Turn Back To The Prophet (sas)


Dastur, ya madad. Assalamu 'alaikum all who are present.

Oh yaran Shah Mardan. How beautiful it is to be the friend of Shah Mardan. To be a beloved
friend is an honourable title. May we be slaves at their doors, we are slaves, they are Sultans.
People like us, cannot enter their assemblies. However, they are offering some words of wisdom,
by their humbleness. Oh Shah Mardan, for the sake of his uncle's son, pride of Earth and
Heavens, pride of the universe, for His sake Shah Mardan is adressing to His ummah/nation.
Ahlan wa sahlan. Marhaban, marhaban, ya marhaban Oh Shah Mardan. Your friends admire
you, and love you; your followers wish to listen to you. Your words are more precious than gold
and jewellry.

This is our humble/modest assembly. Because we are his friends, we hope to receive his words,
so we begin the day mentioning the name of that lion; Shah Mardan, may we open up, may we
strengthen, may we be dressed with majesty. May we be dressed with faith. Through their
assemblies may we be dressed with the robe of faith and honour. "Al mar'u ma'a man ahab"
Someone who is with whom he loves. To Sultan, to our Sultan, Shah Mardan every day a robe
of honour from heavens is being dressed, a new one for each day. Shah Mardan doesn't take that
robe of honour until it is given for his beloved friends too. According to our limitations, that robe
of honour is being dressed on us also. Subhan Allah, Sultan Allah.

Let's say Bismillahi r-Rahmani r-Rahim. Janab-l Rabbu l-'Alamin, may we mention His name of
Jalil, to mention His magnificent name, is more precious than worlds full of treasures. To say
"Allah" is more valuable than universes full of treasures. May despair, grief and fatigue leave us.
May our love increase. May our being be refreshed. Our bodies get refreshment, with their
words, which enliven us. Their words revive people, sick ones get better. Even a dead one revives
with their word. If Shah Mardan only says to a dead one "up", he will get up, this is Shah
Mardan. Masha'Allah SubhanAllah. His name is holy; he is making us to mention his name. He
is also giving us advices. Ay yaran Shah Mardan. I wish the whole world became Shah Mardan's
followers. May we kiss his stirrup, how beautiful would be the world if only we could all be in his
way. Allah Allah, our Lord. Allah is granting us. This is a humble assembly. We wish to renew
our faith. When our faith is renewed, our bodies are also renewed. Our love increases when we
are refreshed. To whom? First of all to Rasul Kibriya (sws), Then to Allah Dhul-Jalal. In this way
we are dressed with the robe of honour. Allahu Allah, Allahu Rabbi Allahu Allah, Allahu Hasbi.
Masha'Allah Say: My Lord; Allah Jalla Jalaluhu. Our Lord reaches to us, thanks to our Lord, not
only to us but also to the whole universe.

Oh Shah Mardan with your beautiful words, may our manners get better, our faith strengthen,
may your words make people to give up running after the carcass of the world. A carcass must
not be what is asked for in this world. "Ad-dunya jeefah", the world is a carcass. "Tallaabuha
kelabuha", what is the attribute of the one whose demand is worldly affairs; like the dogs running
after a carcass? Hasha minal hudur. Oh people, this is not your honour. Your honour is to go in
the way of Shah Mardan who is the lion of Allah Dhul Jalal; this is our honour. We get value
from this. Ey Ya maasharal ins-i wal jinn! Oh communities of jinns and mankind! Humans and
jinns,beware! Learn something from Shah Mardan! Let's listen and crown our assembly. What is
the crown of an assembly? Bismillahi r-Rahmani r-Rahim. Say and don't fear! You get honour.

Worldly affairs lose their value. Leave Dunya for the hereafter, don’t struggle for Paradise. For
Jamalullah, for the Absolute Jamal of Allah; to stare and admire which is Aqsal-Meratib (highest
of honorable ranks) and highest of ranks; that can be asked for, and matlab; which is the most
valuable thing to be demanded; to be able to see/admire Jamal of Janab Haqq. There is nothing
more precious beyond this. Allahu Allah Allahu Rabbi Allahu Allah Allahu Hasbi. Say Oh Pope,
to whom Prophet Jesus invited you? To the world, to satan? Say it Oh Pope! Prophet Jesus
invited people to whom? Did he invite people to worship him? Or did he invited people to Allahu
Dhu l-Jalal who is The Creator of Earth and Heavens? Say it Oh children of Bani Israel! Did
Jesus invite you to worship the world, or to the golden calf, or to Janab Rabbul Izzat who had
sent him down? Say it Oh Bani Israel! You left him to worship the golden calf. Shame on you!
You are still dreaming of that golden calf. That is why you always run after gold. You pile up
gold. Those who worship gold have no value. Who makes people worship gold is satan. In its way
one becomes satan himself. Oh our Lord Masha'Allah you are Subhan you are Sultan.

