Revision history for WhoPreventsManFromBelieving


Revision [9881]

Last edited on 2013-12-27 22:28:57 by BlogSufi
Additions:
**Lehrt wahren Glauben**
Madad madad, madad madad, madad madad ya Rabbu l-`Izzati wa l-`Azamati wa l-Jabarut. Anta
Llah, Subhanak, Sultanak ya Rabbana rabbi ghfir warham anta khayru r-Rahimin, zid Habibaka
`izzan wa sharafa nuran wa surura, wa ridwana wa sultana. Amin. Thumma s-salatu wa s-salamu
`alayk ya Sayyidu l-Awwalin wa l-Akhirin, O Siegel der Propheten, Sayyidina Muhammad salla
Llahu `alayhi wa sallam, Allah der Allmächtige gewähre euch viel mehr Lobpreis, viel mehr
Mächtigkeit, viel mehr Herrlichkeit, viel mehr Majestät. Amin. Thumma s-salam für alle heiligen
Menschen, da sie zu den Himmlischen gehören. Unendliche Grüße auch an euch, Allah gebe
euch viel mehr Ehre und gewähre uns von euerer Barakah, auf dem rechten Weg zu sein, nicht
die wahre Stellung der Menschheit zu verlieren. Dastur ya Sayyidi, ya Rasulullah, madad. Assalamu
`alaykum allen Nationen und as-salamu `alaykum für diejenigen, die teilnehmen, die dem
Hören von himmlischem Wissen Wert beimessen und ein wenig Zeit dafür geben, und wir sagen:
A`udhu Billahi mina sh-shaytani r-rajim. Wir bitten um Schutz vor Shaytan und seinen Tricks
und Fallen. Wir sind schwache Diener, wir müssen bitten.
Shaytan ist der schwächste, niemand in der Schöpfung kann schwächer sein als Shaytan. Wir
sind schwach, aber Shaytans Schwäche hat kein Maß. Aber er behauptet: Ich bin der Mächtigste
auf Erden. Und so viele Dummköpfe glauben auch, daß Shaytan über eine wahre Stellung
spricht, und fürchten sich, aber: "inna kayda sh-shaytani kana da'ifan" - Gewiß, die List Shaytans
ist schwach (4:76). O unsere Teilnehmer, hört und versucht, etwas zu verstehen. Shaytan behauptet,
er sei der Mächtigste in der Schöpfung, und er sagt den Menschen: Meine Befehle, meine
Kommandos müssen weitergehen, weil ich euch Wege lehre, die ihr nicht beachtet. Aber ich
lehre euch, berühmt zu sein, da ich der Berühmteste unter euch bin. Wo bist du? Überall. Überall?
Ja, ich bin überall. O unsere Teilnehmer, glaubt ihr, ihr schaut euch um und findet einen Ort,
wo kein Shaytan ist? Ich frage die Salafi Ulama: Glaubt ihr, daß Shaytan daran gehindert ist, im
Haram Sharif in Mekka mukkarramah zu sein? Und er war nicht gleichzeitig in Madinatu lmunawwarah?
Und gleichzeitig in der Al-Aqsa-Moschee? Thalithu l-haramayn sharifayn in Jerusalem.
Sie werden sagen: Ja, Shaytan ist einer. Wie kann er gleichzeitig in Makka almukarramah
und in Madinatu l-munawwarah und in der Al-Aqsa-Moschee sein? Alladhi
Barakallahu hawlahu, einer, der in diesen heiligen Orten ist.
Was ist mit anderen Plätzen? Wenn es ihm nicht verboten ist, an den heiligsten Orten zu sein, in
ihnen zu sein, was ist mit anderen Orten? Überall kommt Shaytan hin. Deshalb schadet Shaytan
den Menschen und allem in Ost und West, von Nord bis Süd. Schaden. Der Schädlichste für die
Menschheit ist Shaytan. Und wenn Shaytan willkommen geheißen wird, kommt dieser Schaden
auf den Menschen. Er fügt Schaden zu, Shaytan. Ja, Shaytan ist furchtbar. Und ihr müßt für eueren
Schutz sorgen. Oder ein anderes Wort? Vorsichtsmaßnahmen. Ein anderes Wort? Ihr müßt
einen Ort suchen, an dem ihr in Sicherheit seid. Das bedeutet, ihr müßt um himmlischen Schutz
bitten. Wenn ihr keinen himmlischen Schutz annehmt, ist es nicht möglich, euch vor Shaytan
und seinen vergifteten Pfeilen zu schützen. Aber die Menschen strecken jetzt beide Hände aus
und sagen zu Shaytan: O unser Liebling! Er ist jetzt der Liebling der Menschen. Die Menschen
des 21. Jahrhunderts heißen Shaytan willkommen und schicken die Heiligen weg. Sie schicken
die Heiligen weg und schicken den Heiligsten, Sayyidina Muhammad, salla Llahu `alayhi wa
sallam, weg. Wenn die Menschen die Heiligen wegschicken, die mit himmlischen Segnungen
kommen, kommt Shaytan mit dem Material der Hölle und verbrennt die Menschen. (Schlaft ihr?)
