Wiki source for WeAreHungry


Show raw source

**We’re Hungry**
----

Bismillahi r-Rahmani r-Rahim. O attending ones! Let us make a short sohbat by remembering
the Holy Name of Allah Almighty so that this sohbat gives health to our bodies. It gives power, it
gives wakefulness, it gives hope. It gives love, it gives respect. It gives joy and it becomes a joy for
us everywhere. So that wherever we look, it feels joyous. Because sohbat is the gathering of our
Prophet who is the Beloved one of Allahu Dhul Jalal; the sohbat assemblies. Our Prophet (sas)
after every fajr prayer would make sohbat with the Companions (ra). Sohbat is like loading a rifle
with bullets or with a cartridge. Without a cartridge, an empty rifle has no purpose. It is
discharged everyday. Everyday is new; yawm al-jadid, rizq al-jadid. Allah Almighty grants a new
provision everyday, He(swt) doesn't leave it empty. You can even address the wall if you like,
there are people who will listen. Don't look at who speaks but look at who makes us speak.

And our wird is Bismillahi r-Rahmani r-Rahim. Its blessings are endless. It is wellness for our
body. It strengthens our faith, increases our love and yearning. It is light for our faces and joy for
our hearts. It gives every kind of beauty but we receive according to our level. The provision of
an ant is different. The provision of man is different, and there are countless creatures inbetween.
There are. Every level has its own provision. I cannot eat from your provision. Man's provision is
different and animals' provision is again different. Man has provision according to his honour.
There is provision according to his intelligence and understanding. There is the internal one and
there is the external one also. Allah Almighty created us and didn't leave us abandoned, hasha.

Yawm al-jadid, rizq al-jadid. In every new day Allah Almighty grants the creation on this earth
whatever they need from His Generous Grants. The adornment and honour of earth is with the
mankind. It is with mankind; what gives honour to earth is mankind. Animals don't give honour.
What honour can animals give? The honour of earth is with the mankind. And the honour of
mankind is according to his level of servanthood for his Lord. Man has a value according to the
level of his love and respect for Allah. You receive at the level of your love and respect. You get
something in return, Allah Almighty doesn't leave unreturned. Allah Almighty, Who is the
Owner of the Heavens and earths, does not return the servant who comes to His Divine Presence
empty handed. He (swt) is the Master of Mulk and Malakut. When His servant comes to His
Divine Presence and stands in full respect and adab before His Lord He (swt) says "Look, My
servant has come. He showed respect for Me. He loved Me, he respected Me. Take care of
whatever he needs". He (swt) orders the angels: "Look at My servant. How did he begin?" "He
said Bismillahi r-Rahmani r-Rahim". Masha Allah. "Nothing can harm My servant who
remembers My Name. Nothing can harm My servant who recites the Bismillah. Protect him".

There are the guardian angels. There are angels who watch over people. "Protect him" He (swt)
says. "There are all kinds of creatures on earth. There are the harmful ones and the harmless
ones. This is My servant. No one can harm My servant. I don't have permission". This is the
order of Allah Almighty: "Nothing can harm My servant who acknowledges Me, who remembers
My Ism Al-Jalil and says Bismillahi r-Rahmani r-Rahim. Not on land and not on water. May the
blessings of Bismillahi r-Rahmani r-Rahim be dressed on him at the level of respect and love he
has for Me. If he takes heed when he remembers My Name I can make him walk from East to
West or from West to East, as he likes".

Once upon a time in the old days everyone would travel on ships over the oceans. Traders,
travelers, all of them would travel by ship. And traveling by ship had a different taste, which
these people have lost now. To travel on the sea in ships is not like traveling on these strange
ferries. Who gets on a ship sees and knows that he is inside the ocean. And he makes shukur. And
he praises Allah, and he seeks, he asks: "O our Lord! We are left in this ship, on this ocean. If
You don't make us move, we can't move. May You move our ship and may beautiful weather
come". The captain would make dua like this first. "O travelers! Let us say Bismillahi r-Rahmani
r-Rahim and this ship of ours may go flying over the ocean; may it fly like a bird without wings.
If you want this, say Bismillahi r-Rahmani r-Rahim".

Hey Ya Mawla, hey Ya laysa. Hey Ya Mawla, hey Ya laysa.. There were also some that went by
rowing. Hey Ya Mawla, hey Ya laysa. This is the glorification of captains: O our Lord, may You
grant us. When he says Hey Ya laysa, it means lions. O lions, Endure! He (swt) doesn't leave you
to the rows you are holding. Angels also reach, and it goes like flying on this ocean saying "Hey
Ya Mawla, hey Ya laysa. Hey Ya Mawla, hey Ya laysa". Allah Allah, Allah Allah. How heedless
are the people. How heedless are they. May Allah Almighty not make us from those heedless
ones. Some of the ships were full of items for trade, goods and some of them carried passengers.

Once upon a time one of these ships received its passengers, the goods it would carry, and going
full sail "Hey Ya Mawla, hey ya laysa. O our Lord. O lions, stay strong. The Lord Almighty is
with you". Such a ship never sinks. Allahu Akbar. Allahu Akbarul Akbar. We couldn't teach this,
couldn't teach it to our children. In this century people teach their children evil. They don't teach
anything Rahmani, heavenly. And for this reason the troubles of mankind never end, never
finish. Their needs never finish. Before, a loaf of bread would be enough for the whole house.
Now not even the bread of all the bakeries can be enough for them. Why? Because they don't
think about Allah Who created them and Who grant them their provision. They run in the
streets saying "We are hungry"! How can you be hungry?

