The Walking Castle


Meded ya Awliyas. Alhamdulillahillezi ahyana Ba'da Ma Amatana wa Ilyyhi n nushur. Thanks
to Allah, who woke us up from our sleep. Assalamu Alaikum yaran Shah Mardan. How nice.
How nice. Oooh the Shah of the Maydan/ battle field, Shah Mardan. The Sultan of the arena
of brave ones, Shah Mardan. Sayyidina Ali Ibn Abi Talib, he is the son of Our Master's uncle.
Walking Castle. He is the walking castle. The castle, that doesn't collapse. Nobody can stand in
front of Shah Mardan.

First of all we send salatu salam to Our Master; Praise be to our Lord, He sent us... His Beloved.
And son of The Beloved's uncle, Shah Mardan. They told me today "The Walking Castle", our
Master Hz. Ali Shah Mardan. The walking Castle. Allah Allah. What a beautiful name.
Marhaban ya yaran Shah Mardan. Let's say Bismillahir rahmanir rahim. May our assembly be
blessed and filled with light. And all of you with Shah Mardan's intercession, the uncle's son of
Sultanul Qawnayn, Master of the Universe, Hz. Rasul (saw). We stand under his banner. His
banner covers east and west. Rasulu Kibriya Sultanul Anbiya, his banner covers east and west,
and beyond that. They call it a flag. There's a difference between flag & banner. Anbiyas have
banners.

There's a starboard on banner; Liwa l Hamd. It's the starboard of Allah's Beloved. Liwa l Hamd.
Whoever stands under that, is saved from the wrath of Allah, finds peace. Whoever doesn't stand
under that flag, it's very difficult for him. So difficult. Demons pull them and throw them away.
The ones, who aren't under Liwa l Hamd they are going to be picked off by demons and thrown
to hell.

Lets say Bismillahir rahmanir rahim, our love and enthusiasm increases. We take power. Abdun
daif; i'm a weak servant. "Our tariqa is the way of sohbah, friendly chat". They say so, so let's say
what they make us say. How nice. We woke up. There's someone, who wakes us up. We said
Bismillahir rahmanir rahim. Leave the doors of this world. The key that will open the doors of
Heaven and Angels, the key that will open the doors of Mercy is Bismillahir rahmanir rahim.
Don't forget! Oh yaran, Shah Mardan. What a beautiful name, oh my friends, the ones who
love Shah Mardan because he is the lion to be loved. The Rasul knows his secret. Nobody
knows the secret of Rasul. Rasul knows; he knows the secrets of his ashab. He knows the secret
of his uncle's son, Shah Mardan. That's why in whichever assembly you sit oh the ones loved by
Shah Mardan, the ones who love Shah Mardan. "Al mar-u ma'a man ahabba" A person is
with the one he loves. Lions go with lion. Cats can't go. Foxes can't go, wolves can't go. Their
lion nature is exceptional. Among people, it is Shah Mardan who is dressed with special
attributes; Ali Ibn Abi Talib (ra), the conqueror of the Khaybar Castle. If there were a thousand
Khaybar Castles, with one of Shah Mardan's roars they would collapse and turn into a heap of
stone.

He honored us by him Janab al Mawla for the sake of the Beloved.Thanks to Allah. We love
Shah Mardan, bravery comes from him. He has the attribute of lions. Oh drunk people! Know
that Allah's lion is Shah Mardan, he is the lion of the arenas. Tell his story, hear, listen! May
love & enthusiasm come to you.

Anyone, without love is a dry log, a dry tree; a dry tree that doesn't bloom. Now its spring time,
Nawruz. The first day of spring. It's these holy days when trees awaken, and the water of life
runs inside. Just like that, that lion's, Shah Mardan's, words and his love runs from our heart to
give our bodies strength. We're full of love & enthusiasm. Anyone, not finding love or enthusiasm
is a dry tree. Or after it dries, it's been cut and shaped into wood. Without love a person is a log.
Love is the honor of a human being. Anyone, without love and respect to Shah Mardan is a dry
log. Useless. Allah Allah. Marhaba oh the friends of Shah Mardan. Pray in the morning and sit
in the sohbah. Listen to sohbah until Israq. In dargahs, takkas, tombs in masjids, in mosques the
believers are present until sunrise. They used to listen to Shah Mardan's sohbah. They listened
to his sohbah, heard good news. “Al mar-u ma'a man ahabba.” Because they listened, their
hearts were filled with love... love for Shah Mardan. No sadness left. No distress. Their hearts
open, they are relieved.

What a good start of the day, with Shah Mardan. We wish we lived in his time and served as his
horse's feet. What a good service. Let's say oh Shah Mardan, Bismillahir rahmanir rahim. Don't
forget! Say this. He used to rule people and jinn. The ones, who ruled ins& jinn sat on the
throne with Basmala. They used to stand up with Takbeer. Holy ones. Take the burden on us
by mentioning their names; the burden is lifted from us. Takes away distress, no sorrow left.
They are relieved. The skies have doors of relief that open and from them descend a relief to
body and heart.

