Without Reins


Welcome, welcome... I am praying two Rakats before our gathering to be mubarak/blessed.
Allahu Akbar... Dastur Ya Sayyidi Allahu Akbar, Allahu Akbar Allahu Akbar wa Lillahi Al
Hamd. Allahumma Salli 'Ala Sayidina Muhammad wa 'Ala Alihi wa Sah'bihi Ajmai'n. Salatan
Da'iman bi dawami.... La Ilaha illa Allah Sayyidina Muhammad Rasulullah...
we are honoured by the presence of a professor of the protected Egypt, Shaykh Abdul Jalil.

Water brings life. "Wa Ja`alna Mina Al-Ma'i Kulla Shay'in Hayyin"(21:30) We hope from our
Lord (jwa) "And We have made from the water every living thing." (21:30) But the water is not
the one that we are drinking. "And We have made from the water.." (21:30) From the water. Alif
Lam/ the definite article "the" indicates what is inclusive, it indicates the specific, and it
indicates specifically the word water, what is that water? And our Lord (jwa) Subhanahu wa
Ta'ala says "And We have made from the water every living thing." (21:30) We gave life to
everything from water. But that water is not the water that we drink. This is something that our
Lord says "Mina Al-Ma'i"(21:30) "Al", indicates a type it indicates continuity, and it defines it.

Allahu Akbar Al Akbar! And we want... Allahu Akbar, Allahu Akbar wa Lillahi Al Hamd.
We want something so we may understand. Our Lord (jwa) He Knows, but He (swt) gave
something for those who understand, who has a mind and may understand according to it what
is "life". Allahu Akbar Al Akbar! O listeners! May Allah (swt) bless you and may He (swt) grant
you blessing from Earth & Heavens to the listeners & the ones who understand & the ones who
follow, and those who consider. O believers! Masha'Allah days are running...passing by. No one
knows when this world started or when it will end. La Ilaha illa Allah Subhanahu wa Ta'ala, Jalla
wa 'Ala. And to stand up is nothing, our standing up is nothing. The angels are always standing
up, constantly glorifying and praising The Lord (swt). Some are standing and some are bowing,
some are in prostration for the Greatness of Haqq (jwa). This is according to our understanding.

And we say by Divine order astaizzu Billah min al shaytan al rajim and so we say Naudhu Billah
min al shaytan al rajim. The devil deceived, deceived and tyranized, an incredible creature... he
managed to spread in the world and everywhere & every place, nothing stops him. It is said
that.... Bismillahi Al Rahman Al Rahim. Bismillahi Al Rahman Al Rahim (swt). Allah (swt) says
"Faqsusi Al-Qasasa"/ And relate the stories (7:176) Some of the scholars they do not like the
stories. Why? Allah (swt) says"Faqsusi Al-Qasasa" /And relate the stories (7:176) The scholars
they claim "we are doctors, we are not story tellers." "No, we are the people of knowledge.

Stories are for what?" "For the majority of people", "No!" Allah (swt) says "Faqsusi Al-Qasasa,
/And relate the stories La`allahum Yatafakkaruna" (7:176) /perhaps they may reflect. Tamam.
Therefore stories, any kind of stories there should not be anything to prevent telling it. Anything
forbidding? shaytan he may get what he deserves. There is nothing forbidding him to enter any
gathering except, if there is one who recognizes him & throws him out. Or it is not possible for
him to be present in the meeting where that servant is present.

Sayyidina Aba Yazid... Sayyidina Aba Yazid, may Allah (swt) raise his station, he was present in
the mosque in Madinat Al Munawwara, in Haram Al Sharif. As he was going out of the mosque,
he saw the devil. His eyes (Aba Yazid's) could see what we do not see.... we do not see. Aba
Yazid, said "O devil, what are you doing here?" "I am waiting for my jamaat." "What is in your
hand?" "Reins", his hands were full of reins. "For what are these reins?" The devil said "I am
waiting for my jamaat so i may put reins on them." The mounts of the devil. Then Aba Yazid
said "Is there is one for me?" "O Aba Yazid, you do not need reins, without reins i may ride
you." The devil is clever.