That Holy Verse: "Wa Ma Min Dabbatin Fi l-'Ardi llla `Ala Llahi Rizquha" (11:6). "You live
with My provision. Every moving, living creature has its provision. There is no creature that dies
of hunger. O Man, whom I made honoured! Can I make you die of your hunger?!" Aman Ya
Rabbi, tawba Ya Rabbi. Is it not a shame on the Muslims to shout, scream in the streets "We are
hungry, we are hungry!" Is it suitable for mankind? How come? "Wa Ma Min Dabbatin Fi l
'Ardi 'Illa `Ala Llahi Rizquha". I grant the provision of every living creature, says Allahu Dhul
Jalal. How can you run in the streets O bears, O wolves, O foxes, O hyenas, O jackals?! What
shamelessness is this that you call in the streets: "We are hungry". There is not a single day that
we are left hungry. O Lord. O our Lord! If a hungry man says Bismillahi r-Rahmani r-Rahim, he
gets full. If a naked man says Bismillahi r-Rahmani r-Rahim, he finds a dress to put on. If a
person who has a need, a request, says Bismillahi r-Rahmani r-Rahim Allah fulfills his request.

Shame on Muslims. They are shouting and calling in the streets "we are hungry". Shame on you!
"Wa Ma Min Dabbatin Fi l-'Ardi 'Illa `Ala Llahi Rizquha". Allah Almighty grants the provision
of even the smallest creature. And you, you are the adornment of the earth. You are the honour
of the earth. Can Allah ever leave you hungry? Thu (spit) on you, shame on you! That they run
in the strees men and women: "We are hungry"! Even if they ate all the food stocks in the world
they wouldn't get full. Shame on them. They don't say "Bismillahi r-Rahmani r-Rahim. O our
Lord Who is the Razzaq Al-Mutlaq (The Absolute Provider), may You grant us the provision
which is enough for us. We are left helpless and weak. May You grant us from Your treasure of
Bismillahi r-Rahmani r-Rahim". If they say like this, Allah would not grant them? Shame on
these Muslims! They scream in the streets saying "We are hungry". Whose servant are you? You
are the servant of Allah Almighty Rabbu-l 'Izza. Not even a servant who serves at the door of a
Sultan is left hungry. Allah Almighty, Who (swt) is the Creator, the Ruler of the Creation,
Who(swt) granted man honour, He (swt) will leave them hungry? If a person serves at the door of
a Sultan and yet he is still hungry, that means his service is only a lie.

O our Lord, Bismillahi r-Rahmani r-Rahim. May You grant us the provision we need with the
barakah of the Bismillah in an easy way. Whatever it is for us, may You grant it O Lord". "O My
servant, did you call to Me?" "Here we are calling". "What are you saying?" "We are hungry!"
"This is not adab" He (swt) says. "You are the servants of the Absolute Sultan of Heavens and
Earths. Would I ever leave you hungry? Shame on you. This is enough for you as a punishment.
You forgot My Name and made it forgotten. May you be forgotten also". If you don't forget,
everything actually serves you. It is an honour for Man. Man is the representative of Allah
Almighty on earth. Whatever there is on earth from plants or animals, everything is in his
service.

Allah Almighty didn't create anything in vain. He (swt) doesn't even let a blade of grass grow in
vain. Even the grass that grows in the meadow has a benefit, a service for mankind. You have
such a Lord yet you don't accept Him, you don't say Bismillahi r-Rahmani r-Rahim? This is the
SaifuLlah, the sword of Allah that He (swt) granted it to our Prophet (sas). When he hits with it, it
can reach from East to West. Our Prophet is the Master of Creation. You are the nation of the
Master of Creation. Can he ever leave you hungry? Wander, run in the streets saying "We are
hungry!" They will finish, die in the streets of hunger. The news: "Ask from My Ihsan
(goodness)". Why do you seek any other door? Who doesn't turn to Allah Almighty Who is the
Lord of Heavens and earths, dies of hunger. He loses his honour and his dead body becomes a
carcass.

What gives man honour is saying the Name of Allah Almighty. Did they say it? "We are hungry!"
You can never get full in your life. Can you ever get full? They say "We are hungry". Who makes
service for Allah Who is the Owner of Heavens and Earths, can such a person ever be left
hungry? Even the simplest servant that serves in the palace of a Sultan is not left hungry. He at
least eats from what is left in the pot. He eats what is left from the Sultan's table and gets full.

Who will feed you is Allah, not these governments. Who are you and who is your government?
"Falhukmu Lillahi l-`Aliyi l-Kabiri" (40:12). The rule, the absolute governing belongs to Allah
Almighty. If He (swt) says "give to him", he is given. If He says "Don't give to him", that one is
not given. There is no one left hungry after saying the Bismillah. But they forgot the Bismillah
and scream in the streets "We are hungry". Who are you calling to? Who do you call to? "Who
can we call to? We are calling so that this person takes the power and feeds us. This animal takes
the power and feeds us". Is this the honour of humanity? What can a man give to another man?
Nothing! Is He not your Lord Who can give everything? Why don't you say: Bismillahi r-
Rahmani r-Rahim. O our Lord! May You send down to us from the treasures of the Bismillah
and feed us. May You grant us honour in the way of Your servanthood O Lord". Bismillahi r-
Rahmani r-Rahim opens the doors of such treasures... Whoever digs with the Bismillah finds
gold. They don't know, don't teach this.

