What Is With Allah Is Better (42:36)


May our hearts open up. Go ahead O Yaran/lovers of Shah Mardan. Your Yaran are looking
for you, they are waiting for you. Salam/peace be upon you. Salam/greeting of peace to all the
Yaran who are attending. Muharram-ul Haram has come. May it be blessed.

May our strength increase. Let's go forward with the power of Ummuhan Sultan. She is a Sultan.
She will support us. Ummu Haram. Ummuhan Sultan. She is a Sultan. 1,500 years, for all these
years, she stayed in her place. What a beautiful place it is. Our Ummuhan Sultan, she is coming
to our aid. She is the Sultan of this country. Go ahead O Shah Mardan, the field is yours (to
speak). Our hope is with the Sultan. Our Lord, our Subhan, our Sultan has tied everything to the
blessed Sultan. Everything is tied to Ummuhan Sultan.

Marhaba O Yaran Shah Mardan Marhaba/greeting of welcome. May our strength increase.
And so, start and say - Bismillahi r-Rahmani r-Rahim. Allahu Akbar Allahu Akbar-ul Akbar.
You are Subhan Ya Rabbi. You are Sultan Ya Rabbi. The Sultan does not deprive us. O Yaran
Shah Mardan, his beloved friends. Don't lose hope, ask for it. This is an assembly for
associations. That is what Hz. Sheikh Effendi used to say. If 2 people, 2 believers sit together and
chat a little, treasures come down from heavens. The treasures of heavens never finish.
Then let's say - Subhan Allah al hamdu lillah wa la ilaha ila Allah. He is Subhan. O our Lord,
our Sultan, give us strength. We want strength. We don't want to be weak. No, we want to be
mighty. We want to keep our Lord's orders. Let's ask. O Yaran Shah Mardan. O beloved friends
of Shah Mardan. We must ask. He is the Lord. La Rabbun siwahu. There is no Lord other than
Him. To whom, to whom should we run to? We will run to Shah Mardan. Allah Almighty has
granted him power. Let's open up, let's ask from our Lord. Allah Allah.

"Inna ardi wasi'atun fa'iyyaya fa'budun" (29:56) How nice. It says that the earth is spacious.
Wide. Go ahead O Shah Mardan. Speak about its wideness. Inna ardi wasi'atun. O our Lord,
don't make the earth to be narrow for us. No. Inna ardi wasi'atun. This earth that we are running
on is wide. You are Subhan ya Rabbi. May our hearts be wide. Ask. May your heart be wide and
content. Be happy, don't be depressed. It is now the blessed month of Muharram. MashaAllah.
Each month has its own speciality, my son Sheikh Mehmed. The Mawla who makes the day and
the moon rise. 'adheemu sha'n. Inna ardi wasi'atun. It is wide, I am saying. The earth is very
spacious. Ask. Wasi'atun. Ask. Ask from your Lord.

Look, it is Muharram ash-Sharif. It is an honorable month. It is said - ask during this honorable
month. Ask. O Yaran Shah Mardan. Ask, so your hearts will open up. Your Lord will give.
Fa'iyyaya fa'budun. Allah. What magnificence. We cannot withstand the magnificent addressing.
Fa'iyyaya fa'budun. O our Lord, O our Lord. May Allah not make us from those running after
dunya. Sheikh Mehmed Effendi, my son. Fa'iyyaya fa'budun. Why run after dunya? O Yaran
Shah Mardan. Running after dunya/this world is not befitting of you. The Almighty Lord of
Glory gave you glory. Fa'iyyaya fa'budun. May our hearts open, let's ask.

The disciples of Prophet Isa/Jesus asked for a dinner table. The disciples of Prophet Isa asked for
a dinner table. The table is in front of you. What kind of table do you want? Yunus (Emre) said -
You are what I need, only You. I want you O my Lord. I don't want a dinner table. Say - O
Owner of heavens and earth, Allah. Say "Allah" and get power. Fa'iyyaya fa'budun. Don't search
for a table. What you should seek - fa'iyyaya fa'budun. A magnificent addressing. Yes, it is a
magnificent addressing. Inna ardi wasi'atun. (29:56) "This earth is spacious." Fa'iyyaya
fa'budun.(29:56) "Perform servanthood to Me", O man. O ignorant ones, understand the
addressing. Fa'iyyaya fa'budun. Allahu Akbar. You are Subhan ya Rabb. There is no one who
isn't crushed, melted, and lost in front of Your addressing. May our hearts widen.