One day in the valley of 'Aqiq the rain water was running & the Prophet (saws) used to go & look
for anyone to go & look at the river in the valley 'Aqiq. Any person who goes & looks with the
intention of doing what the Prophet (saws) used to do will be happy, his heart will open just at the
view of the valley of 'Aqiq. One day it rained, and every person was walking lifting his clothes
and walking. An old man, was waiting at one side of the stream. "Why are you not walking?"
And he said "I am old. I am old. I am not able to cross." "I will carry you. I will carry you." He
carried him, Aba Yazid. He carried him, and when they reached halfway across the river he said
"O Aba Yazid, did i not tell you that i will ride you with no reins?"

Subhanallah, Allah (swt) does not like pride. All pride is for Allah (jwa) we are servants. We are
servants. No matter what they did & gained in this world they left it here. Pride & Greatness is
for our Lord (jwa). Subhanahu wa Ta'ala. We are servants and our honour is in servanthood.

Our mission in this world is servanthood. We were not created except for this. "And I created not
the jinn and humans except they should worship Me." (51:56) "Except to worship Me." "I seek
not any provision from them,nor I ask that they should feed Me"(51:57) "I seek not any provision
from them". (51:57) Allah (swt) This thing that shaytan deceived the children of Adam (as). They
should look at this holy verse. The reason for creating mankind is in this verse. "And I created
not the jinn and humans except they should worship Me."(51:56) Not for this world & not for
what is in this world for us and not for you to be proud among you. Being proud "I am this and
you are this". This is what they recited but they forgot it they forgot it "And I created not the jinn
and humans except they should worship Me."(51:56)

We repent & turn to You, appoint for us a king to obey You. A Sultan O my Lord, Sultan You
are Sultan, "appoint for us a King, a King so we may fight in Your way." (2:246) Those who
stand against Your orders and encourage people to not worship You and drag people to dunya so
they leave Hereafter & live for this world, and this world is a carcass & only dogs ask for it.

(Hadith) The Muslim religion is honoured, honourable. And there is nothing like it, the glory of
Islam. From Allah (swt) to His Beloved Al Mustafa (saws) His Lord (swt) sent it, the precious
Book. Who follows it becomes precious to The Lord & His Prophet (saws), precious in this world
& precious in the hereafter. He (swt) sent the Glorious Quran to teach the servants, what their
duties are & what they have to do. Everything they should appreciate & what they have to leave.
The Muslim religion is honoured. It has honour. It has honour, the religion of Islam! O ignorant
ones who... are running after making a constitution. A constitution, masha'Allah what a claim!

What ignorants to say "we want to make a constitution." Your constitution is for animals like
yourselves. But Allah (swt) sent to His faithful servants a Divine constitution from Heavens, the
Sharia Gharra'un Ahmadiya. Where are you? You run after because you became like animals
and therefore you need a constitution that suits animals. But Allah (jwa) sent the mighty Sharia,
the Sharia of Allah (swt) for believers and for the perfect human being, to perfect the perfection
of the human being.

We have reached at the end of the world and the spread of ignorance among "believers" that are
only by name. They went astray, completely astray from the glory of Islam. They say "we want
grass. We do not want baklawa/sweet dessert." Ok, take! Eat! Allah (swt) let them be, "do what
you like!" Do what you like "Fasayara Allahu Amalakum" (9:105) on Judgement Day. He left
them. This is what happened, whatever happened that's it. Let them be busy, fighting one
another. They have honour, the honour of human beings is with Islam, with the worship of their
Lord, obeying their Lord & His Prophet Al Mustafa (saws). O people take wisdom
otherwise...otherwise death is behind you, will harvest you. The angel of death will harvest you
by thousands, by millions and none of you will reach happiness here or in the Hereafter. Take
wisdom and if you do you will gain benefit, O believers! This is your last chance for you to grab
the mighty rope of Allah (swt), The Holy Quran. It will save you in this world & in the Hereafter
you will be honoured. Otherwise you will be humiliated here and in the Hereafter. This is the
way to be saved especially for the believers and generally for all people.

