Maulana Sheikh NazimÜber die Liebe

Im Namen Allahs, des Gnädigen, des Allbarmherzigen. Denkt nicht
Scheich Nazim spricht, wenn ich jetzt spreche. Scheich Nazim ist
nichts. Wenn mein Großscheich nicht seine göttliche, spirituelle
Unterstützung schickt, ist es mir unmöglich, auch nur ein Wort zu
sagen, und unser Großscheich ist ebenfalls nichts, wenn der Prophet-
Friede sei mit ihm, ihn nicht unterstützt mit seinem Prophetentum
und seiner göttlichen, spirituellen Kraft. Und auch der Prophet
sayidina Mohammed — Friede sei mit ihm — ist nichts, ohne daß Allah
der Allmächtige ihm nicht seine göttliche unterstützende Macht gewährt.

Werdet euch des Wertes eines solchen Vortrages bewusst, der auf diese
Weise gesandt wird. Ich weiß nie, was ich zu euch sprechen werde. Ich
warte nur darauf, was meinem Herzen eröffnet wird, und euer Verlangen
lässt mich nach innen horchen. Ich bitte meinen Herrn, Allah den
Allmächtigen, daß er uns zu solchen macht, die zuhören und das
Zugehörte bewahren und danach handeln.

Wir verlangen stets nach Neuem, das uns auffrischen soll in unserem
inneren Erleben, etwas für unsere Seelen. Auch unsere Egos haben
eine besondere Vorliebe für Neues, Wenn ich kann, trage ich jeden Tag
ein neues Kleid, mein Ego zeigt gerne immer etwas Neues.

Wir bitten unsern Herrn, den Allmächtigen um neue göttliche Gaben.
Alles in der göttlichen Gegenwart ist von immerwährender Frische.
Alles, was von den Propheten und den Großscheichs gesandt wird, hat
den Charakter des Neuen.

Heute werde ich auf das Bedeutendste und Mächtigste, das es gibt für
einen Diener unseres Herrn hingewiesen. Was ist es, was in der
göttlichen Gegenwart so hoch geschätzt ist und das Kostbarste darstellt
im Angesicht des Herrn der Himmel und ebenso das Kostbarste unter
den Kindern Adams? Es ist von großer Wichtigkeit dies zu wissen und
danach zu streben.
Es ist: voller Liebe zu sein.

Jede eurer Handlungen, die in Liebe getan ist, wird in der göttlichen
Gegenwart angenommen. Alles was mit Liebe getan wird, erfüllt
denjenigen, der es tut und erfreut unseren Herrn. — Wenn du deine Arbeit
liebst, wird sie dir leicht fallen, tust du es nicht, ist sie dir
eine Last.
Gott der Allmächtige hat seinen Dienern befohlen, ihm in Liebe zu
dienen und Ehrerbietung zu zeigen in Liebe; andernfalls, so sagt Er,
brauche Er unsere Ehrbezeugungen nicht. Das Einzige, wonach Er sieht
bei euren Gebeten und Handlungen ist, ob sie mit Liebe getan sind.

0 Gläubige, beachtet dies vor allem anderen!

Seid nicht wie die Galeerensklaven, die das, was sie tun mussten, ver-
abscheuten.

Wenn du etwas tust, egal was es ist, tue es mit Liebe, jede Handlung-
mit Liebe zu Gott dem Allmächtigen. Wenn du betest, so musst du mit
Liebe beten und nicht als ob jemand hinter dir stünde mit der Peitsche, der
dich antreibt und dann erst betest du! — Dieses Gebet
lehnt Allah ab.

Jede Handlung in Liebe getan, wird in noch größerer Liebe von Ihm
angenommen.

Wir haben es verloren. Wir praktizieren nur noch, aber ohne darum zu
bitten, es in Liebe tun zu können. Wie die Roboter, die alles tun,
aber nichts dabei empfinden.

Ihr seid Muslime, Gläubige, ihr sollt an euern Herrn glauben und Ihn
lieben, und alles was Ihr Seiner göttlichen Gegenwart darbietet, soll
in Liebe dargeboten werden, Das ist wichtig!

Allah, der Allmächtige bietet Seinen Dienern so viele Lobpreisungen,
Ehrbezeugungen und Wohltätigkeiten an, um Ihm die höchste Ehre zu
erweisen. — Was aber sind die Früchte dieser Handlungen? Wenn alle
Ehrbezeugungen nicht die Frucht der Liebe zu eurem Herrn bringen,
werden sie zurückgewiesen; nicht akzeptiert.

Wenn unser Gebet die Liebe zu unserem Herrn in unseren Herzen wachsen
lässt, dann ist es gut, bewahrt es und folgt diesem Weg. — Ihr
könnt einem Jeden folgen, wenn durch die Begegnung mit demjenigen
die Liebe zu Gott in euren Herzen erwacht.

Aber die Liebe zu Allah dem Allmächtigen ist nicht so leicht, weil Er
außerhalb unserer Vorstellung existiert.