Shame on their knowledgable ones. They can't teach 'Allah'! We are speaking of Allah's
Magnificence in the simplest way. The Absolute Power and Magnificence belongs to Allah
Almighty. Absolute Grants belong to Allah Almighty. If there is higher than this, say it! Bismillahi
r-Rahmani r-Rahim. O our Lord. Don't make us needy of anyone O Lord. May You grant our
provision in an easy way. Cover us. Don't throw us into humiliation and make us run in the
streets like animals". "You are running, I don't make you run. You forget Me and then run in the
streets" He (swt) says. "We are hungry, we are hungry!" You can never get full in your life. Say
Bismillahi r-Rahmani r-Rahim and a bowl of soup is enough for a family. Say Bismillahi r-
Rahmani r-Rahim and a loaf of bread is enough for a palace. How beautiful, how beautiful is the
Bismillahi r-Rahmani r-Rahim. Don't make us forget O Lord. "We have sick ones in the family".
The sick one is aware of his situation too. But why does the sick one not say "Bismillahir-
Rahmanir-Rahim. Bismillahi lladhi la yadurru ma`a Ismihi shay'un fi l-ardi wa la fi s-sama'i wa
Huwa s-Sami`u l-`Alim".

O Muslim Arabs, don't you know Arabic? We are Ajam, we are non Arabs, but you, how can
you not know? Is there anyone who can be hungry after saying Bismillahir-Rahmanir-Rahim? Is
there anyone who dies of his hunger after saying Bismillahir-Rahmanir-Rahim? Say for Allah,
there is not! You run in the streets like horses! You say "We are hungry, hungry!" They can never
ever get full in their whole lifetime. May Allah satisfy our hearts with His love, that all the time
our stomachs are full and our hearts pure. Our faces are enlightened. Allah does not let us fall to
the level of animals. Who runs in the streets leaves the level of humanity and falls to the animal
level O our Lord, may You send us Your servants who will teach us this Say Bismillahir
Rahmanir-Rahim, open your door and get out of your home. At the very least, even if you
couldn't find a job, you find five guineas, five pounds in front of your door. Still you can take care
of your needs.

Allah does not leave His servants hungry. "Wa Ma Min Dabbatin Fi l-'Ardi 'Illa `Ala Llahi
Rizquha". The great Man! Allah Who even grants the provision of a small ant, can He leave the
great, honoured Man hungry? What kind of a thing is this: Muslims forget the Bismillah, they go
and ask help from Europe. They ask weapons from the US, ask soldiers from Russia...Leave all
this! Return to Allah! Say Bismillahi r-Rahmani r-Rahim. O our Lord, may You make us from
those who remember Your Ism Al-Jalil. Don't make us from deprived ones. Who is deprived?
Who forgets his Allah! Who forgets his Allah is a deprived one. Who doesn't forget is never
deprived. The key to the treasures on earth and in the Heavens is Bismillahi r-Rahmani r-
Rahim. With it, all treasures open for you.

Why do you still run in the streets like wolves, like jackals, like animals? If you are hungry, go to
the mosque. Beg your Lord: "O Lord, Ya muhawwilal hawli wal ahwal hawwil halana ila ahsani
hal. Grant us a better state O Lord and we make Your servanthood more comfortably. Forgive
our sins. We seek refuge in You from the ego, from the desires, from shaytan, from dunya, that
lead us astray. May You protect us O Lord. Protect our religion, our faith, our honour, our
chastity. Can a person who let women in the streets screaming, have any honour left? Where are
the scholars to say? If you don't say, you will suffer on the Day of Judgement. When you don't
say, you are more suitable for shaytan. So many treasures there are in the Bismillah. It is a drawn
sword; if it hits it can reach from East to West and cut the heads of all the unbelievers. There is
such a power with our Prophet (sas). I am saying the least of it. If I say the most of it, if one wali
of Allah kicks the earth he can throw the earth like how they do when playing football. "Really?"
"If you want, I can make you thrown there and you never come back".

O our Lord, our Subhan, our Sultan. Can a person be left hungry at the door of our Sultan? Can
he be left in a powerless position, or in hardship? O our Lord, irham dha'fana, irham dhullana.
Nahnu abuduka fuqara, dhuafa Ya Rabbi. Wa'fu anna wa ghfur lana wa rhamna. Wa tub
'alayna, wahdina, wasqina. Waslih sha'nana wa sha'n al-Muslimin. Fansurna 'ala l-qawmi-lkafirin.
Wa nsur Sultanana, Sultana-l muslimin.

One Sultan is needed for Islam. There can't be a Sultan in each country. One Sultan is needed.
May You send us that Sultan O Lord. Wa-l HamduliLlahi Rabbi-l 'Alamin. Wa-l aqibatu lil
muttaqin. Wal-`Aqibatu lil-Muttaqin, wala `Udwan illa `alal-Zalimin. O our Lord, may You not
make us who go wild and astray. Don't leave us to our dirty egos. Wa la takilna ila anfusina
tarfata `aynin. Man's ego makes him humiliated and disgraced. O Lord, tawba Ya Rabbi. We
are ashamed but what can we do? What can we do? Our scholars can't open their mouths. Our
leaders don't take the scholars into consideration, don't respect the Prophet, don't make sajda to
their Lord. How will their situation be, or our situation be?