It is the honorable order. Amri Sharif, an honorable order. There can be nothing above it.
Fa'iyyaya fa'budun. Perform servanthood to Me. O Yaran Shah Mardan, how nice. How nice is
servathood for our Lord. Fa'iyyaya fa'budun. (29:56) Only perform servathood for Me. Aman ya
Rabbi. Aman ya Rabbi. Give us strength. May we perform servanthood to You ya Rabbana.
Salamun Qawlan Min Rabbin Rahim. (36:58) Allah Almighty is giving Salam. He is giving
Salam. What does that mean? Is there anyone who understands, where? Fa'iyyaya fa'budun.
Aman ya Rabbi. There is no one who understands. Shah ar-Rasul. The Sultan of Prophets
understands. You should understand what is said. Allah Almighty is explaining - Fa'iyyaya
fa'budun - Perform servanthood for Me only. I don't want anything else from you. Just perform
servanthood for Me. That is your duty. Don't waste time with useless things.

O people, O people, be human. Fa'iyyaya fa'budun. Allah says: perform servanthood for Me,
don't bother with anything else. What value does dunya have? Its value is zero. The great
Prophet Isa's disciples. The ones standing by the great Prophet, Sheikh Mehmed Effendi. They
asked for a table. They wanted a dinner table to come down. You can already find plenty of
tables on earth. You didn't know what to ask for. Allah Almighty is saying - is there anyone who
understands? Only one understands - the Prince of the Universe. The universe has a master, it
has a master. Run after him. He will teach you. He teaches you the lessons. Did you learn your
lesson? You didn't. You failed. You failed. You were supposed to learn your lesson. You were
supposed to know. Rasul-u Kibriya, Allah Jalla wa A'la. Aman ya Rabbi. You must recognize.

You must know - who is He, who He is. Who is Allah Dhul Jalal? He is the Creator. Who
created him? You must know. You must learn your lesson. To whom do heavens and earth
belong? To Him. You must know. If you don't know, you will fail. You will fail the lesson.
Go ahead O Shah Mardan. How nice is Shah Mardan, how beautiful. The treasures that open
for them, there are treasures of honor for them. Ask for honor. Rabbu s-samawati wal ardin.
Don't ask the Lord of heavens and earth for dunya. Fa'iyyaya fa'budun. Perform servanthood.
How beautiful, how nice. Fa'iyyaya fa'budun. Perform servanthood for Me. To me, servanthood
for Me. I am the Sultan of Sultans. Those asking for a dinner table from heavens, the table they
are seeking is in the hand of the Seal of Prophets. Ask from him. Ask from him. You can take
from him. You can't find it anywhere else. Fa'iyyaya fa'budun. You will find that table. The table
you are seeking - a table with a spiritual power source, high ranks and honor. That table is being
sent down, you will find it there. The table you seek doesn't have potatoes or tomatoes. Potatoes,
tomatoes, what value do they have? What does it have? Everything is with My beloved. What I
love is with My Habib. What you are seeking...

O our Lord, You are One and Only. You have the Ability and Power to do everything, ya
Rabbana. Be from those who understand the Habib and understand that rose, because Allah
Almighty made him His Habib/Beloved one. He loved him and told us to love him. Allahu
Akbar Allahu Akbar Allahu Akbar. They loved him. The trees bloomed, O Yaran. The trees
gave fruit. Roses burst open. They gave fruits for us. Look, look at that rose garden. Love and be
loved. O our Lord, give us strength to understand, O Allah Almighty. If you want beauty, it is
with him. His Lord loved him. O Yaran. O Yaran, beloved friends of Shah Mardan. Ask for
him. Ask for his rose gardens, so you can enter those gardens. Ask so that an addressing can
come you - "Salamun Qawlan min Rabbin Rahim" (36:58) Allahu Akbar Allahu Akbar Allahu
Akbar-ul Akbar. The rose garden is with him. It is with the Habib. Ask. Ask. The rose garden is
with him. Beauty is with him.

