What To Do?


Our Ummuhan Sultan is watching us. O great maqam, Sultan, our Ummuhan Sultan. Allah Allah,
Subhan Allah. Allah Allah, Subhan Allah. Our Sultan who takes our need away and who gives us comfort.
What shall we do? Let's do goodness. What to do, Mehmed Effendi, our son? Let's do goodness. O Shah
Mardan, O Shah Mardan. Your lovers adore you. They're asking what to do? Let us do goodness. There's
nothing more beautiful than this. What shall we do? Let's do goodness. Let us open. As long as we do
goodness, we open. Light will come down on us. Comfort will come to our bodies. We'll be honored with
the honor of our Ummuhan Sultan. We will open with her honor.

Don't ask "what to do?". Let us do goodness. Sheikh Mehmed Efendi, our son, what shall we do? Let's do
goodness. How beautiful. Let's do goodness. Let's not do badness. Badness doesn't suit us. Say, O lovers of
Shah Mardan. Shah Mardan. What shall we do? What's the answer? Let's do goodness. The answer of
what al-Wajib-ul Wujud (the Necessary Being) wants from us is doing goodness: "Do goodness so that I am
pleased with you." O our Lord, we are Your weak servants. We ask what to do. Do goodness. Mehmed
Efendi, our son, don't say "what to do?". The answer is "let's do goodness". What else do we want? What
shall we do? Let's do goodness. O Rich Padishah, You created us for doing goodness. Let us do goodness.
Let us open.

Bismillahi r-Rahmani r-Rahim. Bismillahi r-Rahmani r-Rahim. O our Lord. Mankind, don't say "what to
do?" Do goodness. What to do? Don't say "what to do?" O man, do goodness. This is what is asked of you.
What is asked from mankind is to do goodness. "O My servant, do goodness". Don't say "what to do?" Do
goodness. If you do goodness, you'll find goodness. If you do badness, you'll find badness. O our Lord,
Possessor of heavens and earth, we are Your weak servants. Shah Mardan is inspiring us: O servant, do
goodness. Don't say "what to do?" Do goodness.

How beautiful it is, Mehmed Efendi, our son. What shall we do? Let's do goodness. When we do goodness,
our Lord is pleased with us. People of earth and heavens are pleased with us. We find relief, we are
relieved. Do goodness. Allah Allah. Don't say "what to do?" Do goodness. O Shah Mardan. O Shah
Mardan. This is his instruction: "O servant of Allah, do goodness. You'll be open, enlightened, bright,
accepted, loved and happy." Our Allah, may we be among the accepted ones. You ask to be accepted - if
you want to be accepted, do goodness. Don't do other things. Do goodness. You'll be accepted, happy and
loved. Allahu Akbar, Allahu Akbar wa Lillahi l-hamd. You'll be relieved, happy and loved, O lovers of
Shah Mardan.

JanabAllah doesn't let us get tired. JanabAllah doesn't let His servants get tired. Our Lord doesn't depress
us and doesn't let us be depressing. He gives us relief. O lovers of Shah Mardan, O beautiful people,
accepted people, if you want to live as accepted ones, do accepted work. Do accepted work. You'll be
loved. They will love you. You'll get relief. May your Lord, Ta'ala wa Taqaddas (Exalted and Sacred)
make you accepted in His presence. We live, open, become happy and loved with the blessing of
Ummuhan Sultan. (Hala Sultan) Our Lord Subhanahu wa Ta'ala. Let's do goodness, let's be accepted.
Let's say Bismillahi r-Rahmani r-Rahim. Bismillahi r-Rahmani r-Rahim. Our worries will be gone. Our
souls will rejoice, we'll be happy. Go ahead, O Shah Mardan. Our Allah, our Subhan, our Sultan. You
neither depress, nor allow to be depressed. You are our Lord. O our Lord, whose favours have no
boundaries, show us days of relief.

May we be busy with Your beautiful servanthood. May we busy with Allah's servanthood, my son. Don't
be busy with something else. Be busy with servanthood to our Lord. This is important. Be busy with
servanthood to our Lord. What are you doing? I'm trying to serve in the service of my Lord. Our Lord
doesn't let us be depressed. He created us. He wants us to be happy and relieved. He doesn't want His
servant to be upset. O Rich Padishah. He wants His servants to be relieved. Neither do you depress, nor let
be depressed. He wants His servant to be relieved. That's why... That's why, our Ummuhan Sultan is
giving us in order to give us relief. She wants the servants visiting us to find relief; to find relief, to become
happy.

