, das Hz Rasul von Janabu l-Haqq gebracht hat. Bewahre dieses Unterpfand,
mein Sohn! Bewahre es, damit deine Ehre zunimmt. Alles, was nicht geehrt wird in der
Gegenwart Rasulullahs, hat keinen Wert. Deshalb hat unsere Ummuhan Sultan seit 1500 Jahren
gewartet, daß Menschen des Geliebten kommen, um sie zu besuchen und zu sehen. Sie zu besuchen,
ist wie der Besuch bei einem Sultan. Was für ein schöner Besuch es ist! Was für ein schöner
Besuch, Shaykh Mehmet Effendi! Es ist ein Platz, der besucht werden sollte. Es ist mehr hier
als in Ayyub Sultan (Ayyub al-Ansari in Istanbul). Unser Sultan, ihr Maqam ist höher als das
von Ayyub Sultan. Mögen wir Kraft empfangen, so daß wir Ehren finden durch einen Besuch bei
ihr.

Sie zu verehren, ist den Islam zu verehren. Den Islam zu verehren, ist den Habib zu verehren.
Den Habib zu verehren, ist Janabu r-Rabbu l-`Izzat zu verehren. Verehrt Allah! Verehrt Allah! O
unser Herr, ich bitte um Deine gütigen Gunsterweise. Ich bitte um Deine gütigen Gunsterweise.
Wenn ich nur dieses herrliche Maqam jeden Tag besuchte! Es ist für Allah. Unser Besuch ist für
Allah. Preis und Dank sei Allah! Verehrt, und ihr werdet verehrt! Euer Wert richtet sich danach,
was ihr verehrt. Wenn ihr die Dunya verehrt, die Dunya ist ein Kadaver. "Ad-dunya jifah". Sie
ist ein Kadaver, sie hat keinen Wert. Verehrt, was verehrt werden sollte, und ihr werdet Ehre gewinnen,
ihr werdet großen Wert finden. Der Prophet Adam setzte seine Füße auf diesen Platz.
Oh, das ist neu. Der Prophet Adam, `alayhi s-salatu was s-salam, setzte seine Füße auf den Platz,
wo unsere Ummuhan Sultan liegt. Er hat Ehre. Holt euch Ehre! Seid diesem glorreichen Propheten
nah! Möge euere Ehre zunehmen! Es ist nicht für die Felsen und den Dreck dieser Welt. Was
sollen wir mit Felsen und Dreck anfangen? Es gibt eine wirkliche Perle. Respekt ist nicht für die
Schale. Respekt ist für die Perle, die darin ist. Was ist der Nutzen von 100 Welten für uns? Was
wir wollen, ist dieser Juwel. Juwel. Lauft auf diese Juwelen zu! Seht zu, daß ihr einen Juwelen
erlangt!

Habt ihr verstanden? Seht, Muscheln kommen aus dem Meer. Der Juwel darin hat den Wert, sie
hat keinen Wert an sich. Möge Allah uns nicht von denen trennen, die von Ihm geliebt werden,
und von ihren Wegen! Wir finden einen Weg, Allah zu lieben, von diesen Wegen. Warum lieben
sie Hz Sultan? Wegen ihrer Nähe zu unserem Meister. Woher kommt ein Wert zu unserem Meister?
Von seiner Nähe zu Rabbu l-`Izzat, weil er Sein Geliebter ist. Er sagt zu lieben! Liebe, Liebe.
Die Menschen sind verwirrt worden. Sie wurden Abfall. Seid kein Abfall! Seid kein Abfall!
Seid ein Juwel! Seid ein Juwel! Küßt die Türschwelle unseres Meisters, salla Llahu `alayhi wa
sallam, der Rabbu l-`Izzat nahe ist. Ihr findet dort einen Weg, um euch Janabu r-Rabbu l-`Izzat
zu nähern. Er ist Subhan. Er ist Sultan. Er ist Allah. Jalla Jalaluhu. Jalla Jalaluhu. Jallat
Azamatuhu wa la ilaha ghayruhu. Du bist Subhan, ya Rabbi. Möge Allah diese Liebe in unsere
Herzen tun, mein Sohn. Mögen wir dafür arbeiten! Möge Allah euere Seelen öffnen! Mögen euere
Seelen geöffnet werden und Zentren Göttlichen Lichts sein! Göttliches Licht kommt zum
Habib. Diejenigen, die einen Anteil haben, werden vom Habib empfangen. Möge Allah uns einen
Anteil haben lassen! Fatiha. Amin. Mögen unsere Seelen geöffnet werden. Lies auf mich,
Shaykh Mehmet! Allahu Akbar, Allahu Akbar, Allahu Akbar Möge Allah zufrieden sein! Möge
Allah deinen Erfolg mehren! Möge deine Kraft zunehmen! Mögest du in die Meere von Marifat
(geistiges Wissen) eintauchen! In sha' Allah. As-salamu `alaykum. SM: Wa `alaykumu s-salam.
SN: Bete auch für mich! Bewegen wir uns mit der Baraka unserer Sultan. Fatiha.

Lefke, 08.02.2014


WebSaltanatOrg, CategoryHoliness, CategoryHalaSultan, CategoryCyprus, CategoryAdam
Valid XHTML :: Valid CSS: :: Powered by WikkaWiki