Shame on those who don't know this. Shame on those foolish ones who are fighting. Shame. O
Allah, Owner of heavens and earth, Your order is between Kaf and Nun. Your holy orders
happen as soon as You say "Be" (KuN) You just say "Be" and it will Be. Allahu Akbar. Give us
strength so we can open up, ya Rabbi. To say "Ya Rabbana" is not something we can do. That
addressing is for the Holy Prophet. O My Habib, ask Me whatever you want. I put the Ka'aba
there, I put My house there. Whatever wishes you have, you can ask there. And I will give you
everything. May roses bloom for you. May the trees give fruits. May the trees wake up and give
fruit. Don't be a piece of wood. Be a Yaran/lover. Why be a log? What value does dry wood
have? Wood will end up in the fire. Don't burn in fire. You should look at the lights of Allah's
Beloved One. Ask for that light.

O Yaran Shah Mardan. Dress us with whatever strength we have ya Rabbi. Dress us with Your
Beauty ya Rabbi. Dress us with Your lights, ya Rabbi. Allah Allah. How nice. How nicely man
was created. Paradise was created for man. But you are running after rubbish. What are you
doing running after rubbish? What are you searching for? Rubbish, filth. What do you want from
that? You might find a few small stones here and there. But what value does it have? O our lord,
our Subhan, You taught Your Habib. 'Allama l-Insana Ma lam Ya'lam (96:5) "Allah Almighty
taught man what he knew not." Know this. Who makes the sun to rise? Learn this. Who makes
the moon to come out? Learn this. Who makes man to run around? O Our Lord, You sent us
the Sultan to teach us all of this. Know and recognize the Sultan. Those who are with the Sultan
earn their rank. And they will receive the addressing - Salamun Qawlan min Rabbin Rahim.
Salamun Qawlan min Rabbin Rahim. (36:58) Allahu Akbar.

The trees, roses, and rose gardens were all created for the sake of the holy Beloved Habib.Try to
understand the secret of creation. Know your power. Know the honor of mankind. All beauty is
with Allah Almighty. All perfection is with Allah Almighty. All power has been granted and
opened for mankind. O Allah, don't make us from the deprived ones. Let's open up. O Shah
Mardan, your Yaran admire you greatly. Of course they will admire him. You must admire him.
If you don't, you will be an animal. No, man did not come to this world to be an animal. They
came to be human. Who is a human? What is their honor? You must know and say. You are our
Lord. We are Your servants ya Rabbi. Heavens and earth belong to Him.

Our weak bodies and weak minds cannot comprehend it. We cannot comprehend. That is why
Allah Almighty - I created Adam. I created Adam. And I created him above everything else. O
our Lord. You should know. I created you as man so you can know and teach others. Don't leave
your humanity. Protect your humanity. Qul Rabbi Allah. "Say - my Lord is Allah." Say - I want
You, ya Rabbi. I want only You, ya Rabbi. And what doors will open for you! You are Subhan
ya Rabb. You are Sultan ya Rabb. Hay hay. Ask what you want from Allah. May your heart
burn with the love of the Beloved. O Yaran Shah Mardan. MashaAllahu kan wa ma lam yasha'
lam yakun. O our Lord, give us understanding. Give us understanding. That understanding was
given as a drop to the Master of Creation. He says - take from that drop. He will give you as
much as you desire. He won't give you what you don't desire. Take whatever you want.

Now we are in the month of Muharram-ul Haram. His grants and favors are overflowing like an
ocean in this holy month. Ask, and may your hearts open. May you receive power. May the
spiritual horizons open. Know the Sultan of the worlds. Say - Salamun Qawlan min Rabbin
Rahim. Salamun Qawlan min Rabbin Rahim. (36:58) Let's ask for that. Let's ask for Salam from
our Lord. May Allah grant us a good end. May Allah protect us from a bad ending. May our end
be a good one. O our Lord, O our Lord, open the doors for us, ya Rabbi. There are no limits to
the doors of Your treasures. We are helpless, weak servants. Qawwi dha'fana fi ridak. Don't send
us away from the door of Your Pleasure, ya Rabbi. Allahu Akbar Allahu Akbar Allahu Akbar wa
lillahi l-hamd. Fatiha.

