Pictures of Maulana Sheikh NazimWichtige Botschaft*

(engl.: ImportantMessage)

Meded Ya Rijalallah Madad!
Meded Ya Rijalallah Madad!

Liyel…Lisharafinnabiyyi-Alimus-Sahib

Mashayikhina Hadrati Sheikhina Sahibuz-Zaman Hazretlerine.

Salatu Selam olsun! Bize da imdad olsun!

(Mawlana steht auf)

Elfu-s-selat, Elfu-s-selam, ala Habibillah Seyyidil Ewwelin Wal Akhirin.
Allahu Akbar we Ejell we A’dham we Akbar!
Subhanuh, Sultanuh we Mulkuhu La Yentehi.

Audhubillahiminasshaytanirrajim. Bismillahirrahmanirrahim.

(Mawlana setzt sich)

As Salamu Alaikum Eyyuhel…Nas, Eyyuhen-Nas, Eyyuhen-Nas!

Das ist unsere wahre Ehre, der Herr der Himmel, durch seine geehrten Diener, ruft er seine Diener.
Nicht durch das Heilige Protokoll. Subhanallah! Gerichtet an die Menschheit, übermittelt
durch seinen meistgeliebten Diener Sayyidina Muhammed (SAW)
(Mawlana steht auf und setzt sich wieder), um die Menschen aufzurufen:

Eyyuhen-nas! O Ihr Menschen, Menschen, gewöhnliche Menschen!

Jeder… Jeder Einzelne in der Heiligen Gegenwart…Ghuluses..Ghishel. Er kommt mit seiner
unendlichen Barmherzigkeit und seiner unendlichen Grosszügigkeit (Ikram),
Er der Allmächtige, Allah! Subhanehu wa-Taala (Mawlana steht auf und setzt sich),
ist schöpfend und ehrend und …Yukhatib…ansprechend. Er der Allmächtige, spricht Seine Geschöpfe an.

O Ihr Menschen! Ihr könntet verstehen, wenn ihr ein kleines bisschen Verstand hättet,
ein kleines bisschen Verstand. Ihr wäret gezwungen niederzufallen, um eure Köpfe nieder zu senken
und sie nicht mehr zu erheben, denn der Herr der Himmel, -Sultanlar Sultani- (Der Sultan der Sultane),
Melik-il Muluk, Allah (Mawlana steht auf) Jelle ve Jalaluh (Mawlana setzt sich), richtet sich an
Euch und wir laufen davon, die ganze Menschheit.

Ptuuh! (Mawlana richtet sich wütend nach vorne spuckt) auf solche Menschen,
welche nicht kommen, um zu sagen „O unser Herr!“, um in die Sajda zu niederzufallen.

Millionenfach „Ptuuh“ auf diese Menschen, welchen der Herr der Himmel Salaams und
Grüsse und Ehre schickt und solche Geschöpfe laufen einfach davon
(Mawlana schlägt mit seiner rechten Hand auf sein Schenkel). Denkt darüber nach!!!

O Ihr Menschen, denkt ja nicht, dass sie sagen, dieser Mensch spricht täglich so viele,
so viele (Mewdhu‘) Themen an. Es ist nichts! Es ist nichts! O Ihr verständigen Menschen! Es ist nichts…

Astaidhubillah (Mawlana steht auf) Astaidhubillah:


قُلْ لَوْ كَانَ الْبَحْرُ مِدَادا ً لِكَلِمَاتِ رَبِّي لَنَفِدَ الْبَحْرُ قَبْلَ أَنْ تَنفَدَ كَلِمَاتُ رَبِّي

Transliteration: „Kul Lew Kanel Bahru Midaden Li Kalimati Rabbii Le Nefidel Bahru Kable En Tenfede Kelimatu Rabii Ve Lew Ji’na Bi Mithlihi Midada“



Surat-ul Kahf (Surah 18 – Vers 109): „Sprich: «Wäre das Meer Tinte für die Worte meines Herrn,
wahrlich, das Meer würde versiegen, ehe die Worte meines Herrn zu Ende gingen, auch wenn Wir noch
ein gleiches zur Hilfe brächten.»“

(Mawlana setzt sich.)