Now it's full of hospitals everywhere. Diseases fill the earth. Why? Nobody is taking from that
nur (light). Nobody is taking the nur given by Shah Mardan. For this reason people are sick
both physically and spiritually. They are on zero level. Shaitan covers them with a black coat, a
black coat. Shaitan throws on them, that black robe, squeezes, squeezes them. They leave the
house, saying poof poof. They go to the office, in distress. They look for someone to fight. They
aren't at ease. They don't know what to do. Say oh Shah Mardan, give us from your nur(light).
We take care of your horse's shoe. I don't want that he says. My horse, that I ride has angels
taking care of its feet. Duldul (his horse) with one spur, took him up to the skies. Shah Mardan
has that much power. Duldul that he rides, if he hits like that, it takes him from east to west. If
it's on the ground, it takes him up in the sky. That much power.

Our religion is Islam. It's the religion of truth and... the religion of Shah Mardan, son of Rasul's
uncle. What he brings us from Janabu Rabbul Izzet as a present is the dress of nur( light). Oh
Allah dress us with light. Oh Our Lord dress us with the dress of relief, dress of faith, dress of
strength, dress of majesty, so we may be seen. Oh our Lord I want. It comes to Shah Mardan.
Say Shah Mardan. May you be dressed with the dress of well being, the dress of relief, dress of
joy, dress of majesty, dress of familiarity. You won't need makeup. Everyday your beauty will be
refreshed. Yet mindless women try to look pretty by makeup. It's worthless. Sit in the assembly
of Shah Mardan, see how your face becomes beautiful.

We sit in his assembly, we say Allah's Name first, it's obligatory for a servant Bismillahir
rahmanir rahim. See how your face shines. Anyone, who doesn't say Allah, his face turns into a
monster. Men shave their faces. "Man tashabbaha bi qawmin fa huwa minhum" Whoever he
imitates, he is from them. Allah said to men: the male lion has a mane. Man's mane is his beard.
That gives majesty. If you shave it once in the morning, once in the evening there's no light on
your face, no majesty, no beauty. He wears the dress of ugliness. Think of yourself oh Children
of Adam! Oh Children of Adam! Allah created mankind to be the most beautiful. There's no
other creation, that can immitate mankind. Mankind is beautiful. Allah created us beautiful. Wa
khalaqal-insan. "Ar-Rahman. 'Allamal-Qur'an. Khalaqal-Insan. 'Allamahul-bayan" Rabbul
Izzat Rabb created mankind. What our Lord created contains beauty and light. There's
majesty, relief.

People nowadays don't know, don't listen. When they don't listen, they become ugly. He
becomes uglier day by day; tries to be beautiful but becomes ugly. When they are young, they are
like a young tree. Then they eat, drink and become very fat. Men and women become strange
because their attributes turn into those of animals. Who doesn't know his Lord, his body takes
strange shapes. They start walking in a strange way. When they use makeup they become uglier.
Say Allah! Shah Mardan don't deprive us of your sohbah. The Sultan of heavens and earth
Shah Mardan. Look at them. Don't sit and watch Shaitan's cupboard! Don't follow fashion,
trying to imitate them. It makes you uglier and also makes you stink. When they are old, they
become both ugly and a bad smell comes from them. That's why a handful of lotion, motion;
when he puts it on, he smells worse. When they try to beautify, they become uglier.

Search for the spiritual beauty, so that it covers your physicality as well; they say MashaAllah
when they see you, he has light, how beautiful. Oh Ladies, show your beauty... only to your
family and to halal (permitted) ones. Don't dress up to show to other people. It isn't a good
attribute. It makes you uglier. That's why our grandmothers, mothers they used to cover
themselves. When they lifted their veils like the moon, altough 80 years old. Now, there's nothing
left to show. They get uglier, uglier. They got older, older. They lost the beauty of mankind.
When trying to beautify, they become uglier. Beauty descends from heavens, does not come
from the earth. Ladies! Search for the beauty from heavens. It's not with powders, mowders in
this world, not with lotions. Beauty descends from heavens. If you want to be beautiful, look
good, search for it from heavens. You can't be beautiful with paints, with powders.

And day by day they get uglier. Why? They eat in a strange way. They are insatiable. Not tired,
they want to eat all the time. As they eat, they get fatter, uglier. Say Bismillahir rahmanir
rahim. And the beautiful dress Allah will dress you with makes your body, your face look like an
angel. Show your angel like face to the halal ones. Don't show it to the haram ones. If a haram
one looks to a haram woman or if a woman makes him look, that man's ugliness comes on her.
For this reason who work in offices are ugly. In fact they aren't ugly, but they become ugly
because of men's looking. Shah Mardan, send us the ones with nur (light) who will teach us the
right ways. Our minds open. We know why we were created. Why are we created? For doing
what? Who created us? For what? Ask this. Know this - you don't need powder or blusher or
lotion. You don't need anything. Know this. If you know, you won't be among men. You won't
be among men. Because men's gaze decreases your beauty. You're left, you look ugly. Don't stay
among men! Don't work in offices. Don't sit with men. When we say men, we mean don't meet
haram ones. They decrease, steal your beauty. Take care of yourself.