Oh Shah Mardan please go on, the arena is yours. May you tell us, may we listen and learn.
What are we created for? What does the Bible say? Are people created for worldly affairs or for
servant hood of the owner and creator of Earth and Heavens? Who is Allah Dhul-Jalal? Created
for what? May the Bible readers and Torah readers answer this? Did Torah say to worship the
golden calf? Or did it call people to Rabbul Izzat, who is the owner of Earth and heavens; who
sent down Jesus and Moses. Did it call people to Allahu Dhu l-Jalal? Answer it. Ey Arhuntlar!
Oh Persians, who call themselves Shia, those who call themselves Alawi, did Shah Mardan call
you to Dunya/world? Sayyedina Shah Mardan Ali Ibn Abi Talib alaihi s-salam. Did he call you
to worship Dunya? Digging up deep holes on Earth in order to get fuel/oil, digging up to look for
petrol? Did Allah create you for this purpose? Say Arhuntlar, scholars of Persia! Say to your
leader Ahmad! His name is beautiful but not his deeds/ affairs. He says we have petrol, & others?
Others, their minds are all full with petrol, fuel/oil. Say it for the sake of Allah, Oh Shia! Did
Shah Mardan order you to dig up the Earth to find petrol? Say the truth! -"We have it (petrol)!"
If it was something good/beneficial, the Prophet of late times and his uncle's son Shah Mardan,
would have said; dig up the Earth, and from deep inside will come out a smelly, black, poisonous
fluid, and to run after it.

Did He say it? Oh those who are in Jesus' religion! Prophet Jesus alaihi s-salam. Please explain
Shah Mardan, to Christians, those who are in Jesus’ religion, did Prophet Jesus say to dig up the
Earth to find smelly oil like fluid, to find it in order to rule the World? Is that what Jesus said and
taught? Oh those who don't fear from Allah, and follow satan, running after petrol you became
satan's servants. Leave that oil! Look and see, those who were proud of their petrol, Princes and
Kings of the Arabian Peninsula, in 24 hours, Janab Haqq sent rains to the desert, rains and snow
too, floods were everywhere in the Arabian Peninsula. What are your precautions? What
happened? You lost because you were running after petrol. You forget to go to the door of
Allahu Dhu l-Jalal. You ran after petrol, piled up gold, you made tower blocks, and tower clocks
going up to the skies. Did the Prophet of end times (sws) say this to you? Within three days,
Arabia is messed up with floods. They faced storms they never thought of, rain and snow- snow
never seen before in Arabia and Rabbu l-'Izzat sent snow there, fear from Him!

They are trapped in the Arabian Peninsula. They can’t go out. Planes can't fly. Cars can't move in floods,
no more camels are left; they are stranded in their palaces. Say it Oh Shah Mardan! You see and
you know. Allah didn't create you to be petrol/oil tycoons. "I have this much petrol!” Janab
Haqq does not set petrol as a measure of greatness. But you set it as a measure of greatness. Now
you are sank/drowned. They are confused how to rule and play as kings, because they are not
able to go out. Everywhere messed up, with the floods. Fear from Allah! Christian world is also
running after petrol. Because they made cars, they used to ride horses but they drive their cars
now. Their cars were sunk; their countries messed with floods too. All people should fear from
Allah! Oh Shah Mardan please go on! You are the one who is allowed to say! Damascus is
destroyed, its settlements are ruined. They are boasting that Iran is helping them; so they will
overcome and rule. Iran is incapable of its self-control. Persians are being shaken with quakes
continually. Come to the true path!