Und soeben wurde etwas seiner Kapazität entsprechend geschenkt. Allah der Allmächtige gestattet immer alles,
welches dafür passend ist. Das Verständnis einer Ameise kann nicht das Verständnis eines Elefanten sein.
Deshalb, denkt ja nicht, das Allah der Allmächtige darüber spricht, über Seine Majestät, dieses Bahr (arabisch: Ozean).
Ein See, wenn er größer ist, ist es ein Ozean. Ein Ozean. Wenn wir die Kalimatullah (arabisch: Kalimatullah=Worte Allahs)
benutzen, die göttliche Ansprachen, wenn der Pazifische Ozean, der Atlantische Ozean, der Indische Ozean,
der Nördliche Ozean, der Südliche Ozean, wenn wir diese als Tinte zum Schreiben benutzen würden,
diese Ozeane würden aufgebraucht werden, aber die Worte des Herrn (SWT), seine Worte würden niemals enden.
Bringt sab’in (arabisch: sab’in=siebzig) Ozeane, bring sab’in (arabisch: sab’in = siebzig) millionen Ozeane,
lasst Diese und bringt 70 milliarden Ozeane, bringt 70 milliarden..nein..trillionen Ozeane…

O Ihr Menschen, seid nicht stolz! Seid nicht stolz! Stolz gebührt nur Seiner Majestät. Es ist ein himmlisches Attribut.
Es ist ein heiliges Attribut. Nicht für Euch!

Subhan, Subhan, Subhan,
SubhanAllah, SubhanAllah, SultanAllah
(Mawlana steht auf und setzt sich) SultanAllah SultanAllah, Sultan, Sultan-ul Mutlak!

O Ihr Menschen, was wollen wir sagen? Wir sagen nichts. Der Allmächtige bittet nur darum, dass wir unsere wahre Stellung halten.
Legt Euch, O Menschheit, eine Anstecknadel an und schreibt darauf „Wir sind des Herrn schwache Diener!“.
Macht so eine Anstecknadel und steckt sie euch an euer Revers. Ihr könnt es als eine Geschäftsmöglichkeit
für Euch machen.

Möge Allah mir vergeben.

Das ist genug.

As Salamu Alaykum.


Shaykh Hisham Effendi: Mawlana, sie alle danken Ihen vielmals, dass Sie ihnen jeden Tag eine Ansprache geben.

Sultan al-Awliya: Dank dem Herrn, Allah!


Shaykh Hisham Effendi: Wird es eine Öffnung für mehr Ansprachen geben, InsaAllah?


Sultan al-Awliya: Was für Ansprachen?


Shaykh Hisham Effendi: Morgen, übermorgen, überübermorgen?


Sultan al-Awliya: Sobald Er wünscht! Sobald Sein Geliebtester, eine Erlaubnis erteilt.


Shaykh Hisham Effendi: Mawlana Hadratake (Eure Exzellenz) Sie erwähnten den Hadith
„Ya Abdi Ata’ni Aj’aluke Rabbaniyyan.“. Das wurde unter den Schülern thematisiert. Sie fragen.


Sultan al-Awliya: Diejenigen die fragen, diejenigen Wenigen… Wenn eine Inspiration kommt, werden wir möglicherweise wieder sprechen.


Shaykh Hisham Effendi: InshaAllah. InshaAllah!


Sultan al-Awliya: As Salamu Alaykum! Wenn die neuen Befehle kommen, da wird es so viele, Allahs unzählige Diener geben, die sprechen werden.
Es ist nicht notwendig, dass immer nur ich spreche. Möglicherweise wird ER jemanden schicken, der Seine Befehle, seine Grüße
und seine Ehrerweisung der Menschheit zukommen lassen wird.

Möge Allah mir vergeben.