The lovers of Shah Mardan - He gives us such beautiful advice. You won't get sick, won't be in
distress, won't suffer. You keep your beauty. When they lay you down, when you're dead, they
look into your face, it's clean. Spending time with men, the nur (light) of woman is taken. Don't
sit. Keep yourself. Hide it, so that divine beauty descends upon you. When you are 90, 100 you
look clean. Be friendly. These days are strange days. People follow Shaitan. They left their
Lord's way. That's why generations became ugly. Their minds are strange. They turned into a
horde, not knowing what to do. Our youngsters, they messed it up. They play football. They
don't say, pray they say, let's go to play. They don't say lets go to the mosque. No benefit for
them. No benefit for them. Because what they eat is not halal. Even if you serve the best food,
without Basmala there's no taste.

Let's change. Let's change. Friends, lovers who listen to Shah Mardan, follow the right way as
much as you can. What if you ride a horse, instead of driving a car? There's majesty in riding a
horse. Driving a car there's no majesty. What majesty does it have? There are 2, 3 times more
cars than people. No taste. This fashion, its useless. But men riding a horse, they have majesty.
Allah wants us to have majesty. My servant should have majesty says Janabul Haqq. Not
disgrace. When they see My servant, they tremble; they are astonished. From his looks, from his
majesty they tremble. I won't make him needy says Allah. Throw away the cars. Keep a horse,
Arab horse, British horse. Ride on them. Come and go. Don't sleep. Nice, nice. Oh Shah
Mardan. How beautiful are Shah Mardan's advices. Read! Learn! Listen! So many things came
and pass. They said like that. "Things come and go. A camel carrying coal, passed through a
sieve" - Our Grand Sheikh used to say. Things come and go. A camel loaded with coal, passed
through a sieve. Did it pass through the sieve? It passed. They passed, finished.

How beautiful is Shah Mardan's sohbah? We have lots of stories. Wake up, wake up. They
celebrated Nawruz. Women sit on men's laps. This is neither Turkish tradition, nor Kurdish;
This is an evil tradition. It's not Islamic tradition. It's not our ancestors' tradition. There are
countless fake things. That's why they are all in trouble. They all have grief. Oh Our Lord, we
are afraid of Your grief, the manifestation of grief. They throw a bomb, they destroy everything.
No house, no children, no family, no women, no men are left. Allah doesn't accept this. But
people think they have the right. For this reason He leaves them. "Wa la taqtulu anfusakum"
Janabul Haqq orders "Don't Kill". Where is the Human or his equivalents? Don't kill. Oh Our
Lord, send us someone from Shah Mardan's clean descendants. I see that there is a Sultan in
Jordan, a sultan, who is a descendant of the Prophet(saw), a Sultan with majesty - Malik
Abdullah they say. He is above all.

May Allah increase his majesty. May his enemies not reach Ramadan. They should tumble
down, dissappear. Allahu Allah. All mischief is from shaitan, shaitan wants to extinguish Islam.
But that Sultan will extinguish shaitan's stove. Also the Sultans of our honorable ancestors. they
are the ones, who will put this world in order. Without their majesty, people aren't afraid of
anything. They are scared of Ottomans. Why Ottomans? Because Ottomans hold... the banner
of the Prophet. They hid that banner for 100 years. They are left without any value. Now they
take money from someone, arms from that one, food from there, debts from here. Who puts
people in this situation they will grieve in their graves.

Say Bismillahir rahmanir rahim and don't be afraid. The Banner of Islam. 700 years Ottomans,
300 years Sufid. 1000 years they carried the Banner of Islam. Why did they go to Europe? To
say Allahu Akbar. Did they say? He cited Gulbanki Muhammed. This will come. Now, what
they built is without constitution, rotten. The material they use is worthless. It will fall on their
heads. Run away, otherwise it will fall on your head. To where? To Allah, to the Prophet, to
Shah Mardan, to the Sultans. They will keep an eye on you with their majesty, Allah willing.
With our Master's Mercy, shafaat, with the sword of Shah Mardan.

Allahu Akbar Allahu Akbar La Ilaha llla Llahu Allahu Akbar Allahu Akbar wa liLlahi l hamd.
Our Lord send us the Banner of Islam. For today we agree on this much. May Allah give our
hearts relief. Give our bodies strength. Dress us with the dress of majesty. Amin amin wa
Salamun Ala l Mursalin, Hususan Ala Sayyida l Mursalin Wal Hamdulillahi l Rabbil Alamin.
Salams to Shah Mardan. Salams to those, who love him. Fatiha.

Isma'u veu feiza vaitum fentefihu. Don't make up. Don't listen to radio or tv. Listen to the words
of Haqq - your honor increases. Pray for us for Allah's sake. We are weak but with the blessings
of your prayers, we are given srength. May Allah forgive our sins. Say at least 70 Astaghfirullah
everyday. Send salatu salams 70 times. say 70 times La Ilaha Illa Llah. Don't be afraid. Armies
descend who will defeat the oppressors. Armies descend from heavens. There is a verse about the
Musawwimin: Angels descended on the day of Badr. Angels descended at Hunayn. Angels
descended in all wars, all with crowns on their heads. Put on the crown of Islam. Don't go out
with your head uncovered. May come to you strength.