Please Shah Mardan go on! Say to them! Both the adherents of the Bible and believers of
Qur'an Azimu sh-Shan, Beware! "Wa Ma Khalaqtu Al-Jinna Wa Al-'Insa 'Illa
Liya`buduni"(51:56), Janab Rabbu l-'Izzat says. Please Shah Mardan you say to them. Allah says:
"I created mankind and jinns only to worship me". You avoided being a servant of Allah. You
have been after petrol, you construct buildings, establish sovereignty. Allah says: He didn't create
you to establish your sovereignty. Nimrod had sovereignty much more than you; Janab Haqq
destroyed him with mosquitos. What will you do if Allah Jalla wa'ala who sent floods to the
deserts of Arabia & makes mosquitos come out of those flood waters? What will Persians do?
What will Saudi do? What will princes do? What then! Where shall you run if mosquitos come
from floodwaters? Your planes can't fly! Your cars can't move, no roads, no streets, if you are
infested by mosquitos, what then! Those who are claiming: We are ruling Arabia; we can rule the
world thinking, "People will obey us".

Beware! Shah Mardan gave the orders before: Oh Kings, Oh Princes, every morning in front of
your palaces, have the call of Gulbank-i Muhammadi, recite salatu salam. Fire cannons for the
sake of the Holy Prophet (sws). Shah Mardan said this, you didn't do it. You didn’t listen, now
your weapons your guns and your tanks can't move. These are the signs of doomsday. Don’t
think that, you will go on for your worldly pleasures! No! We will see what is the Divine decree
about them? Please Shah Mardan go on! May they return to Prophet (sws) and ask for
forgiveness. They know the holy verse; "If, when they wronged themselves, they had come to you
(Hz Muhammed) and asked the forgiveness of Allah and the Messenger asked forgiveness for
them, they would have found Allah Accepting of repentance and Merciful."(4:64) They can't be
saved without intercession of Prophet (sws). They must come to the presence of Prophet (sws)
now. May they come! Cars can't move, planes can't fly. Camels can't walk! Haa! Appoint a
deputy and visit the Sultan of Medina, together, go and beg for this disaster to leave your
country. Say Shafat ya RasulAllah! Otherwise you will be facing the infestation of mosqitos.
Tawbah ya Rabbi tawbah Astagfirullah.

Please go on Shah Mardan. Your words are Truth and realities. We ask forgiveness for them and
for us, both. We became weak, we are left without owner. Oh Rabba l-Bayti-l Atiq, send us the
one (Sahib) who will own us. Send the Sahib to the people of Mecca and Medina who have fallen
on evil days. The one who will say takbir and who will stop these disasters; send us the Sahib,
who is Mahdi alaihi s-salam. Ask for him! Those who are in Kabaa, go to the presence of
Kabaa. Those who are in Medina, go to the presence of Rasul (sws), stand with respect and ask
and beg for Shafaat Ya RasulAllah! May they say and be saved or else they will be swept. May
Allah forgive us, Allahu Allah Allahu Rabbi, Allahu Allah, Allahu Hasbi, HasbunAllah wa
nai'ma l-wakeel. They should all recite this; Kings and Princes, the resident people too. Allahu
Allah, Allahu Rabbi, Allahu Allah, Allahu Hasbi. HasbunAllahu wa nai'ma l-wakeel.

Shah Mardan says to keep this prayer. In this way you will be safe, or else you will be in trouble. No
other way to get away! They are given this disaster, in order that their sovereignty finishes; this is
why they had this disaster. They should go to the presence of Prophet (sws) and appeal to Him.
May they ask for His Intercession! They don't accept this. They say it is shirk. Allahu Allah,
Allahu Rabbi. Allahu Allah, Allahu Hasbi. HasbunAllahu wa nai'ma l-wakeel, HasbunAllahu wa
nai'ma l-wakeel. The whole people of Arabia, this is your prayer to recite. HasbunAllahu wa
nai'ma l-wakeel, HasbunAllahu wa nai'ma l-wakeel. Say it with no fear! Otherwise you will be
swept!

Oh Persian scholars, Oh Turkish scholars, don't you see the corruption in your countries? There
is no servanthood to Allah! They will face troubles. Their sovereignty will fall. Neither the forces
of Europe nor America and Russia will reach for help. Illa Allah, Illa Allah. HasbunAllahu wa
nai'ma l-wakeel, HasbunAllahu wa nai'ma l-wakeel. Oh our Lord forgive us, for the sake of your
beloved Habib Akram! Say this! Intercession of Rasul is Truth-permitted say: Aman Ya
RasulAllah! Be safe! Otherwise you will be finished. Astagfirullah.Tawbah ya Rabbi, tawbah
Astagfirullah. Oh Shah Mardan, how clearly you explained! Let's say: Bismillahi r-Rahmani r-
Rahim. May we be dressed with a robe of honour, a robe of faith. Oh our Lord forgive us. For
the sake of The Habib Akram, may we not be ashamed here and hereafter. Amin Amin Amin.