Aman Ya Rabbi, Aman Ya Rabbi. Don't expel us from Your servanthood. Tawba Ya Rabbi,
tawba Astaghfirullah. Let us say Bismillahi r-Rahmani r-Rahim and every door opens for us, ease
comes to our bodies, our illnesses go away. Our troubles, sorrows and hardness may be taken
away. May we sing like birds, saying "O Lord, we love You, we love Your Prophet". May we love
You Ya Rabbi, may we love you Ya Rabbana. O lovers (of Allah)! Say this! Awaken the people.
May we be awakened. O Lord, send us the Sultan who will awaken us. May You send us the
Holy ones who will teach us Your beautiful ways. We are left on our own and our lives are spent
in slavery. Forgive us O Allah. Forgive us O Allah. Forgive us O Allah, for the honour of Your
Beloved.

Wa bi-hurmati sirri-surati l-Fatihah, ma'a-l Basmala. Bismillahi r-Rahmani r-Rahim. Al-Hamdu
Lillahi Rabbi l-`Alamin.Ar- Rahmani r-Rahim.Maliki Yawmi d-Din. 'Iyaka Na`budu Wa 'Iyaka
Nasta`in. Ahdina s-Sirata l-Mustaqim. Siratal-Ladhina 'An`amta `Alayhim Ghayri Al-Maghdubi
`Alayhim Wa La d-Dallin. Amin.

Don't leave us to our dirty ego O Lord. Tawba Ya Rabbi, tawba Astaghfirullah. Ok, let us get
enough with this much.

**Wir haben Hunger**
----

Bismillahi r-Rahmani r-Rahim. O Anwesende, machen wir ein kurzes Sohbat, in dem wir den
Heiligen Namen Allahs des Allmächtigen erinnern, so daß dieses Sohbat unserem Körper
Gesundheit gibt. Es gibt Kraft, es gibt Wachheit, es gibt Hoffnung. Es gibt Liebe, es gibt
Respekt. Es gibt Freude und es wird zu einer Freude für uns überall. So daß es sich überall, wo
wir hingucken, freudevoll anfühlt. Weil Sohbat die Versammlung unseres Propheten ist, der der
Geliebte Allahs Dhu l-Jalals ist. Die Sohbat Versammlungen.. Unser Prophet (saws) machte nach
jedem Fajr-Gebet Sohbat mit den Gefährten (ra). Sohbat ist wie das Laden eines Gewehrs mit
Kugeln oder Patronen. Ohne Patronen, ein leeres Gewehr hat keinen Sinn. Es wird jeden Tag
entladen. Jeder Tag ist neu, Yawmu l-Jadid, Rizqu l-Jadid. Allah der Allmächtige gewährt neue
Versorgung jeden Tag. Er (swt) läßt ihn nicht leer ausgehen. Du kannst auch mit einer Wand
reden, wenn du willst. Es gibt Menschen, die zuhören. Seht nicht auf den, der spricht, sondern
auf Den, Der ihn zum Sprechen bringt.

Und unser Wird ist Bismillahi r-Rahmani r-Rahim. Seine Segnungen sind unendlich. Es ist
Wohlbefinden für unseren Körper. Es stärkt unseren Glauben, mehrt unsere Liebe und
Sehnsucht. Es ist Licht für unsere Gesichter und Freude für unsere Herzen. Es gibt alle Arten von
Schönheit, aber wir empfangen gemäß unserer Stufe. Die Versorgung einer Ameise ist anders.
Die Versorgung eines Menschen ist anders. Und es gibt unzählige Geschöpfe dazwischen. Die
gibt es. Jede Stufe hat ihre eigene Versorgung. Ich kann nicht von deiner Versorgung essen. Die
Versorgung des Menschen und die Versorgung der Tiere unterscheiden sich. Der Mensch hat
Versorgung seiner Ehre entsprechend. Es gibt Versorgung seiner Intelligenz und seinem
Verständnis entsprechend. Es gibt die innerliche und auch die äußerliche. Allah der Allmächtige
erschuf uns und läßt uns nicht allein. Hasha. Yawmu l-Jadid, Rizqu l-Jadid. An jedem neuen Tag
gewährt Allah der Allmächtige der Schöpfung auf dieser Erde, was immer sie braucht von
Seinen Großzügigen Gaben.

Der Schmuck und die Ehre auf Erden ist mit der Menschheit. Es ist mit der Menschheit, was der
Erde Ehre gibt, ist die Menschheit. Tiere geben keine Ehre. Welche Ehre können Tiere geben?
Die Ehre der Erde ist mit der Menschheit. Und die Ehre der Menschheit ist entsprechend ihrer
Stufe der Dienerschaft für ihren Herrn. Der Mensch hat einen Wert der Stufe seiner Liebe und
seines Respekts für Allah entsprechend. Du empfängst auf der Stufe deiner Liebe und deines
Respekts. Du bekommst etwas zurück. Allah der Allmächtige läßt nichts unerwidert. Allah der
Allmächtige, Der der Eigner der Himmel und Erden ist, schickt den Diener, der zu seiner Göttlichen
Gegenwart kommt, nicht mit leeren Händen zurück. Er (swt) ist der Meister von Mulk und
Malakut. Wenn Sein Diener in Seine Göttliche Gegenwart kommt und in vollem Respekt und
Adab vor Seinem Herrn steht, sagt Er (swt), 'Sieh, Mein Diener ist gekommen. Er zeigte Respekt
für Mich. Er liebte Mich, er respektierte Mich. Kümmert euch darum, was er braucht.'