Es ist eine kurze Ansprache. Ab heute und künftig, vielleicht gibt es eine Ansprache. Es ist keine Verpflichtung. Sprechen ist nicht meine Verpflichtung.
Es schließt sich eine Tür, um eine andere zu öffnen. Wir sind nur kleine und schwache Diener. Aber ich bin glücklich, dass es eine Erwachung gibt.
Denn himmlische Worte müssen Ihre Fragen berühren und ich denke, nicht denken, sondern es ist eine wahre Nachricht, dass der Jüngste Tag sich
annähert, unaufhaltsam. Und es geht weiter für Allah. Alles muss weitergehen. Und auch dieses weltliche Leben gelangt zu seiner Bestimmung.
Das Jüngste Gericht nähert sich, es gibt einige Zeichen, die wir alle kennen und Allah der Allmächtige sagt:

(Mawlana steht auf)
فَقَدْ جَاءَ أَشْرَاطُهَا

Transliteration: „Astaidhubillah. Fa Kad Jae Ashratuha“.

Suratul Muhammed - Surah 47 Vers: 18: „Sie warten nur auf die «Stunde», daß sie plötzlich über sie komme.
Die Zeichen dafür sind schon eingetroffen. Doch was wird ihr Erinnern ihnen nützen, wenn sie über sie gekommen ist?“

15 JH zuvor sagte Allah, dass die Zeichen der letzen Tage schon angefangen haben. Deshalb müssen die Menschen, ein wenig ihrer Zeit für
ihr Leben im Jenseits geben.

Möge Allah uns vergeben.

O Ihr Menschen, wenn notwendig, wird der Herr Euch einen Diener schicken, um Euch aufzuwecken. Oh Ihr Menschen Ihr müsst
darum bitten, sich ein wenig Zeit für Euren Herren zu nehmen, um Euren Gottesdienst zu machen. Vielleicht könnte diese Welt ein
Paradies werden, wenn Menschen den Befehlen des Herrn folgen, wenn sie das nicht tun, Schwierigkeiten und Probleme, unendliches
Elend wird mit Ihnen sein. Vielleicht wird es von Zeit zu Zeit Botschaften geben…damit sie darüber nachdenken! Betet darum und
betet auch für mich. Ich bin schwach. Und Er weiß, der Herr der Himmel weiß alles. Ich bitte meinen Herren, Allah den Allmächtigen
(Mawlana steht auf) um Vergebung und um Fürsprache für mich, vom Heiligsten Sayyidina Muhammade (SAW). (Mawlana setzt sich)

Ich bitte um Unterstützung durch die Awliyaullah, den Heiligen. Sobald sie sagen, Allah kann seinen Dienern 100, 1000 Befehle senden.
Sh. Hisahm sagte mir, dass als ich sagte, die Ansprachen zu stoppen, dass sie geschockt waren. Nein.

Talabana Wajadana. (arabisch: Er suchte uns und fand uns).

O Menschen, wenn ihr sucht und zuhört, dann werdet ihr noch viel mehr finden. Sammelt Euch etwas, zieht Euch ein wenig zurück
von dieser Welt, und versucht mehr Zeit für den Herrn der Schöpfung zu verbringen. Die Schöpfung des Herrn ist unzählig.

Assalamu Alaykum.


Shaykh Hisham Effendi: Herzlichen Dank Mein Herr! Das ist eine sehr sehr starke Nachricht. Eine furchteinflößende Nachricht.


Sultan al-Awliya: Ich übertrage nur. Ich bin ein wenig schwach. Ich bat um etwas Unterstützung, und vielleicht können wir weitermachen.


Shaykh Hisham Effendi: InshAllah Mein Herr!


Sultan al-Awliya: Fatiha!


Shaykh Hisham Effendi: Sayyidi mögen Sie ein langes Leben geniessen und die Unterstützung des Propheten (SAW), Sayyidina Mahdi (A.S.) und die
Unterstützung Allah’s erhalten. Möge Allah Ihnen Kraft geben und möge der Kufr (arabisch: Kufr=Unglaube) unter Ihren Füssen sein.


Sultan al-Awliya: Allah…Ihr mögt nun das Essen servieren…Dastoor Ya Rijalallah! Madad Ya Rijalallah!

Lefke, 23.10.2010


WebSufiLive, CategorySohbat, CategoryBiography
Valid XHTML :: Valid CSS: :: Powered by WikkaWiki