May the lights of heavens and earth come down upon you. May the blessings of Muharram come
on us. May the power of Islam come to us, even if one little drop. May the love of Islam and the
love of Habibullah come to us, even if one little drop. We would be so different. Fatiha.

It is the month of Muharram. The blessings of the month of Muharram have no bounds or
limits. May Allah give you Divine Grants with the secret of this month. Fatiha. Shukr/thanks to
our Mawla. We will slowly, gradually open up. This is nothing. There is more to come. Oh, there
is much more to come. The pleasure of dunya is not something to desire. It is worthless. Wa ma
'inda Llahi khayrun. (3:198) (What is with Allah is better.) Let us be in the Presence of our Lord.
O our Lord, may our hearts open, may our hearts open.


Was bei Allah ist, ist besser (3:198)


Mögen unsere Herzen sich öffnen! Macht weiter, O Yaran Shah Mardans. Deine Yaran suchen
dich, sie warten auf dich. Salam, Frieden, sei auf dir. Friedensgrüße für alle Yaran, die teilnehmen.
Muharramu l-Haram ist da. Möge er gesegnet sein! Möge unsere Kraft zunehmen! Gehen
wir voran mit der Macht Ummuhan Sultans. Sie ist ein Sultan. Sie wird uns unterstützen. Ummu
Haram, Ummuhan Sultan. Sie ist ein Sultan. 1500 Jahre, all diese Jahre blieb sie an ihrem Platz.
Was für ein schöner Platz es ist! Unsere Ummuhan Sultan kommt uns zur Hilfe. Sie ist der Sultan
dieses Landes. Mach weiter, O Shah Mardan. Das Feld ist dein. Unsere Hoffnung ist mit der
Sultana. Unser Herr, unser Subhan, unser Sultan hat alles an die gesegnete Sultana gebunden.
Alles ist an Ummuhan Sultan gebunden. Marhaba, O Yaran Shah Mardans. Marhaba, Willkommensgrüße.
Möge unsere Kraft zunehmen! Und so beginnt und sagt Bismillahi r-Rahmani r-
Rahim. Allahu Akbar, Allahu Akbaru l-Akbar. Du bist Subhan ya Rabbi. Du bist Sultan ya
Rabbi. Der Sultan beraubt uns nicht. O Yaran Shah Mardans, seine geliebten Freunde. Verliert
nicht die Hoffnung, bittet darum.

Dies ist eine Versammlung des Sohbats. Das ist, was Hz Shaykh Effendi zu sagen pflegte. Wenn
zwei Menschen, zwei Gläubige zusammensitzen und ein wenig plaudern, kommen Schätze herab
von den Himmeln. Die Schätze der Himmel hören nie auf. So sagen wir denn: Subhan Allah, al
Hamdulillah wa la ilaha illa Llah. Er ist Subhan. O unser Herr, unser Sultan, gib uns Kraft! Wir
wollen Kraft. Wir wollen nicht schwach sein. Nein, wir wollen mächtig sein. Wir wollen die Befehle
unseres Herrn einhalten. Bitten wir, O Yaran Shah Mardans, O geliebte Freunde Shah
Mardans! Wir müssen bitten! Er ist der Herr. La Rabbun siwahu. Es gibt keinen anderen Herrn
als Ihn. Zu wem, zu wem sollten wir rennen? Wir werden zu Shah Mardan rennen. Allah der Allmächtige
hat ihm Macht gewährt. Öffnen wir uns! Bitten wir unseren Herrn! Allah Allah. "Inna
ardi wasi`atun fa'iyyaya fa`budun" - Gewiß, Meine Erde ist weit, so dient Mir allein (29:56). Wie
schön! Es heißt, daß die Erde weiträumig ist. Weit. Mach weiter, O Shah Mardan. Sprich über
ihre Weite. "Inna ardi wasi`atun". O unser Herr, mach die Erde nicht eng für uns! Nein. "Inna
ardi wasi`atun". Diese Erde, auf der wir gehen, ist weit. Du bist Subhan, ya Rabbi. Mögen unsere
Herzen weit sein! Bittet! Mögen unsere Herzen weit und zufrieden sein! Seid glücklich, seid
nicht schwermütig!