Er (swt) befiehlt den Engeln: 'Seht Meinen Diener an. Wie hat er begonnen?' 'Er sagte Bismillahi
r-Rahmani r-Rahim.' Masha'Allah. 'Nichts kann Meinem Diener schaden, der Meinen Namen
erinnert. Nichts kann Meinem Diener schaden, der das Bismillah rezitiert. Schützt ihn.' Da sind
die Schutzengel. Da sind Engel, die über die Menschen wachen. 'Schützt ihn', sagt Er (swt). 'Es
gibt alle möglichen Geschöpfe auf der Erde. Es sind gefährliche und harmlose. Dies ist Mein
Diener. Niemand kann Meinem Diener schaden. Ich habe keine Erlaubnis.' Das ist der Befehl
Allahs des Allmächtigen. 'Nichts kann Meinem Diener schaden, der Mich anerkennt, der Meinen
Ismu l-Jalil erinnert und sagt Bismillahi r-Rahmani r-Rahim. Nicht an Land und nicht im Wasser.
Mögen die Segnungen des Bismillahi r-Rahmani r-Rahim ihm angelegt werden auf der Stufe des
Respekts und der Liebe, die er für Mich hat. Wenn er achtsam ist, wenn er Meinen Namen
erinnert, kann Ich ihn von Ost nach West oder von West nach Ost gehen lassen, wie er will.

Es war einmal in der alten Zeit, da reisten alle auf Schiffen über die Ozeane. Händler, Reisende,
sie alle reisten mit dem Schiff. Und mit dem Schiff zu reisen, hatte einen anderen Geschmack,
den diese Leute jetzt verloren haben. Auf dem Meer mit Schiffen zu reisen, ist nicht wie das
Reisen auf diesen merkwürdigen Fähren. Wer auf ein Schiff geht, sieht und weiß, daß er auf dem
Meer ist. Und er macht Shukur. Und er preist Allah, und er sucht, er bittet: 'O unser Herr, wir
sind auf diesem Schiff auf dem Ozean. Wenn Du uns nicht in Bewegung setzt, können wir uns
nicht bewegen. Mögest Du unser Schiff in Bewegung setzen und möge schönes Wetter kommen.
Der Kapitän pflegte, so ein Dua zuerst zu machen. 'Reisende, sagen wir Bismillahi r-Rahmani r-
Rahim, und dieses unser Schiff kann über den Ozean fliegen. Möge es wie ein Vogel ohne
Schwingen fliegen. Wenn ihr das wollt, sagt Bismillahi r-Rahmani r-Rahim.' Hey ya Mawla, hey
ya laysa. Hey ya Mawla, hey ya laysa.. Es gab auch welche, die gingen mit Rudern. Hey ya
Mawla, hey ya laysa. Das ist der Lobpreis der Kapitäne: O unser Herr, mögest Du uns gewähren.
Wenn er sagt: Hey ya laysa, bedeutet es Löwen. O Löwen, haltet aus! Er (swt) überläßt euch
nicht den Rudern, die ihr haltet. Die Engel kommen auch, und es fliegt gleichsam über diesen
Ozean, und sie sagen: 'Hey ya Mawla, hey ya laysa. Hey ya Mawla, hey ya laysa.' Allah Allah,
Allah Allah.

Wie achtlos sind die Menschen. Wie achtlos sind sie. Möge Allah der Allmächtige uns nicht zu
diesen Achtlosen gehören lassen. Manche der Schiffe waren voller Handelsgüter und manche
beförderten Passagiere. Einmal nahm eines dieser Schiffe seine Passagiere auf, die Güter, die es
beförderte, und setzte volle Segel. 'Hey ya Mawla, hey ya laysa. Unser Herr, Löwen, bleibt stark.
Der Allmächtige Herr ist mit euch.' Allahu Akbar. Allahu Akbaru l-Akbar. Wir konnten das
nicht lehren, konnten es unsere Kinder nicht lehren. In diesem Jahrhundert lehren die Menschen
ihre Kinder Böses. Sie lehren nichts Rahmani, Himmlisches. Und aus diesem Grund hören die
Schwierigkeiten der Menschheit nie auf. Ihre Nöte enden nie. Früher war ein Laib Brot genug für
das ganze Haus. Jetzt kann nicht einmal das Brot aller Bäckereien genug für sie sein. Warum?

Weil sie nicht an Allah denken, Der sie erschaffen hat und Der ihnen ihre Versorgung gewährt.
Sie laufen auf den Straßen und sagen: Wir haben Hunger! Wie könnt ihr Hunger haben? Diese
Heiligen Verse: "Wa ma min Dabbatin fi l-'Ardi illa `ala Llahi Rizquha" (11:6). 'Du lebst mit
Meiner Versorgung. Jedes sich regende, lebende Geschöpf hat seine Versorgung. Es gibt kein
Geschöpf, das verhungert. O Mensch, Ich habe dich geehrt. Kann Ich dich verhungern lassen?
Aman ya Rabbi, Tawba ya Rabbi. Ist es keine Schande für die Muslime zu schreien, zu kreischen
auf der Straße? 'Wir sind hungrig, wir sind hungrig!' Ist es angemessen für die Menschheit? Wie
kommt das? "Wa ma min Dabbatin fi l-'Ardi illa `ala Llahi Rizquha." Ich gewähre die
Versorgung jedes lebenden Geschöpfes, sagt Allahu Dhu l-Jalal. Wie könnt ihr auf den Straßen
laufen, ihr Bären, Wölfe, Füchse, Hyänen, Schakale?! Welche Schamlosigkeit ist das, daß ihr auf
den Straßen ruft: 'Wir sind hungrig!'