May Allah (swt) protect us. O Lord make us from the ones who listen & obey the words of Al
Haqq. My Arabic is little by I think it is understood, it is understood. They may correct it and
distribute it to people... among people. O believers ask for a Sultan. Without a Sultan all your
matters will not get solved. And therefore Sharia's order is, if a King Passes away, another King
has to come. Inheritance for kingdom, Absolute Kingdom is for Allah (jwa). Al Salam Aleikum.
This poor one is weak, ill... ill, otherwise if it was possible I would explain more & more. But first
of all I ask forgiveness, forgiveness from my Lord (jwa), not from you, from my Lord (jwa) from
His Beloved (saws). May He forgive me & forgive you and may send us a King. "Min Bani Isra'ila
Idh Qalu Li Nabiyin Lahum Ab`ath Lana Malikan" (2:246)

People should ask for a King, not for democracy which is false. It was invented by the devil & his
like. May Allah (swt) punish them in this world & in the other. Otherwise the order of Allah (swt)
is a teaching. The children of Israel asked their Prophet, appoint for us a King so we may fight in
Allah's way" (2:246). Allahu Akbar! There are no better words & there is no better teaching. The
teaching of our Prophet (saws). May Allah (swt) grant him more praising & honour. Appoint for
us a King, O our Lord! Ya Rabbi...

My declaration I think is understood by every mind and the scholars may appreciate. The
ignorant ones they do not appreciate and therefore they fall from one valley to a harder one.
Huuu My Lord... we are asking Your forgiveness. This addressing is brief but is enough not for
only one world, but 70 worlds. It is enough, it is enough.

May Allah (swt) reward you for coming here & the baraka of S. Abdul Jalil, professor. Teacher
for people is an attribute of the Prophet (saws), the teacher of goodness to people.
There are some papers they bring me, paper 50 notes, what is 50 papers/money. They have no
consideration O professor! One man, for 40 years he ruled over all the Muslim countries by
himself. Sultan Abdul Hamid, may Paradise be his abode, for 40 years the Muslim world used to
kiss his hand & obey him because he was the Khalifa, the Khalifa of the Prophet (saws). He alone
with none of these made up constitutions. His constitution was the Mighty Sharia. And gold was
distributed among the citizens, not paper like a magazine you print it & give. 50 Euros, 50
sterling. Look & take wisdom. The Arabs they did not understand. They dishonoured him. The
Turks also dishonoured him & Allah (awj) dishonoured them here & in the Hereafter. This is the
curse that is coming over the Muslim world because they dishonoured the rightful place of the
just Sultan Abdul Hamid, may Paradise be his abode. They used to kiss his hand & fear him.

May Allah (swt) forgive us, we are ignorant ones. We are ignorant ones, they did not teach us
anything.

This is enough. Teach your boys how the Muslim world was. Russians were only fearing the
Ottoman Empire. They were not fearing any other, only the Ottoman Empire. When the Sultan
put his foot on the ground, people were standing up. Sultan, the Sultan whose kingdom was
granted from Heavens not from earth, carrying the message of the Prophet (saws) and he was his
Khalifa. May Allah (swt) make his abode Jannat Al Ridwan next to the Prophet (saws).

Ya Rabbi "appoint for us a king so we may fight in Your way." (2:246) He is coming insha'Allah.
Fatiha. Every person had in his pocket gold coins during the Ottoman Empire, Hamidi or Majidi
silver. One Majidi was enough for a family for a whole month. Baraka & honour! Allah (swt)
granted them glory & honour. Think O Muslims. May Allah (swt) forgive me & forgive you. Bi
Hurmat Al Habib, Bi Hurmat Al Fatiha. Astaizzu Billah "O assembly of jinn and men! If you
have power to go beyond the heavens & the earth then go. But you will never be able to, except
with a Sultan." (55:33) This is the truth. There is no Sultan, there is no way out of this hardship.
Never! What is this constitution? Your constitution is for the toilet. You know the toilet? Your
constitution is there, read it there. Not in the field. I like him. I like him. These words were kept
for his sake, for who understands them. Forgive me O Shaykh Abdul Jalil.