Es ist jetzt der gesegnete Monat Muharram. Ma sha' Allah. Jeder Monat hat seine eigene Besonderheit,
mein Sohn Shaykh Mehmet. Der Mawla, der den Tag und den Mond aufgehen läßt.
Adhimu sha'n. "Inna ardi wasi`atun". Sie ist weit, sage Ich. Die Erde ist sehr weiträumig. Bittet!
"Wasi`atun". Bittet! Bittet eueren Herrn! Seht, es ist Muharramu sh-Sharif. Es ist ein geehrter
Monat. Es heißt: Bittet in diesem geehrten Monat! Bittet! O Yaran Shah Mardans. Bittet, so daß
euere Herzen sich öffnen mögen! Euer Herr wird geben. "Fa'iyyaya fa`budun". Allah. Welche
Herrlichkeit! Wir können der herrlichen Ansprache nicht widerstehen. "Fa'iyyaya fa`budun". O
unser Herr, O unser Herr! Möge Allah uns nicht von denen sein lassen, die hinter der Dunya
herlaufen! Shaykh Mehmet Effendi, mein Sohn. "Fa'iyyaya fa`budun". Warum hinter der Dunya
herlaufen? O Yaran Shah Mardans. Hinter der Dunya herzulaufen, geziemt sich nicht für euch.
Der Allmächtige Herr der Herrlichkeit gab euch Ruhm. "Fa'iyyaya fa`budun". Mögen unsere
Herzen sich öffnen, bitten wir!

Die Jünger des Propheten Jesus baten um einen Essenstisch. Die Jünger des Propheten Isa baten
um einen Essenstisch. Der Tisch steht vor euch. Was für einen Tisch wollt ihr? Yunus (Emre)
sagte: Du bist, was ich brauche, nur Du. Ich will Dich, O mein Herr! Ich will keinen Essenstisch.
Sagt: O Eigner der Himmel und Erde, Allah. Sagt "Allah" und empfangt Macht. "Fa'iyyaya
fa`budun". Sucht nicht nach einem Tisch. Was ihr suchen solltet: "Fa'iyyaya fa`budun". Eine
herrliche Ansprache. Ja, es ist eine herrliche Ansprache. "Inna ardi wasi`atun" - Die Erde ist weit
(29:56). "Fa'iyyaya fa`budun" - Dient Mir (29:56). O Mensch, O Unwissende, versteht die Ansprache.
"Fa'iyyaya fa`budun". Allahu Akbar. Du bist Subhan ya Rabb. Es gibt niemanden, der
nicht zerschmettert, geschmolzen und verloren ist vor Deiner Ansprache. Mögen unsere Herzen
sich weiten! Es ist der geehrte Befehl. Amri Sharif, ein geehrter Befehl. Es kann nichts darüber
geben. "Fa'iyyaya fa`budun" - Dient Mir! O Yaran Shah Mardans, wie schön! Wie schön ist
Dienerschaft für unseren Herrn! "Fa'iyyaya fa`buduni" (29:56). Dient nur Mir! Aman ya Rabbi.
Aman ya Rabbi. Gib uns Kraft! Mögen wir Dir dienen ya Rabbana. "Salamun qawlaam mir
Rabbir Rahim" - Frieden, Wort eines barmherzigen Herrn (36:58). Allah der Allmächtige gibt
Salam. Er gibt Salam. Was bedeutet das? Gibt es jemanden, der versteht, wo? "Fa'iyyaya
fa`budun". Aman ya Rabbi. Es gibt niemanden, der versteht. Shahu r-Rasul. Der Sultan der
Propheten versteht. Ihr solltet verstehen, was gesagt wird.