Aus dem Grund hat Er Seine göttlichen Repräsentanten geschickt und
uns Seinen letzten göttlichen Vertreter in Seinem geliebten Mohammed

— Friede sei mit ihm — gegeben. — Er war der Geliebte seines Herrn
und alle Herzen seiner Gefährten befinden sich im Paradies. Durch
sein Herz, das so von Liebe zu seinem Herrn durchdrungen war, wurden
sie eingefangen. Er war der Vertreter von Haqq, der Wahrheit seines
Herrn, so daß jeder, der ihn ansah, erkannte, daß er Gottes Repräsentant
war. — Die Ungläubigen der damaligen Zeit, die die Gefährten des
Propheten mit ihm erlebten, ihr Zusammensein mit ihm — , waren
aufs höchste erstaunt über die große Liebe, die diese ihm zeigten.
Niemals hatten sie Menschen einen vergleichbaren Respekt und eine
tiefere Hingabe einem anderen Menschen entgegenbringen sehen, selbst
bei den engsten Gefolgsleuten der großen Herrscher nicht; und sie
wunderten sich sehr. Aber sie waren nicht in der Lage das Geheimnis
zu verstehen, denn ihre Egos weigerten sich zu erkennen. Er, der
Prophet Mohammed war der Vertreter Gottes des Allmächtigen und seine
Gefährten wurden von seiner Liebe so ergriffen, daß eine jede ihrer
Handlungen eine unendliche Liebe zu ihm in sich barg. — Sie waren
bereit, das Kostbarste und Liebste, was sie hatten, den ihnen liebsten
Menschen für ihn zu opfern und ihr Leben und ihre Seele ebenfalls.

Wie sie brauchen wir jemanden, der den heiligen Propheten repräsen-
tiert und seine göttliche Liebe, Nur so finden wir einen Weg dahin,
die Liebe zum Herrn der Himmel zu erreichen. Der Prophet — Friede
sei mit ihm — gab uns einen Hinweis, was Menschen dieser Art be-
trifft. Siehst du sie, so wirst du augenblicklich an Gott erinnert,
durch die göttliche Liebe, die sie vom Herzen des Propheten erhalten
und in sich tragen. Wir müssen uns auf die Suche nach solchen Menschen
machen, aber in unserer Zeit leben die meisten von ihnen im
Verborgenen. Denn in unserer Zeit ist der Islam zur bloßen Form
geworden, nichts als leere Aktivität; man kann es Gymnastik nennen.
Wie soll man Liebe fühlen bei gymnastischen Übungen, es ist fade,
ohne jeden Duft. Man lässt die Leute wie Roboter funktionieren und
ihre Übungen machen.

Das ist der Grund, weshalb man die Tariquats anfeindet und bekämpft
in unserer Zeit; man will Roboter. Der Weg der Tariquats führt die
Menschen zur Liebe, die die Gelehrten niemals empfinden; sie können
es nicht, sie sind zu hart, zu kompliziert. Sie sind nicht in der
Lage, das Geringste an Liebe für den Islam, den Menschen zu vermitteln,
unmöglich.— Auch die anderen Religionen, die versuchen zu geben
können es nicht mehr. Die Christen können keine göttliche Liebe mehr
erwecken — zu Ende — die Türe wurde geschlossen.

Wir können noch geben, wir haben die Autorität — nicht die Schrift—
gelehrten— aber wir können es noch. — Dies sind nicht meine Worte,
ich spreche sie so, wie sie mir gesandt werden.

Auf unseren Treffen sollten wir um mehr Liebe bitten, so daß wir je-
den Tag in Liebe wachsen, in Liebe zu unserem Herrn.
Wir verlangen nach Liebe, Und wer danach verlangt, in Liebe zu
unserem Herrn sich zu entwickeln und voranzuschreiten, der wird erhört
werden.

Der Stand eurer Liebe wird von oben beobachtet und gemessen, so wie
man Blutdruck misst, jeden Tag. Steigt oder fällt er? Ich hoffe, er
steigt.

Versucht diese Liebe zu geben untereinander, zu meinen Töchtern und
meinen Söhnen, euren Schwestern und Brüdern, Das ist unser Ziel.
Und wenn eure Liebe nur zwei Tage den gleichen Stand hat und nicht
wächst, so heißt das, ihr seid dabei, sie zu verlieren.

Ihr könnt nicht spirituell voranschreiten, indem sie die Zahl eurer
Rakats steigert, heute 40, morgen 41, 42... Ihr könnt nicht durch
körperliche Aktivität geistig emporsteigen.

Jeden Tag muß es mehr Liebe sein, die ihr eurem Herrn, dem
Allmächtigen darbietet, so daß er erfreut sein kann über seinen Diener.
Einer unserer Großscheichs hat gesagt: ,, Ein kleines bisschen Liebe
ist mehr wert als 70 Jahre Gebet ohne Liebe! ,,

Danach ist zu streben, denn die Liebe bedeckt alles andere.

0 Gläubige, Shaitan und sein Werk hat Feindschaft zwischen euch
gebracht und Kälte zwischen euch und euren Herrn. Seid wachsam, werdet
nicht das Opfer der Teufel!

Wir bitten unseren Herrn um Vergebung für jede Handlung, die Kälte
entstehen lässt zwischen uns und Ihm, und sagen ,Astarfirullah‘.



Wa min Allah at – taufiq

sufiportal

CategoryLove, CategorySahaba
Valid XHTML :: Valid CSS: :: Powered by WikkaWiki