Because these are the days of revenge. I don't know what happens until Rajabu l Sharif. But for
those without the crown of Islam, there's fear. We are the victorious armies of Muhammad
(sas). That's the name of our great ancestors: Victorious armies of Muhammad. Persians they
called their armies, they had armies called, Emiran Dashkari yezzan. The name of their soldiers.
Emiran Dashkari yezzan. Ottoman's army is Ashakiri Mansure-i Muhammediyye. Ashakiri
Mansure-i Muhammediyye, always victorious army. Our Prophet's soldiers, it's the Banner of
Islam.

Wa min Allahu Tawfiq Fatiha.


Die wandelnde Festung


Madad ya Awliya. Alhamdulillahi Lladhi Ahyana Ba`da ma Amatana wa Ilayhi n-Nushur. Dank
sei Allah, der uns aus unserem Schlaf aufweckte. As-Salamu `alaykum yaran, Shah Mardan. Wie
schön. Wie schön. Oooh, der Shah des Maydan, des Schlachtfelds, Shah Mardan. Der Sultan der
Arena der Tapferen. Shah Mardan. Sayyidina Ali ibn Abi Talib. Er ist der Sohn des Onkels
unseres Meisters. Die wandelnde Festung. Er ist die wandelnde Festung. Die Festung, die nicht
zusammenbricht. Niemand kann vor Shah Mardan bestehen. Zuerst einmal senden wir unserem
Meister Salatu Salam. Gepriesen sei unser Herr. Er sandte uns Seinen Geliebten und den Sohn
des Onkels des Geliebten, Shah Mardan. Sie sagten mir heute 'Die wandelnde Festung', unser
Meister Hz Ali Shah Mardan. Die wandelnde Festung. Allah Allah. Was für ein schöner Name.
Marhaban ya yaran Shah Mardan.

Sagen wir Bismillahi r-Rahmani r-Rahim. Möge unsere Zusammenkunft gesegnet und mit Licht
erfüllt sein. Und ihr alle mit Shah Mardans Fürsprache, der Onkelssohn von Sultanu l-Qawnayn,
dem Meister des Universums, Hz Rasul (saws). Wir stehen unter seinem Banner. Sein Banner
bedeckt Ost und West. Rasulu Kibriya Sultanu l-Anbiya, sein Banner bedeckt Ost und West und
darüber hinaus. Sie nennen es eine Flagge. Es gibt einen Unterschied zwischen Flagge und
Banner. Anbiya haben Banner. Es gibt ein Liwa l-Hamd auf dem Banner. Es ist das Liwa l-
Hamd von Allahs Geliebtem. Liwa l-Hamd. Wer immer darunter steht, ist sicher vor dem Zorn
Allahs und findet Frieden. Wer immer nicht unter dieser Flagge steht, für den ist es sehr schwer.
So schwer. Dämonen ziehen sie und werfen sie weg. Diejenigen, die nicht unter Liwau l-Hamd
sind, werden von Dämonen aufgegriffen und in die Hölle geworfen werden. Sagen wir
Bismillahi r-Rahmani r-Rahim. Unsere Liebe und Begeisterung nehmen zu. Wir übernehmen die
Macht. Abdun Daif, ich bin ein schwacher Diener. Unsere Tariqa ist der Weg des Sohbat, der
freundlichen Unterhaltung. Sie sagen es so, also sagen wir, was sie zu sagen uns beauftragen.
Wie schön.

Wir sind aufgewacht. Da ist jemand, der uns aufweckt. Wir sagten Bismillahi r-Rahmani r-
Rahim. Laßt die Türen dieser Welt. Der Schlüssel, der die Türen der Himmel und Engel öffnet,
der Schlüssel, der die Türen der Gnade öffnet, ist Bismillahi r-Rahmani r-Rahim. Vergeßt es
nicht! Oh yaran, Shah Mardan. Was für ein schöner Name, oh meine Freunde, die, die Shah
Mardan lieben, weil er der Löwe ist, der geliebt werden muß. Der Rasul kennt sein Geheimnis.
Niemand kennt das Geheimnis Rasuls. Rasul weiß. Er kennt die Geheimnisse seiner Ashab. Er
kennt das Geheimnis seines Onkelssohnes Shah Mardan. Deshalb, in welcher Zusammenkunft
auch immer ihr sitzt, o die, die geliebt werden von Shah Mardan, die, die Shah Mardan lieben,
"Al Maru ma`a man Ahabba". Eine Person ist mit dem, den sie liebt. Löwen gehen mit Löwen.
Katzen können nicht gehen. Füchse können nicht gehen, Wölfe können nicht gehen. Ihre
Löwennatur ist außergewöhnlich. Unter den Menschen ist es Shah Mardan, der mit besonderen
Attributen bekleidet ist, Ali ibn Abi Talib (ra), der Eroberer der Festung von Khaybar. Gäbe es
tausend Khaybar Festungen, würden sie mit einem von Shah Mardans Brüllen zusammenstürzen
und zu einem Haufen Steine werden. Er ehrte uns durch ihn, Janabu l-Mawla, um des Geliebten
willen. Dank sei Allah.