Allah der Allmächtige erklärt: "Fa'iyyaya fa`budun" - Dient nur Mir. Ich will nichts anderes von
euch. Dient einfach nur Mir. Das ist euere Pflicht. Verschwendet keine Zeit mit nutzlosen Dingen.
O Leute, O Leute, seid menschlich! "Fa'iyyaya fa`budun". Allah sagt: Dient Mir, kümmert
euch um nichts anderes. Welchen Wert hat die Dunya? Ihr Wert ist gleich Null. Des großen Propheten
Isas Jünger, diejenigen, die bei dem großen Propheten standen, Shaykh Mehmet Effendi,
baten um einen Tisch. Sie wollten, daß ein Essenstisch herabkäme. Man kann schon eine Menge
Tische auf der Erde finden. Ihr wußtet nicht, um was ihr bitten solltet. Allah der Allmächtige
sagt, gibt es jemanden, der versteht? Nur einer versteht, der Prinz des Universums. Das Universum
hat einen Meister, es hat einen Meister. Lauft hinter ihm her! Er wird euch lehren. Er lehrt
euch die Lektion. Habt ihr euere Lektion gelernt? Nein, ihr habt versagt. Ihr habt versagt. Ihr
solltet euere Lektion lernen. Ihr solltet es wissen. Rasulu Kibriya, Allah Jalla wa A`la, Aman ya
Rabbi, müßt ihr erkennen. Ihr müßt wissen, wer Er ist, wer Er ist. Wer ist Allah Dhu l-Jalal? Er
ist der Schöpfer. Wer erschuf ihn? Ihr müßt es wissen. Ihr müßt eurere Lektion lernen. Wem
gehören Himmel und Erde? Ihm. Ihr müßt das wissen. Wenn ihr das nicht wißt, werdet ihr
durchfallen. Ihr werdet die Lektion nicht meistern.

Mach weiter, O Shah Mardan. Wie schön ist Shah Mardan, wie schön! Die Schätze, die sich für
sie öffnen, es gibt Schätze der Ehre für sie. Bittet um Ehre. Rabbu s-samawati wa l-ardin. Bittet
den Herrn der Himmel und Erde nicht um Dunya. "Fa'iyyaya fa`budun". Dient. Wie schön, wie
gut! "Fa'iyyaya fa`budun". Dient Mir! Mir, Dienerschaft für Mich! Ich bin der Sultan der Sultane!
Diejenigen, die um einen Essenstisch bitten von den Himmeln, der Tisch, den sie suchen, ist
in der Hand des Siegels der Propheten. Bittet ihn. Bittet ihn! Ihr könnt von ihm nehmen! Ihr
könnt es nirgendwo anders finden. "Fa'iyyaya fa`budun". Ihr werdet diesen Tisch finden. Der
Tisch, den ihr sucht, ein Tisch mit einer geistigen Machtquelle, hohen Rängen und Ehre. Dieser
Tisch wird herabgesandt, ihr werdet ihn dort finden. Der Tisch, den ihr sucht, hat keine Kartoffeln
oder Tomaten. Kartoffeln, Tomaten, welchen Wert haben sie? Was hat er? Alles ist bei Meinem
Geliebten. Was Ich liebe, ist bei Meinem Habib. Was ihr sucht.. O unser Herr, Du bist Einer
und Einzig. Du hast die Fähigkeit und Macht, alles zu tun, ya Rabbana. Seid von denen, die den
Habib verstehen und diese Rose, weil Allah der Allmächtige ihn zu Seinem Geliebten machte. Er
liebte ihn und sagte uns, ihn zu lieben. Allahu Akbar, Allahu Akbar, Allahu Akbar.

