Maulana Sheikh NazimWAS IST DAS BESTE FÜR EINEN MENSCHEN?
Das Beste für einen Menschen ist, der Beste zu sein! Es ist wichtig, daß Allah, nicht daß die Leute dich akzeptieren. Es mag sein, daß alle Leute sagen, du wärest ein Guter, aber Allah nicht. Worin liegt da der Verdienst? Der Prophet Muhammad (FSmi) sagte: Es wird für meine Nation eine Zeit kommen, wo Sie gute Menschen als schlecht und schlechte Menschen als gut bezeichnen werden. Von 1789 an wurde durch die Narretei der französischen Revolution der Schlechtigkeit Tür und Tor geöffnet. Schlechte Leute kamen nach oben, Edle wurden runtergebracht und getötet. Bis heute werden die Guten gegen Schlechte ausgetauscht. Meide diejenigen, die von gewöhnlichen Leuten akzeptiert werden! Wenn Einer mit Steinen beworfen wurde, mußte etwas Gutes an ihm sein. Wir müssen versuchen, die Besten zu sein, selbst wenn die Nationen Gute durch Schlechte anklagen läßt. Schaitan ist glücklich mit den Leuten, die ihm folgen. Schaitan macht, daß seine Gefolgsleute schlechte Menschen akzeptieren und Gute ablehnen. So sieht es im allgemeinen heutzutage aus. Die Leute bekämpfen die Guten. Schaitan betrügt die Leute, so daß sie gegen die Guten kämpfen. Die Lebensbedingungen für die guten Menschen sind sehr eng geworden. Es gibt nur noch ein paar. Die Lebensbedingungen sind meist nur für die Schlechten gut. Die Lebensverhältnisse sind nicht geeignet, um gute Menschen zu produzieren, sondern um Schlechte in die Gesellschaft zu bringen. Dreckiges Wasser produziert Malaria-Mücken. Bienen brauchen klares Wasser.
Die Gesellschaft braucht als erstes eine Reinigung, und als zweites mögen einige ihrer Mitglieder diese Mikroben zerstören, wie Fische, die Moskitos fressen, um zu verhindern, daß Zustände schlecht werden. Doch dem 20ten Jahrhundert fällt es so schwer, sich selber vor den Schlechten zu retten. Deswegen werden gute Menschen verfolgt und aus der Gesellschaft verstoßen. Es gibt ein Hadith, daß die Gläubigen weggeworfen und gezwungen werden, alleine zu sein. Wenn zwei gute Menschen zusammenkommen, versucht die Gesellschaft schnell, sie zu spalten. Die Regierungen fürchten nie die schlechten Leute, sie sind sehr freundlich zu ihnen, aber niemals zu den Guten, denn nun liegt die Macht in den Händen der Schlechten. Versucht die Besten zu sein oder wenigstens gute Menschen.

- 01.01.1987
BookGenerelleAntwortaufalleFragen
Valid XHTML :: Valid CSS: :: Powered by WikkaWiki