The Holy ones, there are holy ones who are in, the presence of Prophet (sws) - Fukaralar
(poor/weak ones), may you ask for their prayers/ invocation. Give donations to charity right
away. May blessings come and you will be safe. Amin Amin wa salamun 'ala l-mursaleen wa lhamdu
lillahi Rabbi l-'alameen. Allah jalla jalaluhu, jalla jalaluhu jallat azamatuhu wa la ilaha
Ghayruhu, You are our Lord. Tubna wa raja'na ilayk. Tawbah ya Rabbi, tawba ya Rabbi,
tawbah ya Rabbi. Astagfirullah al-'Azim wa atubu ilayk, say this at least a hundred times a day.
You will be saved.

Fatiha.

Kehrt zurück zum Propheten (saws)


Dastur, ya Madad. As-Salamu `alaykum, alle Anwesenden, o Yaran Shah Mardans. Wie schön
ist es, der Freund Shah Mardans zu sein. Ein geliebter Freund zu sein, ist ein ehrenwerter Titel.
Mögen wir Sklaven an ihren Türen sein. Wir sind Sklaven, sie sind Sultane. Menschen wie wir
können ihre Versammlungen nicht betreten. Sie bieten jedoch ein paar Worte der Weisheit an in
ihrer Bescheidenheit. O Shah Mardan, um des Sohnes deines Onkels willen, des Stolzes von Erde
und Himmeln, des Stolzes des Universums, um seinetwillen spricht Shah Mardan zu seiner
Nation. Ahlan wa Sahlan. Marhaban, Marhaban, ya Marhaban, o Shah Mardan. Deine Freunde
bewundern dich und lieben dich. Deine Anhänger möchten dir zuhören. Deine Worte sind kostbarer
als Gold und Juwelen. Dies ist unsere bescheidene Versammlung. Weil wir seine Freunde
sind, hoffen wir, ein paar Worte zu bekommen. So beginnen wir den Tag damit, den Namen dieses
Löwen zu nennen. Shah Mardan, mögen wir uns öffnen, mögen wir erstarken, mögen wir mit
Majestät bekleidet werden. Mögen wir mit Glauben bekleidet werden. Durch ihre Versammlungen
mögen wir mit dem Gewand des Glaubens und der Ehre bekleidet werden.

"Al Mar`u ma`a man Ahab". Der Mensch ist mit dem, den er liebt. Der Sultan, unser Sultan, Shah Mardan, wird
jeden Tag mit einem Ehrenkleid von den Himmeln bekleidet, mit einem neuen für jeden Tag.
Shah Mardan nimmt dieses Ehrenkleid nicht, bis es auch seinen geliebten Freunden gegeben
wird. Entsprechend unseren Begrenzungen werden wir auch mit diesem Ehrenkleid bekleidet.
Subhan Allah, Sultan Allah.

Sagen wir Bismillahi r-Rahmani r-Rahim. Janabu r-Rabbu l-`Alamin, mögen wir Seinen Namen
Jalil nennen. Seinen herrlichen Namen zu nennen, ist kostbarer als Welten voller Schätze.
"Allah" zu sagen, ist wertvoller als Universen voller Schätze. Mögen Verzweiflung, Kummer
und Müdigkeit uns verlassen. Möge unsere Liebe zunehmen. Mögen unser Sein erfrischt werden,
unsere Körper eine Erfrischung erfahren mit ihren Worten, die uns beleben. Ihre Worte lassen
die Menschen aufleben, Kranke gesunden. Selbst ein Toter erwacht wieder zum Leben mit ihren
Worten. Wenn Shah Mardan zu einem Toten nur sagt 'Auf', steht er auf. Das ist Shah Mardan.
Ma sha' Allah, Subhan Allah. Sein Name ist heilig. Er bringt uns dazu, seinen Namen zu nennen.