Sie liebten ihn. Die Bäume blühten, O Yaran. Die Bäume gaben Frucht. Rosen brachen auf. Sie
gaben Früchte für uns. Seht, seht diesen Rosengarten! Liebt und werdet geliebt. O unser Herr,
gib uns Kraft zu verstehen, O Allah der Allmächtige. Wenn ihr Schönheit wollt, so ist sie bei
ihm. Sein Herr liebte ihn. O Yaran, O Yaran, geliebte Freunde Shah Mardans. Bittet um ihn. Bittet
um seinen Rosengarten, damit ihr diese Gärten betreten könnt. Bittet, so daß eine Ansprache
zu euch kommen kann: "Salamun qawlaam mir Rabbir Rahim" (36:58). Allahu Akbar. Allahu
Akbar, Allahu Akbaru l-Akbar. Der Rosengarten ist bei ihm. Er ist bei dem Habib. Bittet! Bittet.
Der Rosengarten ist bei ihm. Schönheit ist bei ihm. Schande auf diejenigen, die das nicht wissen!
Schande auf diejenigen Narren, die kämpfen! Schande! O Allah, Eigner der Himmel und Erde,
Dein Befehl ist zwischen Kaf und Nun. Dein heiliger Befehl geschieht, sobald Du sagst 'Sei' -
"Kun". Du sagst einfach 'Sei' und es ist. Allahu Akbar. Gib uns Kraft, damit wir uns öffnen können,
ya Rabbi. Zu sagen "Ya Rabbana", ist nichts, was wir tun können. Diese Ansprache ist für
den heiligen Propheten.

O Mein Habib, bitte Mich, um was immer du willst. Ich stellte die Ka`aba dorthin, Ich stellte
Mein Haus dorthin. Was für Wünsche du auch hast, du kannst dort bitten. Und Ich werde dir alles
geben. Mögen Rosen für dich erblühen! Mögen die Bäume Früchte geben! Mögen die Bäume
aufwachen und Früchte geben! Seid kein Stück Holz! Seid ein Liebender! Warum ein Holzklotz
sein? Welchen Wert hat trockenes Holz? Holz wird im Feuer enden. Verbrennt nicht im Feuer!
Ihr solltet auf die Lichter von Allahs Geliebtem schauen. Bittet um dieses Licht! O Yaran Shah
Mardans. Bekleide uns mit welcher Kraft wir auch immer haben, ya Rabbi. Bekleide uns mit
Deiner Schönheit, ya Rabbi. Bekleide uns mit Deinen Lichtern, ya Rabbi. Allah Allah. Wie
schön! Wie schön der Mensch geschaffen wurde! Das Paradies war für den Menschen geschaffen
worden. Aber ihr lauft Abfall hinterher! Was macht ihr, hinter Abfall herlaufen? Wonach
sucht ihr? Abfall, Dreck. Was wollt ihr davon? Ihr mögt ein paar kleine Steine hier und dort finden.
Aber welchen Wert hat das?

O unser Herr, unser Subhan, Du lehrtest Deinen Habib. "`Allama l-insana ma lam ya`lam" -
Allah der Allmächtige lehrte den Menschen, was er nicht wußte (96:5). Wisset das! Wer läßt die
Sonne aufgehen? Lernt das! Wer läßt den Mond hervorkommen? Lernt das! Wer läßt den Menschen
herumlaufen? O unser Herr, Du sandtest uns den Sultan, um uns all das zu lehren. Kennt
und erkennt den Sultan. Diejenigen, die mit dem Sultan sind, verdienen ihren Rang. Und sie
empfangen die Ansprache: "Salamun qawlaam mir Rabbir Rahim". "Salamun qawlaam mir
Rabbir Rahim" (36:58). Allahu Akbar. Die Bäume, Rosen und Rosengärten wurden alle geschaffen
um des heiligen Geliebten, Habibs willen. Versucht, das Geheimnis der Schöpfung zu
verstehen! Kennt euere Macht! Kennt die Ehre der Menschheit! Alle Schönheit ist bei Allah dem
Allmächtigen. Alle Vollkommenheit ist bei Allah dem Allmächtigen. Alle Macht ist der Menschheit
gewährt und geöffnet worden. O Allah, laß uns nicht zu den Beraubten gehören. Öffnen wir
uns! O Shah Mardan, deine Yaran bewundern Dich sehr. Natürlich werden sie ihn bewundern.
Ihr müßt ihn bewundern! Wenn nicht, werdet ihr ein Tier. Nein, der Mensch kam nicht auf diese
Welt, um ein Tier zu sein. Sie kamen, um menschlich zu sein. Wer ist menschlich? Was ist ihre
Ehre? Ihr müßt das wissen und sagen.