Es gibt keinen einzigen Tag, an dem wir hungrig bleiben. O Herr, o unser Herr! Wenn ein
hungriger Mensch sagt Bismillahi r-Rahmani r-Rahim, wird er voll. Wenn ein nackter Mensch
sagt Bismillahi r-Rahmani r-Rahim, findet er ein Gewand, um sich zu kleiden. Wenn jemand, der
ein Bedürfnis, eine Forderung hat, Bismillahi r-Rahmani r-Rahim sagt, erfüllt Allah seine
Forderung. Schande auf die Muslime! Sie schreien und rufen auf den Straßen: 'Wir sind hungrig.'
Schande auf euch. "Wa ma min Dabbatin fi l-'Ardi illa `ala Llahi Rizquha." Allah der
Allmächtige gewährt die Versorgung selbst des kleinsten Geschöpfes. Und ihr, ihr seid der
Schmuck der Erde. Ihr seid die Ehre der Erde. Kann Allah euch jemals hungern lassen? Ptu
(spuckt) auf euch! Schande auf euch! Daß ihr auf die Straßen lauft, Männer und Frauen: 'Wir
sind hungrig!' Selbst wenn sie alles Essensvorräte der Welt äßen, würden sie nicht voll werden.
Schande auf sie. Sie sagen nicht Bismillahi r-Rahmani r-Rahim. O unser Herr, Der der Razzaqu
l-Mutlaq (der Absolute Versorger) ist, mögest Du uns die Versorgung gewähren, die genug für
uns ist. Wir sind hilflos und schwach zurückgeblieben. Mögest Du uns von Deinen Schätzen des
Bismillahi r-Rahmani r-Rahim geben. Wenn sie das sagen, würde Allah es ihnen nicht geben?
Schande auf diese Muslime! Sie schreien auf den Straßen und sagen: Wir sind hungrig. Wessen
Diener seid ihr? Ihr seid die Diener Allahs des Allmächtigen Rabbu l-Izza.

Nicht einmal ein Diener, der an der Tür eines Sultans Dienst tut, wird hungern gelassen. Allah
der Allmächtige, Der der Schöpfer ist, der Herrscher der Schöpfung, Der dem Menschen Ehre
gab, wird sie hungrig lassen? Wenn jemand an der Tür eines Sultans Dienst tut, und doch noch
hungrig ist, bedeutet das, daß sein Dienst eine Lüge ist. O unser Herr, Bismillahi r-Rahmani r-
Rahim. Mögest Du uns die Versorgung geben, die wir brauchen, mit der Barakah des Bismillah
auf leichte Weise. Was immer für uns ist, mögest Du es geben, o Herr. 'O Mein Diener, hast du
Mich gerufen?' 'Hier, wir rufen.' 'Was sagt ihr?' 'Wir sind hungrig!' 'Das ist kein Adab', sagt Er
(swt). 'Ihr seid die Diener des Absoluten Sultans der Himmel und Erden. Würde Ich euch je
hungern lassen? Schande auf euch. Das ist genug für euch als Strafe. Ihr habt Meinen Namen
vergessen und ihn vergessen lassen. Möget ihr auch vergessen werden. Wenn ihr nicht vergeßt,
dient euch tatsächlich alles. Es ist eine Ehre für den Menschen. Der Mensch ist der Vertreter
Allahs des Allmächtigen auf Erden. Was immer es auf Erden gibt an Pflanzen oder Tieren, alles
steht in seinem Dienst. Allah der Allmächtige hat nichts umsonst geschaffen. Er (swt) läßt nicht
einmal einen Grashalm umsonst wachsen. Selbst das Gras, das auf der Wiese wächst, hat einen
Nutzen, einen Dienst für die Menschheit.

Ihr habt so einen Herrn, doch ihr akzeptiert Ihn nicht, ihr sagt nicht Bismillahi r-Rahmani r-
Rahim? Das ist das Saifullah, das Schwert Allahs, das Er (swt) unserem Propheten (saws)
gewährte . Wenn er damit zuschlägt, kann es von Ost nach West reichen. Unser Prophet ist der
Meister der Schöpfung. Ihr seid die Nation des Meisters der Schöpfung. Kann er euch je hungern
lassen? Sie wandern, laufen auf den Straßen und sagen, 'Wir sind hungrig!' Sie werden auf den
Straßen enden, verhungert. Die Nachrichten: 'Bittet von Meinem Ihsan (Güte)'. Warum sucht ihr
eine andere Tür? Wer sich nicht an Allah den Allmächtigen wendet, Der der Herr der Himmel
und Erden ist, stirbt Hungers. Er verliert seine Ehre und sein toter Körper wird ein Kadaver. Was
dem Menschen Ehre gibt, ist, den Namen Allahs des Allmächtigen zu sagen. Haben sie ihn
gesagt? 'Wir sind hungrig!' Ihr könnt nie satt werden im Leben. Könnt ihr je satt werden? Sie
sagen: Wir sind hungrig. Wer Dienst tut für Allah, Der der Eigner von Himmel und Erden ist,
kann so ein Mensch je hungrig bleiben? Auch der einfachste Diener, der im Palast eines Sultans
dient, wird nicht hungrig bleiben. Er ißt wenigstens das, was im Topf übrig ist. Er ißt, was von
des Sultans Tisch übrig ist, und wird satt.