I am weak, I cry. They ask me "for what are you crying?" I cry. If you could see what I see you
would also cry.

Allahu Akbar! Allahu Akbar! Allahu Akbar! Wa Lillahi Al Hamd. Alf alf salat, alf alf salam 'Ala
Rasul Al Haqq! Sayidi Al Awwalin wa Al Akhirin, Sayyidina Muhammad (saws). Fatiha.


Ohne Zügel


Willkommen, willkommen... Ich bete zwei Rakats vorher, damit unsere Versammlung mubarak,
gesegnet sei. Allahu Akbar... Dastur ya Sayyidi, Allahu Akbar, Allahu Akbar, Allahu Akbar wa
Lillahi l-Hamd. Allahumma Salli ala Sayyidina Muhammad wa 'ala Alihi wa Sahbihi Ajmai'n.
Salatan Da'iman bi Dawami... La ilaha illa Allah Sayyidina Muhammad Rasulullah... Wir sind
geehrt durch die Anwesenheit eines Professors des geschützten Ägyptens, Shaykh Abdul Jalil.
Wasser bringt Leben. "Wa Ja`alna Mina l-Ma'i Kulla Shay'in Hayyin" (21:30). Wir hoffen von
unserem Herrn (jwa) 'und Wir haben aus dem Wasser alles Lebendige gemacht.' (21:30) Aber
das Wasser ist nicht das, was wir trinken. 'Und Wir haben aus dem Wasser...' Aus dem Wasser.
Alif Lam, der bestimmte Artikel 'das' weist auf das hin, was eingeschlossen ist, es weist auf das
Besondere hin und es weist besonders auf das Wort 'Wasser' hin. Welches Wasser? Und unser
Herr (jwa), Subhanahu wa Ta'ala, sagt: 'Und Wir haben aus dem Wasser alles Lebendige
gemacht' (21:30). Wir gaben allem Leben aus dem Wasser. Aber das Wasser ist nicht das
Wasser, was wir trinken. Das ist etwas, was unser Herr (jwa) sagt "Mina al-Ma'i", "al", weist auf
einen Typus hin, es kennzeichnet Fortbestand und bestimmt ihn. Allahu Akbar al Akbar! Und
wir wollen... Allahu Akbar, Allahu Akbar wa Lillahi l-Hamd. Wir wollen etwas, damit wir
verstehen können. Unser Herr (jwa) weiß, aber Er (swt) gab etwas für jene, die verstehen, die
Verstand haben und demgemäß verstehen können, was 'Leben' ist. Allahu Akbar al Akbar!

Zuhörer, möge Allah (swt) euch segnen und möge Er (swt) euch Segen von Himmel und Erde
gewähren, den Zuhörern und denen, die verstehen, und denen, die folgen, und denen, die
überlegen. Gläubige! Masha'Allah, die Tage rennen... vergehen. Niemand weiß, wann diese Erde
begann oder wann sie endet. La ilaha illa Allah, Subhanahu wa ta'ala, Jalla wa 'ala. Und
aufzustehen ist gar nichts, unser Aufstehen ist gar nichts. Die Engel stehen immer, lobpreisen
ständig und rühmen den Herrn (swt). Manche stehen und manche verneigen sich, manche sind in
der Niederwerfung vor der Größe von Haqq (jwa). Das ist übereinstimmend mit unserem
Verständnis. Und wir sagen auf Göttliche Anordnung hin, Astaizzu Billah mina sh-shaytani rrajim,
und so sagen wir: Naudhu Billahi mina sh-shaytani r-rajim. Der Teufel verleitete,
verleitete und tyrannisierte. Ein unglaubliches Geschöpf... Er brachte es fertig, sich in der Welt
breit zu machen, überall, an jedem Ort, nichts hält ihn auf. Es heißt, daß... Bismillahi r-Rahmani
r-Rahim. Bismillahi r-Rahmani r-Rahim (swt). Allah (swt) sagt: "Faqsusi l-Qasasa" - und erzähle
die Geschichten (7:176). Manche der Gelehrten mögen die Geschichten nicht. Warum? Allah
(swt) sagt: "Faqsusi l-Qasasa" - und erzähle die Geschichten. Die Gelehrten behaupten, 'Wir sind
Doktoren, wir sind keine Geschichtenerzähler. Nein, wir sind Leute des Wissens. Geschichten
wozu?' 'Für die Mehrheit der Menschen.' 'Nein!' Allah (swt) sagt: "Faqsusi l-Qasasa" - und
erzähle die Geschichten. "La`allahum Yatafakkaruna" - vielleicht werden sie nachdenken
(7:176). Tamam. Deshalb, Geschichten, jede Art von Geschichten, nichts sollte es verhindern, sie
zu erzählen. Verbietet es irgendetwas?