Die Leute des 21. Jahrhunderts sind sehr glücklich mit solchen Instrumenten. Sehr eifrig laufen
sie hinter dieser Technologie her, aber ihre Technologie ist nur auf der Oberfläche dieser Welt.
Es ist verboten für Shaytan und seine Diener aufzusteigen. Es werden himmlische Pfeile von den
Himmeln auf sie abgeschossen. Sie kommen herab. Sie wollen mehr Dinge wissen, was in den
Himmeln los ist oder in den himmlischen Stationen, aber es ist ihnen verboten. Und die Leute
laufen hinter solchen Instrumenten her, aber sie erreichen nur Ost und West, Nord und Süd, aber
sie können nicht nach oben. Deshalb sagt ihr Shaytan: O meine Anhänger, Ich gucke nach oben
und stelle fest, daß es nichts gibt jenseits meines Blickes. Das bedeutet, jenseits meines Blickfelds
ist nichts. Ihr könnt an etwas glauben, wenn ihr es seht oder es hören könnt oder berühren
könnt. Deshalb hat sich der Materialismus in der Welt verbreitet, von Ost nach West, von Nord
nach Süd. Deshalb behaupten Wissenschaftler und gebildete Menschen, daß jenseits der materiellen
Zone nichts sei. Da ist nichts, nichts. Denn sie gehören zur materiellen Welt und so sagen
sie: Dahinter ist nichts. Wir können nichts erreichen.
Und sie sagen: Millionen Jahre, Billionen Jahre weit weg. Die Leute sagen: Unsere Gelehrten
sagen, daß wir so weite Entfernungen nicht erreichen können. Wenn wir etwas nicht erreichen
können, sagen wir, es ist nichts. Und so läßt Shaytan die Menschen großenteils wieder zu diesem
Planeten zurückkehren und sich nur mit materiellen Aspekten beschäftigen. Darüberhinaus, sagen
sie, gibt es nichts. Wie könnt ihr sagen, darüberhinaus gibt es nichts? Habt ihr einen Beweis?
Sie sagen, wir kommen nicht über drei Dimensionen hinaus. Sie akzeptieren nichts darüberhinaus.
Eh, wer sagt euch, daß es keine vierte Dimension geben kann? Es können vier, es können
vierzig, es können vierhundert, es können tausend sein. Wer sagt euch, daß nichts im Weltraum
so eine Schöpfung hat? Wer diese Welt in drei Dimensionen geschaffen hat, ist fähig, eine andere
Welt in vier Dimensionen zu schaffen. Ihr könnt nicht sagen, daß das der letzte Horizont ist,
den wir erreichen können, denn wenn ihr einen Horizont erreicht, erscheint ein anderer Horizont.
Aber shaytanische Theorien, die sie in die Köpfe hirnloser Menschen pflanzen, bewirken, daß sie
in drei Dimensionen eingesperrt sind.
Sie glauben, daß sie alles in diesem Universum unter Kontrolle haben. Wie könnt ihr das? Was
wißt ihr schon? Ihr kommt aus dem Leib euerer Mutter und wißt nichts! Ihr nehmt etwas von
hier, von dort und erhaltet ein Sammelsurium, für dessen Produktion ihr keinen wirklichen Beweis
erbringen könnt. Denn jede Produktion der Menschheit ist von ihren egoistischen Maßen,
die Shaytan angehören. Deshalb sind alle Flüche, die auf die Menschen kommen, der Fluch
Shaytans. Shaytan setzt eine Grenze, weil unser physisches Sein nicht mehr tragen kann. Deshalb
stellt er ein Hindernis auf oder eine Begrenzung für sie und sagt, dahinter ist nichts. Wie, nichts?