Wir lieben Shah Mardan. Tapferkeit kommt von ihm. Er hat das Attribut der Löwen. O
Betrunkene! Wisset, daß Allahs Löwe Shah Mardan ist. Er ist der Löwe der Kampfplätze.

Erzählt seine Geschichte, hört zu! Möge Liebe und Begeisterung zu euch kommen. Jeder ohne
Liebe ist ein trockener Holzklotz, ein trockener Baum, ein trockener Baum, der nicht blüht. Jetzt
ist Frühling, Nawruz, der erste Tag des Frühlings. Es ist an diesen heiligen Tagen, daß Bäume
erwachen, und das Wasser des Lebens darin läuft, gerade so wie dieses Löwen, Shah Mardans,
Worte und seine Liebe von unserem Herzen laufen, um unseren Körpern Kraft zu geben. Wir
sind voller Liebe und Begeisterung. Jeder, der keine Liebe oder Begeisterung findet, ist ein
trockener Baum. Oder nachdem er getrocknet ist, wurde er gefällt und in Holzscheite
geschnitten. Ohne Liebe ist ein Mensch ein Holzklotz. Liebe ist die Ehre eines Menschen. Jeder
ohne Liebe und Respekt für Shah Mardan ist ein trockener Holzklotz. Nutzlos. Allah Allah.
Marhaba, oh Freunde Shah Mardans. Betet am Morgen und sitzt im Sohbah. Hört dem Sohbah
zu bis Ishraq. In Dergahs, Tekkes, Grabstätten, in Masjids, Moscheen, sind die Gläubigen
anwesend bis zum Sonnenaufgang.

Sie pflegten den Sohbahs von Shah Mardan zuzuhören. Sie hörten seinen Sohbahs zu, hörten die
guten Nachrichten. "Al Maru ma`a man Ahabba." Weil sie zuhörten, füllten sich ihre Herzen mit
Liebe, Liebe für Shah Mardan. Keine Trauer mehr. Kein Leid. Ihre Herzen öffnen sich, sie sind
erleichtert. Was für ein guter Tagesbeginn mit Shah Mardan. Wir wünschten, wir lebten in seiner
Zeit und dienten zu Füßen seines Pferdes. Was für ein guter Dienst. Sagen wir, oh Shah Mardan,
Bismillahi r-Rahmani r-Rahim. Vergeßt das nicht. Sagt das. Er pflegte Menschen und Djinn zu
regieren. Derjenige, der Ins und Djinn regierte, saß auf dem Thron mit der Basmala. Sie pflegten
mit Takbir aufzustehen. Die Heiligen. Es nimmt uns die Last durch die Nennung ihrer Namen.
Die Last wird von uns aufgehoben. Es nimmt das Leid weg, keine Sorgen mehr. Sie sind
erleichtert. Die Himmel haben Tore der Erleichterung, die sich öffnen und von denen Erleichterung
für Körper und Herz herabkommt. Jetzt ist alles voller Krankenhäuser. Krankheiten
erfüllen die Erde. Warum? Niemand nimmt dieses Licht. Niemand nimmt das Licht, das von
Shah Mardan gegeben wird. Aus dem Grund sind die Menschen krank, sowohl körperlich als
auch geistig. Sie sind am Nullpunkt. Shaytan bedeckt sie mit einem schwarzen Mantel, einem
schwarzen Mantel. Shaytan wirft auf sie dieses schwarze Gewand, drückt, drückt sie. Sie
verlassen das Haus und sagen puff, puff. Sie gehen ins Büro voller Sorge. Sie suchen nach
jemandem zum Kämpfen. Sie sind nicht gelassen. Sie wissen nicht, was zu tun.

Sagt: Oh Shah Mardan, gib uns von deinem Licht! Wir kümmern uns um die Hufe deines
Pferdes. Ich will nicht, daß er sagt: Mein Pferd, das ich reite, hat Engel, die sich um seine Hufe
kümmern. Duldul, sein Pferd, trug ihn mit einem Ansporn zu den Himmeln. Shah Mardan hat so
viel Macht. Duldul, den er reitet, wenn er so schlägt, trägt er ihn von Ost nach West. Wenn er am
Boden ist, trägt er ihn hoch in den Himmel, so viel Macht. Unsere Religion ist Islam. Es ist die
Religion der Wahrheit und die Religion von Shah Mardan, des Sohnes von Rasuls Onkel. Was er
uns bringt von Janabu Rabbu l-Izzet als Geschenk ist das Kleid aus Licht. O Allah, bekleide uns
mit Licht. O unser Herr, bekleide uns mit dem Gewand der Erleichterung, dem Gewand des
Glaubens, dem Gewand der Kraft, dem Gewand der Majestät, damit wir gesehen werden. O
unser Herr, ich will, daß es zu Shah Mardan kommt. Sagt: Shah Mardan, mögest du mit dem
Gewand des Wohlergehens bekleidet werden, dem Gewand der Erleichterung, dem Gewand der
Freude, dem Gewand der Majestät, dem Gewand der Vertrautheit.