Er gibt uns auch guten Rat. Ay Yaran Shah Mardans. Ich wünschte, die ganze Welt würde Anhänger
Shah Mardans werden. Mögen wir seine Steigbügel küssen. Wie schön wäre die Welt,
wenn wir nur alle in seiner Weise sein könnten. Allah Allah, unser Herr. Allah gewährt uns. Dies
ist eine bescheidene Versammlung. Wir möchten unseren Glauben erneuern. Wenn unser Glaube
erneuert ist, sind auch unsere Körper erneuert. Unsere Liebe nimmt zu, wenn wir erfrischt sind.
Zu wem? Zuerst einmal zu Rasul Kibriya (saws), dann zu Allah Dhu l-Jalal. In dieser Weise werden
wir mit dem Ehrenkleid bekleidet. Allahu Allah, Allahu Rabbi, Allahu Allah, Allahu Hasbi.
Ma sha' Allah. Sagt: Mein Herr, Allah Jalla Jalaluhu. Unser Herr erreicht uns, Dank sei unserem
Herrn, nicht nur uns, sondern das ganze Universum.

O Shah Mardan, mit deinen schönen Worten kann unser Benehmen besser werden, unser Glauben
sich stärken. Mögen deine Worte die Menschen dazu bringen, aufzuhören, dem Kadaver
dieser Welt nachzulaufen. Ein Kadaver darf nicht das sein, was man in dieser Welt verlangt.
"Ad-Dunya Jifah" - Die Welt ist ein Kadaver. "Talibuha Kilab". Was ist das Attribut dessen, der
nach den weltlichen Angelegenheiten verlangt? Sie sind wie Hunde, die hinter einem Kadaver
her sind. Hasha mina l-Hudur. O Leute, das ist nicht euere Ehre. Euere Ehre ist, auf dem Weg
Shah Mardans zu gehen, der der Löwe Allah Dhu l-Jalals ist. Das ist unsere Ehre. Wir bekommen
Wert dadurch. Ey, ya Ma`shara l-Insi wa l-Jinn! O Gemeinschaften von Menschen und
Djinn! Menschen und Djinn, hütet euch! Lernt etwas von Shah Mardan! Hören wir und krönen
unsere Versammlung. Was ist die Krone einer Versammlung? Bismillahi r-Rahmani r-Rahim.

Sagt es und fürchtet euch nicht! Ihr bekommt Ehre. Weltliche Dinge verlieren ihren Wert. Laßt
die Dunya für das Jenseits, kämpft nicht für das Paradies, sondern für Jamalullah, für das Absolute
Jamal Allahs, um das anzustarren und zubewundern, was Aqsa l-Meratib und der höchste
der Ränge ist, der erbeten werden kann, und Matlab, was das wertvollste Ding ist, das erbeten
werden kann, um fähig zu sein, Jamal von Janabu Haqq zu bewundern. Es gibt nichts kostbareres
darüber hinaus. Allahu Allah, Allahu Rabbi, Allahu Allah, Allahu Hasbi.

Sag, o Papst, zu wem lud euch der Prophet Jesus ein? Zur Welt? Zu Shaytan? Sag, o Papst! Der
Prophet Jesus lud die Menschen zu wem ein? Lud er die Menschen dazu ein, ihn anzubeten?
Oder lud er die Menschen zu Allahu Dhu l-Jalal ein, Der der Schöpfer von Erde und Himmeln
ist? Sagt es, o Kinder der Bani Israel! Lud Jesus euch dazu ein, die Welt anzubeten, oder das goldene
Kalb, oder zu Janabu Rabbu l-`Izzat, Der ihn herabgesandt hatte? Sagt es, o Bani Israel! Ihr
verließet ihn, um das goldene Kalb anzubeten. Schande auf euch! Ihr träumt immer noch von
diesem goldenen Kalb. Deshalb seid ihr immer hinter Gold her. Ihr hortet Gold. Diejenigen, die
Gold anbeten, haben keinen Wert. Wer die Menschen dazu bringt, Gold anzubeten, ist Shaytan.

Auf diesem Weg wird man selber zu Shaytan. O unser Herr, ma sha' Allah, Du bist Subhan, Du
bist Sultan. O Shah Mardan, bitte, mach weiter. Die Arena ist dein. Mögest du zu uns sprechen,
mögen wir zuhören und lernen. Wofür wurden wir erschaffen? Was sagt die Bibel? Sind die
Menschen für weltliche Dinge geschaffen worden oder für die Dienerschaft an dem Eigner und
Schöpfer von Erde und Himmeln? Wer ist Allah Dhu l-Jalal? Geschaffen für was? Mögen die
Bibelleser und die Torahleser dies beantworten. Sagte die Torah, das goldene Kalb anzubeten?