Das ist der Punkt, an dem Shaytan betrügt, wo er hochgebildete, graduierte Leute betrügt. Deshalb
verneigen sie sich vor den materiellen Aspekten. Sie sind nicht demütig, und sagen, hinter
den materiellen Aspekten verneigen wir uns vor Ihm, Der diese materiellen Aspekte in die Existenz
bringt. Alle Menschen verneigen sich vor den materiellen Aspekten, aber sie denken nie
oder Shaytan läßt sie nie über diese materiellen Aspekte hinaus denken, um zu sagen, wenn diese
materiellen Aspekte in der Existenz sind, wer bringt diese materiellen Aspekte dann in die Existenz?
Das ist der sensible Punkt. Deshalb sagen sie nein.
Ihr könnt nicht nein sagen. Dies, wenn es in der Existenz ist, muß jemanden haben, der es macht,
bereitet. Diese gewaltige materielle Welt mit ihrem ganzen Universum, wer setzt sie hierhin? Es
gibt so viele Universen in der Existenz. Diese unsere Existenz ist nur eine Galaxie. Es gibt unzählige
Galaxien, warum fragen sie nicht, woher sie kommen, wohin sie gehen? Und sie sagen,
daß nichts erscheinen kann ohne eine Kraft. Kraft bringt so viele Dinge in die Existenz. Aber
unendliche, unendliche Machtozeane, wer kontrolliert sie? Wer ist Er, daß Seine Iradah, Sein
Befehl ausgeführt wird, wenn Er sagt 'Komm!' oder 'Geh weg!'? Sie sagen 'Schwarze Löcher'.
Wer setzt diese Schwarzen Löcher ein? Die Schwarzen Löcher sind von allein in der Existenz?
Und Schwarze Löcher bewegen sich oder sind sie fest? Nein. Sie alle schwimmen in einem
Raum. Raum, was ist Raum? Etwas oder nichts? Wenn es etwas ist, muß es von jemandem hingesetzt
worden sein. Wenn sie keine Existenz haben, sie können nicht in der Existenz sein ohne
jemandes Befehl. Und wer setzt diese Schwarzen Löcher dorthin, um Galaxien zu verschlingen?
Gigantische Galaxien.
Aber Shaytan läßt das Verständnis der Menschheit auf die Erde beschränkt sein. Sie fürchten
sich davor, hinaufzuschauen in der Nacht. Jeden Tag sehe ich die Sonne aufgehen, und ich sehe
gerne am Ende des Tages den Untergang der Sonne. Und ich sage: Wie oft geht diese Sonne auf
und unter? Wann war der Anfang? Ihr und euere Technologie - was ist diese Dummheit? Ihr
müßt zum Glauben kommen, O Doktoren, Wissenschaftler, Gelehrte! Ihr müßt kommen und sagen,
daß diese Existenz eine Show ist für die Menschen, die auf diesem Planeten leben, nur in
Szene gesetzt von jemandem, den wir nicht sehen, nicht berühren, nicht fühlen können. Und die
Existenz Dieses Einen übersteigt unser Vorstellungsvermögen. Allahu Akbar! Und die Menschen,
bis sie nicht Khurafat lassen, die Menschen jetzt, die Menschen des 21. Jahrhunderts wollen
etwas erreichen, sie benutzen sehr starke Mikroskope. Der Herr der Himmel, Der alles auf
dieser Welt erschuf, sendet ihnen einen Virus, den das stärkste Mikroskop nicht sehen kann. Und
auch die Himmel, sie wollen den letzten Punkt am Himmel erreichen, sie benutzen gigantische
Teleskope. Aber sie erreichen eine Entfernung, die nicht erwähnenswert ist. Und unser Wissen
wird begrenzt auf den kleinsten Teil dieser Existenz, und die gigantischte Existenz oder Galaxien.
Warum glauben sie nicht? Nicht zu glauben - das ist Shaytan. Der Fürchterliche. Deshalb,
O Wissenschaftler, ihr versteht, was wir sagen.
Und jetzt lassen sie mich die Gebildeten der religiösen Sekten von den Muslimen, den Juden,
den Christen ansprechen. Warum verdeutlicht ihr den Menschen nicht einen Glauben, damit sie
sagen können, daß das wahr ist? Und nur die Heiligen Bücher erreichen die Menschen mit der
wirklichen Wahrheit. Warum verdeutlicht ihr es nicht diesem Heiligsten der Christenheit, seiner
Heiligkeit, dem Papst? Warum befehlt ihr nicht allen Schulungszentren, ihre unsinnigen Glaubenssätze,
Unsinnstheorien zu ändern? Warum warnt er sie nicht: Laßt das, und kommt zur
Wirklichkeit? Und auch die Rabbis, warum verdeutlichen sie den Menschen nicht, wo wir sitzen?