Shaytan mag bekommen, was er verdient. Es gibt nichts, was ihm verbietet, jedweder
Versammlung beizuwohnen, es sei denn, es ist einer dabei, der ihn erkennt und hinauswirft. Es
ist nicht möglich für ihn, anwesend zu sein in einer Versammlung, wo dieser Diener dabei ist.

Sayyidina Aba Yazid... Sayyidina Aba Yazid, möge Allah (swt) seine Stufe erhöhen, war
anwesend in der Moschee in Madinat al Munawwara, im Haram al Sharif. Als er die Moschee
verließ, sah er den Teufel. Seine Augen (Aba Yazids) konnten sehen, was wir nicht sehen... Wir
sehen es nicht. Aba Yazid sagte: 'O Teufel, was machst du hier?' 'Ich warte auf meine Jamaat'.
'Was hast du in der Hand?' 'Zügel', seine Hände waren voller Zügel. 'Wofür sind diese Zügel?'
Der Teufel sagte: 'Ich warte auf meine Jamaat, damit ich ihnen meine Zügel anlegen kann.' Die
Reittiere des Teufels. Da sagte Aba Yazid: 'Gibt es welche für mich?' 'O Aba Yazid, du brauchst
keine Zügel. Ich kann auch ohne Zügel auf dir reiten.' Der Teufel ist schlau. Eines Tages im Tal
von 'Aqiq lief das Regenwasser, und der Prophet (saws) pflegte zu gehen und zu schauen. Jeder,
der geht und auf den Fluß im Tal von 'Aqiq schaut, jeder, der geht und schaut in der Absicht zu
tun, was der Prophet (saws) zu tun pflegte, wird glücklich sein. Sein Herz wird sich öffnen
einfach bei dem Anblick des Tales von 'Aqiq. Eines Tages regnete es und alle Menschen gingen
und hoben ihre Kleider hoch beim Gehen. Ein alter Mann wartete auf einer Seite des
Wasserlaufes. 'Warum gehst du nicht?' Und er sagte: 'Ich bin alt. Ich bin alt. Ich kann nicht
hinübergehen.' 'Ich trage dich. Ich trage dich.' Er trug ihn, Aba Yazid. Er trug ihn, und als sie
halbwegs durch den Fluß gegangen waren, sagte er: 'O Aba Yazid, habe ich dir nicht gesagt, daß
ich ohne Zügel auf dir reiten werde?'

Subhanallah, Allah (swt) mag keinen Stolz. Aller Stolz gehört Allah (jwa). Wir sind Diener. Wir
sind Diener. Egal, was sie taten und in dieser Welt errangen, sie ließen es hier. Stolz und Größe
gehören unserem Herrn (jwa). Subhanahu wa Ta'ala. Wir sind Diener und unsere Ehre ist in der
Dienerschaft. Unsere Aufgabe in dieser Welt ist die Dienerschaft. Wir wurden nur dafür
geschaffen. 'Und Ich habe die Djinn und die Menschen nur dazu erschaffen, damit sie Mir
dienen' (51:56). 'Nur damit sie Mir dienen'. 'Ich will weder von ihnen Versorgung, noch will Ich,
daß sie mir zu essen geben' (51:57) 'Ich will von ihnen keine Versorgung', Allah (swt). Diese
Sache, daß Shaytan die Kinder Adams (as) täuschte. Sie sollten sich diesen heiligen Vers
ansehen. Der Grund für die Erschaffung der Menschheit ist in diesem Vers. 'Und Ich habe die
Djinn und die Menschen nur dazu geschaffen, daß sie Mir dienen'. Nicht für diese Welt und nicht
für das, was in dieser Welt für uns ist und nicht für euch, damit ihr stolz untereinander seid.