Du bist unser Herr. Wir sind Deine Diener ya Rabbi. Himmel und Erde gehören Dir. Unsere
schwachen Körper und unser schwacher Verstand kann es nicht verstehen. Wir können nicht verstehen.
Deshalb Allah der Allmächtige: Ich erschuf Adam. Ich erschuf Adam. Und Ich erschuf
ihn über allem anderen. O unser Herr. Ihr solltet wissen. Ich erschuf euch als Menschen, so daß
ihr wissen und andere lehren könnt. Verlaßt nicht euer Mensch-Sein! Schützt euer Mensch-Sein!
"Qul Rabbi Allah" - Sagt, mein Herr ist Allah. Sagt: Ich will Dich, ya Rabbi. Ich will nur Dich,
ya Rabbi. Und was für Türen sich für euch öffnen werden! Du bist Subhan ya Rabb. Du bist Sultan
ya Rabb. Hay hay. Bittet Allah, was ihr wollt! Möge euer Herz mit der Liebe des Geliebten
brennen. O Yaran Shah Mardans. Ma sha' Allah kan wa ma lam yasha' lam yakun. O unser Herr,
gib uns Verständnis! Gib uns Verständnis! Dieses Verständnis wurde gegeben als Tropfen zum
Meister der Schöpfung. Er sagt: Nehmt von diesem Tropfen. Er wird euch so viel geben, wie ihr
begehrt. Er wird euch nicht geben, was ihr nicht begehrt. Nehmt, was immer ihr wollt!

Jetzt sind wir im Monat Muharramu l-Haram. Seine Gaben und Gunsterweise fließen über wie
ein Ozean in diesem heiligen Monat. Bittet, und mögen sich euere Herzen öffnen! Möget ihr
Kraft empfangen! Mögen die geistigen Horizonte sich öffnen! Kennt den Sultan der Welten!
Sagt: "Salamun qawlaam mir Rabbir Rahim". "Salamun qawlaam mir Rabbir Rahim" (36:58).

Bitten wir darum! Bitten wir um Salam von unserem Herrn! Möge Allah uns ein gutes Ende
gewähren! Möge Allah uns vor einem schlechten Ende schützen! Möge unser Ende ein gutes
sein! O unser Herr, O unser Herr, öffne die Türen für uns, ya Rabbi! Es gibt keine Grenzen für
die Türen Deiner Schätze. Wir sind hilflose, schwache Diener. Qawwi dha'fana fi ridak. Schicke
uns nicht weg von der Tür Deines Gefallens, ya Rabbi. Allahu Akbar, Allahu Akbar, Allahu
Akbar wa Lillahi l-Hamd. Fatiha. Mögen die Lichter der Himmel und Erde auf uns herabkommen.
Mögen die Segnungen des Muharram auf uns kommen! Möge die Macht des Islam zu uns
kommen, wenn auch nur ein kleiner Tropfen! Möge die Liebe des Islam und die Liebe
Habibullahs zu uns kommen, wenn auch nur ein kleiner Tropfen! Wir wären so anders! Fatiha.

Es ist der Monat Muharram. Die Segnungen des Monats Muharram haben keine Grenzen. Möge
Allah euch Göttliche Gaben geben mit dem Geheimnis dieses Monats. Fatiha. Dank unserem
Mawla. Wir werden uns langsam, nach und nach öffnen. Das ist nichts. Das ist noch nicht alles.
O, da kommt noch viel mehr. Das Vergnügen der Dunya ist nichts, was man begehren sollte. Es
ist wertlos. "Wa ma `inda Llahi khayrun" - Was bei Allah ist, ist besser (3:198). Laßt uns in der
Gegenwart unseres Herrn sein! O unser Herr, mögen unsere Herzen sich öffnen, mögen unsere
Herzen sich öffnen!

Lefke, 09.11.2013


WebSaltanatOrg, CategoryMuharram, CategoryServanthood
Valid XHTML :: Valid CSS: :: Powered by WikkaWiki