Ihr werdet kein Makeup brauchen. Jeden Tag wird euere Schönheit erfrischt. Doch hirnlose
Frauen versuchen mit Makeup schön auszusehen. Es ist nutzlos. Sitzt in der Zusammenkunft von
Shah Mardan, seht, wie euer Gesicht schön wird. Wir sitzen in seiner Zusammenkunft, wir sagen
Allahs Namen zuerst. Es ist verpflichtend für einen Diener. Bismillahi r-Rahmani r-Rahim. Seht,
wie euer Gesicht leuchtet. Bei jedem, der nicht Allah sagt, wandelt sich das Gesicht in ein
Monster. Männer rasieren ihre Gesichter. "Man Tashabbaha bi Qawmin fa Huwa minhum". Wen
immer er nachahmt, zu denen gehört er. Allah sagte den Menschen: Der männliche Löwe hat
eine Mähne. Die Mähne des Mannes ist der Bart. Das gibt Majestät. Wenn ihr euch einmal am
Morgen und einmal am Abend rasiert, ist kein Licht auf euerem Gesicht, keine Majestät, keine
Schönheit. Er trägt das Gewand der Häßlichkeit. Denkt an euch selbst, Kinder Adams! Kinder
Adams, Allah erschuf die Menschheit, um sehr schön zu sein. Es gibt keine andere Schöpfung,
die die Menschheit nachahmen kann. Die Menschheit ist schön. Allah erschuf uns schön. Wa
Khalaqa l-Insan.. "Ar-Rahman. `Allama l-Quran. Khalaqa l-Insan. `Allamahu l-Bayan" (55:1-4).
Rabbu l-Izzat Rabb erschuf die Menschheit. Was unser Herr erschuf, enthält Schönheit und
Licht. Da ist Majestät und Erleichterung.

Die Menschen heutzutage wissen es nicht, hören nicht. Wenn sie nicht hören, werden sie häßlich.
Er wird von Tag zu Tag häßlicher. Er versucht, schön zu sein, wird aber häßlich. Wenn sie jung
sind, sind sie wie ein junger Baum. Dann essen und trinken sie und werden sehr fett. Männer und
Frauen werden merkwürdig, weil ihre Attribute zu denen von Tieren werden. Wer seinen Herrn
nicht kennt, dessen Körper nimmt merkwürdige Formen an. Sie beginnen auf merkwürdige
Weise zu gehen. Wenn sie Makeup benutzen, werden sie häßlicher. Sagt Allah! Shah Mardan,
enthalte uns dein Sohbat nicht vor. Der Sultan der Himmel und Erde, Shah Mardan. Seht sie
euch an. Sitzt nicht herum und guckt auf Shaytans Schrank. Folgt nicht der Mode in dem
Versuch, sie nachzuahmen. Es macht euch häßlicher und läßt euch auch stinken. Wenn sie alt
werden, werden sie häßlich, und ein schlechter Geruch geht von ihnen aus. Deshalb eine
Handvoll Lotion, Motion.. Wenn er sie aufträgt, riecht er noch schlechter. Wenn sie versuchen,
sich zu verschönern, werden sie häßlicher. Sucht nach der geistigen Schönheit, so daß sie auch
euere körperliche abdeckt. Sie sagen, Masha'Allah, wenn sie euch sehen. Er hat Licht. Wie
schön!

O Damen, zeigt euere Schönheit nur euerer Familie und Erlaubten. Putzt euch nicht heraus, um
euch anderen Leuten zu zeigen. Es ist kein gutes Attribut. Es macht euch häßlicher. Deshalb
pflegten unsere Großmütter und Mütter sich zu bedecken. Wenn sie den Schleier hoben, waren
sie wie der Mond, obwohl 80 Jahre alt. Jetzt gibt es nichts mehr zu zeigen. Sie werden häßlicher
und häßlicher. Sie werden älter und älter. Sie haben die Schönheit der Menschheit verloren. Bei
dem Versuch, sich zu verschönern, werden sie häßlicher. Schönheit kommt von den Himmeln
herab. Sie kommt nicht von der Erde. Damen! Sucht nach der Schönheit von den Himmeln. Es
geht nicht mit Pudern, Mudern in dieser Welt, nicht mit Lotionen. Schönheit kommt von den
Himmeln herab. Wenn ihr schön sein, gut aussehen wollt, sucht danach von den Himmeln. Ihr
könnt nicht schön sein mit Farben, mit Pudern. Und von Tag zu Tag werden sie häßlicher.
Warum? Sie essen auf merkwürdige Weise. Sie sind unersättlich. Sie werden nicht müde, wollen
die ganze Zeit essen. Wie sie essen, werden sie fetter, häßlicher.