O our Lord, we can't do anything. You are our Lord. Your Beloved Habib, You made him a crown for us.
Shukr to our Mawla. Shukr to the Mawla. He sent His Beloved to us. He sent him for us to be relieved.
May we be relieved. May we be accepted. O our Lord, You made us among the accepted people of Your
Beloved. You made us from that nation. May we always be accepted. May we not be expelled. Fatiha.
May no trouble come. It won't. As long as we're connected to our Ummuhan Sultan, no trouble will come
to us. Follow the great ones, you won't have troubles. May we be your slaves, O Sultan. Our Ummuhan
Sultan won't leave us in need. She won't leave us in trouble either. O our Lord, You favoured us with
Ummuhan Sultan. Shukr to You.
Fatiha.


Was sollen wir tun?


Unsere Ummuhan Sultan wacht über uns. O großes Maqam, Sultan, unsere Ummuhan Sultan.
Allah Allah, Subhan Allah. Allah Allah, Subhan Allah. Unser Sultan, die unsere Nöte nimmt und
uns Trost gibt. Was sollen wir tun? Tun wir Gutes! Was sollen wir tun, Mehmet Effendi, unser
Sohn? Tun wir Gutes! O Shah Mardan, O Shah Mardan, deine Liebenden bewundern dich! Sie
fragen, was zu tun ist. Tun wir Gutes! Es gibt nichts Schöneres als das. Was sollen wir tun? Tun
wir Gutes! Öffnen wir uns! Solange wir Gutes tun, öffnen wir uns. Licht wird auf uns herabkommen.
Trost wird zu unseren Körpern kommen. Wir werden geehrt werden mit der Ehre unserer
Ummuhan Sultan. Wir werden uns mit ihrer Ehre öffnen. Fragt nicht: Was sollen wir tun?!
Tun wir Gutes! Shaykh Mehmet Effendi, unser Sohn, was sollen wir tun? Tun wir Gutes! Wie
schön! Tun wir Gutes! Tun wir nichts Schlechtes! Schlechtigkeit paßt nicht zu uns. Sagt, O
Liebende Shah Mardans, Shah Mardan, was sollen wir tun? Was ist die Antwort? Tun wir Gutes!
Die Antwort, was al-Wajibu l-Wujud, das Notwendige Sein, von uns will, ist Gutes zu tun: Tut
Gutes, damit Ich mit euch zufrieden bin.

O unser Herr, wir sind Deine schwachen Diener. Wir fragen, was wir tun sollen. Tut Gutes!
Mehmet Effendi, unser Sohn, sag nicht: Was sollen wir tun?! Die Antwort ist: Tun wir Gutes!
Was wollen wir sonst? Was sollen wir tun? Tun wir Gutes! O Reicher Padischah, Du hast uns
geschaffen, um Gutes zu tun. Tun wir Gutes! Öffnen wir uns! Bismillahi r-Rahmani r-Rahim.
Bismillahi r-Rahmani r-Rahim. O unser Herr! Menschheit, sage nicht: Was sollen wir tun?! Tu
Gutes. Was sollen wir tun? Sagt nicht: Was sollen wir tun?! O Mensch, tu Gutes! Das ist, was
von dir gefordert wird. Was von der Menschheit gefordert wird, ist, Gutes zu tun. O Mein Diener,
tu Gutes! Sag nicht: Was soll ich tun? Tu Gutes! Wenn du Gutes tust, wirst du Gutes finden.
Wenn du Schlechtes tust, wirst du Schlechtes finden. O unser Herr, Eigner der Himmel und der
Erde, wir sind Deine schwachen Diener. Shah Mardan gibt uns die Anregung: O Diener, tu Gutes!
Sag nicht, was soll ich tun?! Tu Gutes! Wie schön ist das, Mehmet Effendi, unser Sohn! Was
sollen wir tun? Tun wir Gutes! Wenn wir Gutes tun, ist unser Herr mit uns zufrieden. Die Menschen
der Erde und Himmel sind zufrieden mit uns. Wir finden Erleichterung, wir sind erleichtert.