Oder rief sie die Menschen zu Rabbu l-`Izzat, Der der Eigner von Erde und Himmeln ist, Der
Jesus und Moses herabsandte? Rief er die Menschen zu Allahu Dhu l-Jalal? Beantwortet das.
Ey Ayatollahs! O Perser, die sich selbst Schiiten nennen, jene, die sich selbst Alawiten nennen,
rief Shah Mardan euch zur Dunya auf? Sayyidina Shah Mardan, Ali ibn Abi Talib, `alayhi s-
Salam. Rief er euch auf, die Dunya anzubeten? Tiefe Löcher in die Erde zu graben, um Öl zu
bekommen, zu graben, um nach Öl zu suchen? Erschuf euch Allah zu diesem Zweck? Sagt,
Ayyatollahs, Gelehrte Persiens! Sagt es eurem Führer Ahmad! Sein Name ist schön, aber nicht
seine Taten. Er sagt, wir haben Öl. Und die anderen? Die anderen, ihre Gedanken sind ganz voll
mit Öl. Sagt es um Allahs willen, o Schiiten. Befahl euch Shah Mardan, die Erde aufzugraben,
um Öl zu finden? Sagt die Wahrheit! 'Wir haben es!' Wäre es etwas Zuträgliches, hätten der Prophet
der Letzten Zeit und der Sohn seines Onkels, Shah Mardan, gesagt: Grabt die Erde auf, und
von tief unten wird eine übelriechende, schwarze, giftige Flüssigkeit hervorkommen. Macht euch
darüber her! Sagte er das? O diejenigen, die in Jesus Religion sind, der Prophet Jesus, `alayhi s-
Salam, bitte erkläre es, Shah Mardan, den Christen, jenen die in Jesus Religion sind. Sagte der
Prophet Jesus, die Erde aufzugraben, um eine stinkende, ölige Flüssigkeit zu finden, sie zu finden,
um die Welt zu beherrschen? Ist es das, was Jesus sagte und lehrte? O diejenigen, die Allah
nicht fürchten und Shaytan folgen, die dem Öl nachlaufen, ihr wurdet Diener Shaytans. Laßt dieses
Öl!

Guckt hin und seht jene, die stolz auf ihr Öl waren, die Prinzen und Könige der Arabischen
Halbinsel. In 24 Stunden sandte Janabu Haqq Regen in die Wüste, Regen und auch Schnee,
Überflutungen waren überall auf der Arabischen Halbinsel. Was sind euere Vorsichtsmaßnahmen?

Was geschah? Ihr habt verloren, weil ihr hinter Öl her wart. Ihr vergeßt, zur Tür Allahu
Dhu l-Jalals zu gehen. Ihr lieft hinter dem Öl her, hortetet Gold. Ihr machtet Hochhäuser und
Glockentürme, die hoch in den Himmel ragen. Sagte der Prophet des Zeitenende (saws) das zu
euch? Innerhalb von drei Tagen ist Arabien von Fluten verwüstet worden. Sie sahen sich Stürmen
gegenüber, wie sie es nie gedacht hatten, Regen und Schnee. Schnee war vorher nie gesehen
worden in Arabien. Und Rabbu l-`Izzat sandte Schnee dorthin. Fürchtet Ihn! Sie sind gefangen
auf der Arabischen Halbinsel. Sie können nicht herauskommen. Flugzeuge können nicht fliegen.

Autos können in den Fluten nicht fahren. Es gibt keine Kamele mehr. Sie sind gestrandet in ihren
Palästen. Sag es, o Shah Mardan. Du siehst es, und du weißt. Allah erschuf euch nicht, um Ölmagnaten
zu sein. 'Ich habe so viel Öl!' Janabu Haqq setzt nicht Öl als Maßstab für Größe. Aber
ihr setzt es als Maßstab für Größe. Jetzt seid ihr versunken. Sie sind verwirrt, wie sie herrschen
und spielen sollen als Könige, weil sie nicht hinausgehen können. Überall ist Unordnung wegen
der Fluten. Fürchtet Allah! Die christliche Welt läuft auch dem Öl hinterher. Weil sie Autos gemacht
haben. Sie ritten früher auf Pferden, aber jetzt fahren sie Auto. Ihre Autos sind versunken,
ihre Länder von den Fluten in Unordnung. Alle Menschen sollten Allah fürchten!