Wer euch ernährt, ist Allah, nicht diese Regierungen. Wer seid ihr, und wer ist euere Regierung?
"Falhukmu Lillahi l-`Aliyi l-Kabir" (40:12). Die Herrschaft, die Absolute Herrschaft gehört
Allah dem Allmächtigen. Wenn Er (swt) sagt, 'Gebt ihm', wird ihm gegeben. Wenn Er sagt,
'Gebt ihm nicht', wird ihm nicht gegeben. Es wird niemand hungrig gelassen, nachdem er das
Bismillah gesagt hat. Aber sie haben das Bismillah vergessen und schreien auf den Straßen: Wir
sind hungrig! Wen ruft ihr an? Wen ruft ihr an? 'Wen können wir anrufen? Wir rufen, damit
dieser Mensch die Macht übernimmt und uns zu Essen gibt. Dieses Tier übernimmt die Macht
und gibt uns zu Essen.' Ist das die Ehre der Menschheit? Was kann ein Mensch einem anderen
geben? Nichts. Ist Er nicht euer Herr, Der alles geben kann? Warum sagt ihr nicht Bismillahi r-
Rahmani r-Rahim? Unser Herr mögest Du von den Schätzen des Bismillah zu uns herabsenden
und uns ernähren. Mögest Du uns Ehre geben auf dem Weg Deiner Dienerschaft, o Herr.
Bismillahi r-Rahmani r-Rahim öffnet die Türen solcher Schätze.. Wer immer mit dem Bismillah
gräbt, findet Gold. Sie wissen es nicht, sie lehren das nicht. Schande auf ihre Gebildeten. Sie
können nicht "Allah" lehren!

Wir sprechen von Allahs Herrlichkeit auf die einfachste Weise. Die Absolute Macht und
Herrlichkeit gehört Allah dem Allmächtigen. Absolute Gaben gehören Allah dem Allmächtigen.
Wenn es etwas Höheres gibt, sagt es! Bismillahi r-Rahmani r-Rahim. Unser Herr laß uns nicht
eines anderen bedürftig sein, o Herr. Mögest Du unsere Versorgung auf leichte Weise gewähren.
Bedecke uns. Wirf uns nicht in Erniedrigung und laß uns nicht auf den Straßen laufen wie Tiere.
'Ihr lauft, ich veranlasse nicht, daß ihr lauft. Ihr habt Mich vergessen, und dann lauft ihr auf den
Straßen', sagt Er (swt). Wir sind hungrig, wir sind hungrig! Ihr werdet nie satt in euerem Leben.

Sagt Bismillahi r-Rahmani r-Rahim, und ein Teller Suppe reicht für eine Familie. Sagt
Bismillahi r-Rahmani r-Rahim, und ein Laib Brot reicht für einen Palast. Wie schön, wie schön
ist das Bismillahi r-Rahmani r-Rahim. Laß uns nicht vergessen, o Herr. 'Wir haben Kranke in der
Familie'. Der Kranke ist sich auch seiner Lage gewahr. Aber warum sagt der Kranke nicht
Bismillahi r-Rahmani r-Rahim? Bismillahi Lladhi la Yadurru ma`a Ismihi Shay'un fi l-Ardi wa la
fi s-Sama'i wa Huwa s-Sami`u l-`Alim."

Ihr arabischen Muslime, könnt ihr nicht Arabisch? Wir sind Ajam, wir sind Nicht-Araber, aber
ihr, wie könnt ihr nicht wissen? Kann jemand hungrig bleiben, nachdem er Bismillahi r-Rahmani
r-Rahim gesagt hat? Gibt es jemanden, der verhungert, nachdem er Bismillahi r-Rahmani r-
Rahim gesagt hat? Sagt vor Allah, das gibt es nicht! Ihr lauft auf den Straßen wie Pferde. Ihr
sagt: Wir sind hungrig! Sie können niemals satt werden in ihrem ganzen Leben. Möge Allah
unser Herz sättigen mit Seiner Liebe, so daß unser Magen die ganze Zeit satt ist und unser Herz
rein. Unser Gesicht ist erleuchtet, Allah läßt uns nicht auf die Stufe der Tiere fallen. Wer auf den
Straßen läuft, verläßt die Stufe des Menschen und fällt auf die Stufe der Tiere. Unser Herr,
Mögest Du uns Deine Diener senden, die uns das lehren. Sagt Bismillahi r-Rahmani r-Rahim,
öffnet die Tür und geht aus dem Haus. Auch wenn ihr keine Arbeit findet, findet ihr zumindest
fünf Guineen, fünf Pfund vor euerer Tür. Ihr könnt doch für das Nötigste sorgen. Allah läßt
Seine Diener nicht hungrig. "Wa ma min Dabbatin fi l-Ardi illa `ala Llahi Rizqahu." Der große
Mensch! Allah, Der selbst die Versorgung einer kleinen Ameise gibt, kann Er den großen,
geehrten Menschen hungrig lassen?