Tut Gutes! Allah Allah. Sagt nicht, was sollen wir tun?! Tut Gutes! O Shah Mardan, O Shah
Mardan! Das ist seine Anweisung: O Diener Allahs, tu Gutes! Du wirst dich öffnen, erleuchtet
werden, hell, angenommen, geliebt und glücklich. Unser Allah, mögen wir zu den Angenommenen
gehören! Ihr verlangt danach, angenommen zu sein - wenn ihr angenommen sein wollt, tut
Gutes! Macht nichts anderes. Tut Gutes. Ihr werdet angenommen werden, glücklich und geliebt
sein. Allahu Akbar, Allahu Akbar wa Lillahi l-hamd. Ihr werdet erleichtert, glücklich und geliebt
sein, O Liebende Shah Mardans. Janab Allah läßt uns nicht müde werden. Janab Allah läßt Seine
Diener nicht müde werden. Unser Herr drückt uns nicht nieder und läßt uns nicht niedergedrückt
sein. Er gibt uns Erleichterung. O Liebende Shah Mardans, O schöne Menschen, angenommene
Menschen, wenn ihr als Angenommene leben wollt, macht angenommene Arbeit! Macht angenommene
Arbeit! Ihr werdet geliebt werden. Sie werden euch lieben. Ihr werdet Erleichterung
bekommen. Möge euer Herr, Ta`ala wa Taqaddas, Erhaben und Geheiligt, euch in Seiner Gegenwart
angenommen machen! Wir leben, öffnen uns, werden glücklich und geliebt mit dem Segen
von Ummuhan Sultan (Hala Sultan).

Unser Herr, Subhanahu wa Ta`ala! Tun wir Gutes, seien wir angenommen, sagen wir Bismillahi
r-Rahmani r-Rahim. Bismillahi r-Rahmani r-Rahim. Unsere Sorgen werden weg sein. Unsere
Seelen werden jubeln, werden glücklich sein. Mach weiter, O Shah Mardan! Unser Allah, unser
Subhan, unser Sultan. Du drückst nicht nieder, noch erlaubst Du, niedergedrückt zu sein. Du bist
unser Herr. O unser Herr, Dessen Gunst keine Begrenzungen hat, zeige uns Tage der Erleichterung.
Mögen wir mit Deiner schönen Dienerschaft beschäftigt sein! Mögen wir mit Allahs Dienerschaft
beschäftigt sein, mein Sohn! Sei nicht mit etwas anderem beschäftigt! Sei mit der Dienerschaft
unseres Herrn beschäftigt! Das ist wichtig. Sei beschäftigt mit der Dienerschaft unseres
Herrn! Was machst du? Ich versuche, im Dienst meines Herrn zu dienen. Unser Herr läßt uns
nicht niedergedrückt sein. Er hat uns geschaffen. Er will, daß wir glücklich und erleichtert sind.
Er will nicht, daß Sein Diener aufgebracht ist. O Reicher Padischah! Er will, daß Seine Diener
erleichtert sind. Weder bedrückst Du, noch läßt Du bedrückt sein. Er will, daß Sein Diener erleichtert
ist. Deshalb.. deshalb gibt uns unsere Ummuhan Sultan, damit wir erleichtert sind. Sie
will, daß die Diener, die uns besuchen, Erleichterung finden, um Erleichterung zu finden, glücklich
zu sein.

O unser Herr, wir können nichts tun! Du bist unser Herr. Deinen geliebten Habib machtest Du
als Krone für uns. Shukr unserem Mawla! Shukr unserem Mawla! Er sandte Seinen Geliebten zu
uns. Er sandte ihn für uns, damit wir erleichtert sind. Mögen wir erleichtert sein! Mögen wir angenommen
sein! O unser Herr, Du ließest uns zu den angenommenen Menschen Deines Geliebten
gehören. Du machtest uns von dieser Nation. Mögen wir immer angenommen sein! Mögen
wir nicht ausgestoßen sein! Fatiha. Mögen keine Probleme kommen. Das werden sie nicht. Solange
wir mit unserer Ummuhan Sultan verbunden sind, werden keine Probleme zu uns kommen.
Folgt den Großen, ihr werdet keine Probleme haben. Mögen wir deine Sklaven sein, O Sultan.
Unsere Ummuhan Sultan wird uns nicht in Bedrängnis lassen. Sie wird uns auch nicht in
Schwierigkeiten lassen. O unser Herr, Du hast uns mit Ummuhan Sultan begünstigt. Shukr Dir!
Fatiha.

Lefke, 22.02.2014


WebSaltanatOrg, CategoryCharity, CategoryHaram
Valid XHTML :: Valid CSS: :: Powered by WikkaWiki