O Shah Mardan, bitte mach weiter. Du bist derjenige, der es sagen darf. Damaskus ist zerstört,
seine Siedlungen sind ruiniert. Sie brüsten sich damit, daß Iran ihnen hilft, so daß sie überwinden
und herrschen werden. Iran ist unfähig, sich selbst zu kontrollieren. Die Perser werden ständig
von Erdbeben durchgerüttelt. Kommt auf den wahren Weg! Bitte, Shah Mardan, mach weiter.
Sag es ihnen! Beide, die Anhänger der Bibel und die Gläubigen des Quran Azimu sh-Shan, hütet
euch! "Wa ma Khalaqtu l-Jinna wa l-Insa illa li-Ya`buduni" (51:56), sagt Janabu Rabbu l-`Izzat.

Bitte, Shah Mardan, sag es ihnen. Allah sagt: Ich erschuf die Menschheit und die Djinn nur, um
Mich anzubeten. Ihr habt es vermieden, Diener Allahs zu sein. Ihr seid hinter dem Öl her, ihr
baut Gebäude, errichtet Herrschaft. Allah sagt: Er erschuf euch nicht, damit ihr euere Herrschaft
errichtet. Nimrod hatte Herrschaft, viel mehr als ihr. Janabu Haqq vernichtete ihn mit einer
Mücke. Was werdet ihr tun, wenn Allah Jalla wa `ala, Der Fluten in die Wüsten Arabiens sandte,
Mücken aus diesen Flutwassern herauskommen läßt? Was werden die Perser tun? Was werden
die Saudis tun? Was werden die Prinzen tun? Was dann? Wohin werdet ihr rennen, wenn Mücken
aus den Flutwassern kommen? Euere Flugzeuge können nicht fliegen! Euere Autos können
nicht fahren! Keine Straßen. Keine Straßen. Wenn Mücken über euch herfallen, was dann? Jene,
die behaupten, 'Wir beherrschen Arabien', 'Wir können die Welt beherrschen', und denken, 'Die
Leute werden uns gehorchen', hütet euch!

Shah Mardan gab den Befehl vorher: O Könige, o Prinzen, ihr müßt jeden Morgen vor euerem
Palast Gulbanki Muhammadi rufen, rezitiert Salatu Salam. Feuert Kanonen um des heiligen Propheten
(saws) willen. Shah Mardan sagte das. Ihr habt es nicht getan. Ihr hörtet nicht. Jetzt können
sich euere Waffen, euere Gewehre und euere Panzer nicht bewegen. Dies sind die Zeichen
des Jüngsten Tages. Denkt nicht, ihr werdet weiterhin euere weltlichen Freuden verfolgen! Nein!
Wir werden sehen, was der Göttliche Ratschluß über sie ist. Bitte, Shah Mardan, mach weiter.

Mögen sie zum Propheten (saws) zurückkehren und um Verzeihung bitten. Sie kennen die heiligen
Verse: 'Und wären sie zu dir gekommen, nachdem sie sich gegen sich selbst vergangen hatten,
und hätten sie zu Allah um Verzeihung gefleht, und hätte der Gesandte für sie um Verzeihung
gebeten, hätten sie gewiß Allah Allvergebend, Barmherzig gefunden' (4:64). Sie können
nicht gerettet werden ohne Fürsprache des Propheten (saws). Sie müssen jetzt in die Gegenwart
des Propheten (saws) kommen. Mögen sie kommen! Autos können nicht fahren, Flugzeuge nicht
fliegen. Kamele können nicht gehen! Ha! Bestimmt einen Vertreter und besucht den Sultan von
Madina zusammen, geht und bittet, daß das Unheil euer Land verläßt. Sagt Shafa'at ya
RasulAllah. Sonst werdet ihr mit einer Mückenplage konfrontiert. Tawba ya Rabbi, Tawba
Astaghfirullah.