Sagt Bismillahi r-Rahmani r-Rahim. Und das schöne Gewand, mit dem Allah euch bekleidet,
läßt eueren Körper, euer Gesicht aussehen wie ein Engel. Zeigt euer engelsgleiches Gesicht den
Erlaubten. Zeigt es nicht den Verbotenen. Wenn ein Verbotener eine verbotene Frau ansieht,
oder wenn eine Frau ihn dazu bringt, sie anzusehen, kommt des Mannes Häßlichkeit über sie.
Aus diesem Grund sind die, die in Büros arbeiten, häßlich. Tatsächlich sind sie nicht häßlich,
aber sie werden häßlich wegen der Blicke der Männer. Shah Mardan, sende uns diejenigen mit
Licht, die uns den rechten Weg lehren. Unser Verstand öffnet sich. Wir wissen, warum wir
erschaffen wurden. Warum wurden wir erschaffen? Um was zu tun? Wer hat uns erschaffen?
Wozu? Fragt das. Lernt das. Ihr braucht keinen Puder oder Rouge oder Lotionen. Ihr braucht gar
nichts. Wisset das. Wenn ihr das wißt, werdet ihr nicht unter Männern sein. Ihr werdet nicht
unter Männern sein. Weil der Blick der Männer euere Schönheit mindert. Ihr werdet verlassen,
ihr seht häßlich aus. Haltet euch nicht unter Männern auf. Arbeitet nicht in Büros. Sitzt nicht mit
Männern zusammen. Wenn wir sagen 'Männer', meinen wir, trefft nicht mit Verbotenen
zusammen. Sie mindern, stehlen euere Schönheit. Achtet auf euch.

Die Liebenden Shah Mardans. Er gibt uns solche schönen Ratschläge. Ihr werdet nicht krank,
werdet nicht in Sorge sein, werdet nicht leiden. Ihr bewahrt eure Schönheit. Wenn sie euch
niederlegen, wenn ihr tot seid, schauen sie in euer Gesicht, es ist rein. Zeit mit Männern zu
verbringen, nimmt das Licht von Frauen. Sitzt nicht mit ihnen. Bewahrt euch selbst. Versteckt
es, so daß Göttliche Schönheit auf euch herabkommt. Wenn ihr 90, 100 seid, seht ihr rein aus.
Seid freundlich. Diese Tage sind befremdliche Tage. Die Leute folgen Shaytan. Sie haben den
Weg ihres Herrn verlassen. Deshalb wurden Generationen häßlich. Ihr Verstand ist sonderbar.
Sie wurden zu einer Horde, weil sie nicht wußten, was sie tun sollten. Unsere Jugendlichen sind
verdorben. Sie spielen Fußball. Sie sagen nicht 'Betet', sie sagen 'Laßt uns spielen gehen'. Sie
sagen nicht, 'Gehen wir in die Moschee'. Kein Nutzen für sie. Kein Nutzen für sie. Was sie essen,
ist nicht halal. Selbst wenn du das beste Essen servierst, ohne Basmala hat es keinen Geschmack.
Ändern wir uns. Ändern wir uns. Freunde, Liebende, die Shah Mardan zuhören, folgt dem
rechten Weg, so viel ihr könnt.

Was, wenn ihr auf einem Pferd reitet, statt ein Auto zu fahren? Es ist Majestät im Reiten eines
Pferdes. Im Autofahren ist keine Majestät. Welche Majestät hat es? Es gibt zwei-, dreimal mehr
Autos als Menschen. Kein Geschmack. Diese Mode, nutzlos. Aber Männer, die ein Pferd reiten,
haben Majestät. Allah will, daß wir Majestät haben. Mein Diener sollte Majestät haben, sagt
Janabu l-Haqq. Keine Schande. Wenn sie sehen 'Mein Diener', erzittern sie. Sie sind erstaunt.
Vor seinem Aussehen, seiner Majestät erzittern sie. Ich werde ihn nicht bedürftig machen, sagt
Allah. Werft die Autos weg. Haltet ein Pferd, einen Araber, ein englisches Pferd. Reitet darauf.
Kommt und geht. Schlaft nicht. Schön, schön. Oh Shah Mardan. Wie schön sind Shah Mardans
Ratschläge. Lest! Lernt! Hört! So viele Dinge kamen und gingen vorbei. Sie sagten das. 'Dinge
kommen und gehen. Ein Kamel, das Kohle trägt, geht durch ein Sieb', pflegte unser Großshaykh
zu sagen. Dinge kommen und gehen. Ein Kamel, das mit Kohle beladen ist, geht durch ein Sieb.
Ging es durch das Sieb? Es ging durch. Sie gingen, Schluß. Wie schön ist Shah Mardans Sohbah.
Wir haben eine Menge Geschichten. Wacht auf, wacht auf! Sie feierten Nawruz. Frauen sitzen
bei den Männern auf dem Schoß. Das ist weder türkische, noch kurdische Tradition. Das ist eine
üble Tradition. Es ist keine islamische Tradition. Es ist keine Tradition unserer Vorfahren. Es
gibt unzählige gefälschte Dinge. Deshalb sind sie alle in Schwierigkeiten.