Wie wir in die Existenz kommen und wie wir aus der Existenz genommen werden? Wer
setzte die Menschheit auf diesen Planeten? Was ist der Beginn? Es hat einen Beginn. Warum
verdeutlicht ihr das nicht? Und auch die Muslim-Ulama, warum sagen sie nicht, daß Allah der
Allmächtige sagt: "Hal min khaliqin ghayru Llahi" - Gibt es einen anderen Schöpfer als Allah
(35:3)? Allah der Allmächtige sagt: Denkt ihr, daß jemand anders erschafft? Nur Einer. Warum
macht ihr es nicht deutlich?
Und ihr veranstaltet so viele Diskussionen, die keine Früchte bringen. Warum? Und das ist der
Grund, warum ein Fluch auf die Menschheit kommt im 21. Jahrhundert. O Leute, kommt und
hört und benutzt eueren Verstand und euer Denken. Gebt in 24 Stunden wenigstens eine Minute,
um zu fragen, wie wir auf diesen Planeten kamen. Sie sagen, daß unser Planet wie eine Kugel ist.
Wie kann das sein? Wer war der erste auf diesem Planeten? So viele Fragen! Warum lehren sie
die Menschen nicht? Ihr sagt nur: Wir sind Salafi Ulama, wir sind Doktoren der Shariat. Doktoren
der Shariat, die Shariat befiehlt zuerst, daß ihr glauben müßt. Und dann, danach, kommt die
Shariat. Der Glaube kommt zuerst und ist das Wichtigste. Wenn ihr nicht glaubt, was ist die
Shariat? Was macht ihr mit der Shariat? Shariat, die himmlischen Befehle.. Wenn ihr nicht an
Den glaubt, Der die himmlischen Befehle sendet, was ist die Bedeutung der Befehle der Shariat?
Möge Allah uns vergeben. Und wir warten auf eine Öffnung, eine neue Öffnung für die Menschheit.
Was ist unser Beweis? Weil wir Gläubige sind, finden wir in den Heiligen Bücher, und in
den Heiligen Büchern heißt es, daß alles, was einen Anfang hat, auch ein Ende haben muß. Und
deshalb erreichen wir keinen Beginn, sondern wir laufen auf ein Ende zu.
Und so viele Zeichen erreichen uns täglich, die anzeigen, daß wir ein Ende der Schöpfung auf
diesem Planeten erreichen. Und wir sehen, daß eines Tages, da sie sagen, daß unsere Erde sich
um sich selbst dreht auf ihrer Umlaufbahn, sie auslaufen kann. Wenn sie ausläuft, kann niemand
es aufhalten. Schluß. Denkt darüber nach, und wiegt euch nicht in Sicherheit! Sagt, daß vielleicht
heute Nacht, vielleicht morgen, sie aus ihrer Umlaufbahn herausfallen wird. Euere Technologie
wird es aufhalten? Allahu Akbar, Allahu Akbar. Allahu Akbar wa Lillahi l-Hamd. Subhanallah,
Sultanallah. O unser Herr, vergib uns! Sende uns jemanden von Deinen Dienern, um uns zu lehren,
was nötig ist zu lernen. Jetzt sehen wir überall Universitäten, Hochschulen, Akademien, aber
sie lehren nichts, und die Studenten lernen nichts! Möge Allah uns vergeben! Astaghfirullah. Assalamu
`alaykum, O `Ibadallah. Allah Allah Allah, vergib uns! Vergib uns zu Ehren des Siegels
der Propheten, Sayyidina Muhammad, salla Llahu `alayhi wa sallam. Fatiha. Fatiha.


Revision [9880]

Edited on 2013-12-26 21:45:02 by BlogSufi
Additions:
{{image url="images/pics/random.php" title="Maulana Sheikh Nazim" class="left" alt="Pictures of Maulana Sheikh Nazim"}}**Who Prevents Man From Believing? OR Teach Real Belief**
WebSufiLive, WebSaltanatOrg
Deletions:
{{image url="images/pics/random.php" title="Maulana Sheikh Nazim" class="left" alt="Pictures of Maulana Sheikh Nazim"}}**Who Prevents Man From Believing?**
WebSufiLive


Revision [4889]

The oldest known version of this page was created on 2010-06-20 19:53:13 by BlogSufi
Valid XHTML :: Valid CSS: :: Powered by WikkaWiki