Bitte, mach weiter, Shah Mardan. Deine Worte sind Wahrheit und Wirklichkeit. Wir bitten um
Vergebung für sie und für uns, beide. Wir sind schwach geworden. Wir sind ohne Eigner. O
Rabba l-Bayti l-Atiq, sende uns den einen, der uns besitzen wird. Sende den Sahib zu den Menschen
von Mekka und Medina, die üble Tage erleben. Der, der Takbir sagen wird und der diese
Unglücke aufhalten wird, sende uns den Sahib, der Mahdi `alayhi s-Salam ist. Bittet um ihn. Diejenigen,
die in der Kaaba sind, geht in die Gegenwart der Kaaba. Diejenigen, die in Medina sind,
geht zur Gegenwart Rasuls (saws), steht mit Respekt und fragt und bittet um Shafa'at, ya
Rasulullah! Mögen sie es sagen und gerettet werden oder sonst werden sie hinweggefegt. Möge
Allah uns vergeben. Allahu Allah, Allahu Rabbi, Allahu Allah, Allahu Hasbi, Hasbunallah wa
Ni`ma l-Wakil. Sie sollten alle das rezitieren, Könige und Prinzen, die Ortsansässigen auch.

Allahu Allah, Allahu Rabbi, Allahu Allah, Allahu Hasbi. Hasbun Allahu wa Ni`ma l-Wakil.
Shah Mardan sagt, sein Gebet einzuhalten. Auf die Weise werdet ihr sicher sein, sonst seid ihr in
Schwierigkeiten. Kein anderer Weg, um wegzukommen! Ihnen wird dieses Unglück gegeben,
damit ihre Herrschaft zu Ende ist. Deshalb hatten sie dieses Unglück. Sie sollten zur Gegenwart
des Propheten gehen und auf ihn einwirken. Mögen sie um seine Fürsprache bitten.

Sie erkennen das nicht an. Sie sagen, es ist Shirk. Allahu Allah, Allahu Rabbi. Allahu Allah,
Allahu Hasbi. Hasbun Allahu wa Ni`ma l-Wakil, Hasbun Allahu wa Ni`ma l-Wakil. Alle
Menschen Arabiens, dies ist das Gebet, das ihr rezitieren sollt. Hasbun Allahu wa Ni`ma l-Wakil,
Hasbun Allahu wa Ni`ma l-Wakil. Sagt es ohne Furcht! Sonst werdet ihr weggefegt. O persische
Gelehrte, o türkische Gelehrte, seht ihr nicht die Verderbtheit in eueren Ländern? Es gibt keine
Dienerschaft für Allah. Sie werden Schwierigkeiten begegnen. Ihre Oberherrschaft wird fallen.

Weder die Mächte Europas, noch Amerikas und Rußlands werden ihnen zu Hilfe kommen. Illa
Allah, illa Allah. Hasbun Allahu wa Ni`ma l-Wakil, Hasbun Allahu wa Ni`ma l-Wakil. O unser
Herr, vergib uns um Deines geliebten Habib Akram willen. Sagt dies. Die Fürsprache Rasuls ist
Wahrheit. Sagt: Aman ya Rasulallah! Seid in Sicherheit. Sonst seid ihr erledigt. Astaghfirullah.

Tawba ya Rabbi, Tawba Astaghfirullah. O Shah Mardan, wie deutlich du erklärst! Sagen wir:
Bismillahi r-Rahmani r-Rahim. Mögen wir mit einem Ehrenkleid bekleidet werden, einem Kleid
des Glaubens. O unser Herr, vergib uns. Um des Habib Akram willen mögen wir nicht beschämt
werden hier und im Jenseits. Amin, Amin, Amin. O Gesegnete in der Gegenwart des Propheten
(saws), es gibt Schwache, Hilflose. Nehmt die Gebete und Anrufungen dieser Armen an. Gebt
sogleich Wohltätigkeitsspenden. Mögen Segnungen kommen und ihr sicher sein. Amin Amin wa
Salamun `ala l-Mursalin wa l-Hamdulillahi Rabbi l-`Alamin. Allah Jalla Jalaluhu, Jalla Jalaluhu,
Jallat Azamatuhu wa la ilaha Ghayruhu, Du bist unser Herr. Tubna wa Raja'na ilayk. Tawba ya
Rabbi, Tawba ya Rabbi, Tawba ya Rabbi. Astaghfirullahu l-`Azim wa Atubu ilayk. Sagt das
wenigstens 100x am Tag. Ihr werdet gerettet werden. Fatiha.

Lefke, 07.05.2013


WebSaltanatOrg, CategoryMuhammad, CategoryIran, CategoryEconomy, CategorySaudiArabia, CategoryJudaism, CategoryNature
Valid XHTML :: Valid CSS: :: Powered by WikkaWiki