Was für eine Sache ist das: Muslime vergessen das Bismillah, sie gehen und bitten Europa um
Hilfe. Sie erbitten Waffen von den USA, erbitten Soldaten von Rußland.. Laßt all das! Kehrt zu
Allah zurück! Sagt Bismillahi r-Rahmani r-Rahim. Unser Herr, mögest Du uns zu jenen gehören
lassen, die Deinen Ismu l-Jalil erinnern. Laß uns nicht zu den Beraubten gehören lassen. Wer
ist beraubt? Wer Allah vergißt. Wer Allah vergißt, ist beraubt. Wer nicht vergißt, ist nie beraubt.
Der Schlüssel zu den Schätzen auf der Erde und in den Himmeln ist Bismillahi r-Rahmani r-
Rahim. Damit öffnen sich alle Schätze für euch. Warum lauft ihr noch auf den Straßen wie
Wölfe, wie Schakale, wie Tiere? Wenn ihr hungrig seid, geht in die Moschee. Bittet eueren
Herrn: O Herr, ya Muhawwilal Hawli wa l-Ahwal Hawwil Halana ila Ahsani Hal. Gib uns einen
besseren Zustand, Herr, und wir machen Deine Dienerschaft besser. Vergib uns unsere Sünden.
Wir suchen Zuflucht bei Dir vor dem Ego, vor den Begierden, vor Shaytan, vor der Dunya, die
uns fehlleiten. Mögest Du uns schützen, o Herr. Schütze unsere Religion, unseren Glauben,
unsere Ehre, unsere Züchtigkeit.

Kann jemand, der Frauen auf den Straßen kreischen läßt, noch Ehre haben? Wo sind die
Gelehrten, das zu sagen? Wenn ihr das nicht sagt, werdet ihr am Gerichtstag leiden. Wenn ihr es
nicht sagt, seid ihr passender für Shaytan. So viele Schätze sind im Bismillah. Es ist ein
gezogenes Schwert. Wenn es zuschlägt, kann es von Ost nach West reichen und die Köpfe aller
Ungläubigen abschneiden. Es ist solche Macht bei unserem Propheten (saws). Ich sage das
wenigste davon. Wenn ich das höchste davon sage, wenn ein Wali Allahs die Erde anstößt, kann
er sie so werfen, wie sie tun, wenn sie Fußball spielen. Wirklich? Wenn du willst, kann ich dich
dorthin werfen lassen, und du kommst nie zurück. Unser Herr, unser Suhban, unser Sultan. Kann
jemand hungrig bleiben an der Tür unseres Sultans? Kann er in einer machtlosen Lage oder im
Elend bleiben? Unser Herr, Irham Dha'fana, Irham Dhullana. Nahnu Abduka Fuqara, Dhuafa ya
Rabbi. Wa'fu anna Waghfur lana Warhamna. Wa tub `alayna Wahdina Wasqina. Waslih
Sha'nana wa Sha'nu l-Muslimin. Fansurna `ala l-Qawmi l-Kafirin. Wansur Sultanana, Sultana l-
Muslimin.

Ein Sultan wird gebraucht für den Islam. Es kann keinen Sultan in jedem Land geben. Ein Sultan
wird gebraucht. Mögest Du uns einen Sultan senden, o Herr. Wa l-Hamdulillahi Rabbi l-
`Alamin. Wa l-Aqibatu li l-Muttaqin. Wa l-`Aqibatu li l-Muttaqin Wala `Udwan illa `ala l-
Zalimin. Unser Herr, mögest Du uns nicht zu denen machen, die wild werden und fehlgehen.
Überlaß uns nicht unserem schmutzigen Ego. Wa la Takilna ila Anfusina Tarfata `Aynin. Das
Ego des Menschen erniedrigt und blamiert ihn. Herr, Tawba ya Rabbi. Wir schämen uns, aber
was können wir tun? Was können wir tun? Unsere Gelehrten können den Mund nicht öffnen.
Unsere Führer beachten die Gelehrten nicht, respektieren den Propheten nicht, machen keine
Sajda vor ihrem Herrn. Wie soll ihre Lage oder unsere Lage sein? Aman ya Rabbi, Aman ya
Rabbi. Schließe uns nicht von Deiner Dienerschaft aus. Tawba ya Rabbi, Tawba Astaghfirullah.
Laß uns Bismillahi r-Rahmani r-Rahim sagen, und jede Tür öffnet sich für uns. Erleichterung
kommt zu unserem Körper, unsere Krankheit verschwindet. Unsere Probleme, Schmerz und
Elend wird weggenommen. Wir singen wie Vögel und sagen: O Herr, wir lieben Dich, wir lieben
Deinen Propheten. Mögen wir Dich lieben, ya Rabbi, mögen wir Dich lieben, ya Rabbana. O
Liebende Allahs! Sagt das! Weckt die Menschen auf! Mögen wir geweckt werden. O Herr, sende
uns den Sultan, der uns aufweckt. Mögest Du uns die Heiligen senden, die uns Deine schönen
Wege lehren. Wir sind uns selbst überlassen und verbringen unser Leben in Sklaverei. Vergib
uns, o Allah. Vergib uns, o Allah. Vergib uns, o Allah, zu Ehren Deines Geliebten. Wa bi
Hurmati Sirri Surati l-Fatiha, ma`a l-Basmala. Bismillahi r-Rahmani r-Rahim. Alhamdulillahi
Rabbi l-`Alamin. Ar-Rahmani r-Rahim. Maliki Yawmi d-Din. Iyaka Na`budu wa Iyaka Nasta`in.
Ahdina s-Sirata l-Mustaqim. Sirata Lladhina An`amta `Alayhim Ghayri l-Maghdubi `Alayhim
wa la d-Dallin. Amin. Überlaß uns nicht unserem schmutzigen Ego, o Herr. Tawba ya Rabbi,
Tawba Astaghfirullah. Okay, genug mit so viel.

Lefke, 26.02.2013

----
WebSaltanatOrg, CategoryProvision, CategoryKingdom, CategoryFood, CategoryPrayer
Valid XHTML :: Valid CSS: :: Powered by WikkaWiki