Sie haben alle Gram. Oh unser Herr, wir fürchten Deinen Gram, die Manifestierung des Grams.
Sie werfen eine Bombe. Sie zerstören alles. Kein Haus, keine Kinder, keine Familie, keine
Frauen, keine Männer mehr. Allah akzeptiert das nicht. Aber die Menschen denken, sie haben
das Recht. Aus diesem Grund läßt Er sie. "Wa la Taqtulu Anfusakum". Janabu l-Haqq befiehlt:
Tötet nicht. Wo ist der Mensch oder seine Entsprechungen? Tötet nicht! O unser Herr, sende uns
jemanden von Shah Mardans reinen Nachkommen. Ich sehe, es gibt einen Sultan in Jordanien,
einen Sultan, der ein Nachfahre des Propheten (saws) ist, einen Sultan mit Majestät, Malik
Abdullah, sagen sie. Er ist über allen. Möge Allah seine Majestät mehren. Mögen seine Feinde
den Ramadan nicht erreichen. Sie sollten hinfallen, verschwinden. Allahu Allah. Alles Unheil ist
von Shaytan. Shaytan will den Islam auslöschen. Aber dieser Sultan wird Shaytans Ofen löschen.
Auch die Sultane unserer ehrenwerten Vorfahren, sie sind diejenigen, die diese Welt in Ordnung
bringen. Ohne ihre Majestät fürchten sich die Menschen vor nichts. Sie fürchten die Osmanen.
Warum die Osmanen? Weil die Osmanen das Banner des Propheten halten.

Sie verbargen dieses Banner 100 Jahre lang. Sie sind ohne Wert. Jetzt nehmen sie Geld von
Einem, Waffen vom Anderen, Essen von dort, Schulden von hier. Wer die Menschen in so eine
Lage bringt, wird sich im Grab grämen. Sagt Bismillahi r-Rahmani r-Rahim und fürchtet euch
nicht. Das Banner des Islam. 700 Jahre Osmanen, 300 Jahre Sufis. 1000 Jahre trugen sie das
Banner des Islam. Warum gingen sie nach Europa? Um Allahu Akbar zu sagen. Sagten sie es? Er
zitierte Gulbanki Muhammad. Das wird kommen. Jetzt, was sie bauen, ist ohne Grundlage,
verrottet. Das Material, was sie benutzen, ist wertlos. Es wird auf ihre Köpfe fallen. Lauft weg,
sonst fällt es euch auf den Kopf. Wohin? Zu Allah, zum Propheten, zu Shah Mardan, zu den
Sultanen. Sie werden ein Auge auf euch haben mit ihrer Majestät, so Allah will. Mit der Gnade
unseres Meisters, Shafaa, mit dem Schwert Shah Mardans. Allahu Akbar, Allahu Akbar, La ilaha
illa Allah. Allahu Akbar, Allahu Akbar wa Lillahi l-Hamd. Unser Herr, sende uns das Banner
des Islam. Für heute einigen wir uns auf so viel. Möge Allah unseren Herzen Erleicherung,
unseren Körpern Kraft geben. Bekleide uns mit dem Gewand der Majestät. Amin Amin wa
Salamun `ala l-Mursalin, Hususan `ala Sayyida l-Mursalin wa l-Hamdulillahi r-Rabbi l-`Alamin.
Salams für Shah Mardan. Salams jenen, die ihn lieben. Fatiha. Isma'u wa Faiza waitum
Fantafihu.

Putzt euch nicht heraus. Hört kein Radio oder seht Fernsehen. Hört die Worte Haqqs, euere Ehre
mehrt sich. Betet für uns um Allahs willen. Wir sind schwach, aber mit den Segnungen euerer
Gebete wird uns Kraft gegeben. Möge Allah uns unsere Sünden vergeben. Sagt mindestens 70
Astaghfirullah jeden Tag. Sendet 70 Salatu Salams, sagt 70x La ilaha illa Allah. Fürchtet euch
nicht. Armeen kommen herab, die die Unterdrücker besiegen, Armeen von den Himmeln. Es gibt
einen Vers über die Musawwimin: Engel kamen am Tag von Badr herab. Die Engel kamen auf
Hunayn herab. Engel kommen in allen Kriegen herab, alle mit Kronen auf dem Kopf. Setzt die
Krone des Islam auf. Geht nicht mit unbedecktem Kopf hinaus. Möge Kraft auf euch kommen,
weil dies die Tage der Rache sind. Ich weiß nicht, was geschieht bis zum Rajabu sh-Sharif. Aber
für jene ohne die Krone des Islam, ist Furcht. Wir sind die siegreiche Armee Muhammads
(saws). Das ist der Name unserer großen Vorfahren: die siegreiche Armee Muhammads. Die
Perser nannten ihre Armeen, sie hatten Armeen, genannt Emiran Dashkari Yazzan. Der Name
ihrer Soldaten war Emiran Dashkari Yazzan. Die Osmanische Armee ist Ashakiri Mansure-i
Muhammadiyya. Ashakiri Mansure-i Muhammadiyya, die immer siegreiche Armee. Die
Soldaten unseres Propheten, es ist das Banner des Islam. Wa min Allaha t-Tawfiq. Fatiha.

Lefke, 22.03.2013


WebSaltanatOrg, CategoryWoman, CategoryDressing, CategoryTechnology, CategoryHorse, CategoryAngel, CategoryTurkey, CategoryElderly
Valid XHTML :: Valid CSS: :: Powered by WikkaWiki