Stolz: Ich bin dies und du bist das. Das ist, was sie rezitierten, aber sie vergaßen es. Sie vergaßen
es. 'Und Ich habe die Djinn und die Menschen nur dazu geschaffen, daß sie Mir dienen'. (51:56)
Wir bereuen und wenden uns Dir zu, bestimme für uns einen König, der Dir gehorcht. Ein
Sultan, o mein Herr, Sultan, Du bist Sultan. 'Bestimme für uns einen König, einen König, damit
wir auf Deinem Weg kämpfen.' (2:246) Diejenigen, die gegen Deine Befehle stehen und die
Menschen ermuntern, Dir nicht zu dienen, und die Leute in die Dunya ziehen, so daß sie das
Jenseits außer Acht lassen und für diese Welt leben. Und diese Welt ist ein Kadaver und nur
Hunde verlangen danach (Hadith). Die muslimische Religion ist geehrt, ehrenwert. Und es gibt
nichts Gleichwertiges, die Herrlichkeit des Islam. Von Allah (swt) an Seinen Geliebten Al
Mustafa (saws) sandte es sein Herr (swt), das kostbare Buch. Wer ihm folgt, wird dem Herrn und
Seinem Propheten (saws) kostbar, kostbar in dieser Welt und kostbar im Jenseits. Er (swt) sandte
den Glorreichen Quran, um die Diener zu lehren, was ihre Pflichten seien und was sie zu tun
hätten, alles, was sie wertschätzen sollten und was sie zu lassen hätten. Die muslimische
Religion ist geehrt. Sie hat Ehre. Sie hat Ehre, die Religion des Islam.

Ihr Unwissenden, die hinter dem Machen einer Verfassung her sind. Eine Verfassung,
masha'Allah, was für ein Anspruch! Was für Ignoranten zu sagen 'Wir wollen eine Verfassung
machen'. Euere Verfassung ist für Tiere wie euch selbst. Aber Allah (swt) sandte Seinen treuen
Dienern eine Göttliche Verfassung von den Himmeln, die Sharia Gharra'un Ahmadiya. Wo seid
ihr? Ihr lauft hinterher, weil ihr wie Tiere geworden seid und deshalb braucht ihr eine
Verfassung, die Tieren angemessen ist. Aber Allah (jwa) sandte die mächtige Sharia, die Sharia
Allahs (swt) für die Gläubigen und für den vollkommenen Menschen, um die Vollkommenheit
des Menschen zu vervollkommnen. Wir sind am Ende der Welt angekommen und die
Verbreitung der Ignoranz unter den 'Gläubigen', die es nur dem Namen nach sind. Sie gingen in
die Irre und entfernten sich vollkommen von der Glorie des Islam. Sie sagen: Wir wollen Gras.
Wir wollen kein Baklava. Okay, bitte sehr! Eßt! Allah (swt) läßt sie. Tut, was ihr wollt. Tut, was
ihr wollt. "Fasayara Allahu Amalakum" (9:105) Am Gerichtstag. Er ließ sie. Dies ist, was
geschah, was auch immer geschah, das ist es. Laßt sie geschäftig miteinander kämpfen.

Sie haben Ehre, die Ehre des Menschen ist mit dem Islam, mit dem Dienst an ihrem Herrn, dem
Gehorsam gegenüber ihrem Herrn und Seinem Propheten al Mustafa (saws). Leute, nehmt
Weisheit an, sonst... sonst, der Tod ist hinter euch, wird er euch ernten. Der Engel des Todes
wird euch ernten zu Tausenden, zu Millionen, und niemand von euch wird das Glück erreichen
hier oder im Jenseits. Nehmt Weisheit an und wenn ihr das tut, wird es zu euerem Vorteil sein,
ihr Gläubigen. Das ist euere letzte Chance, das mächtige Seil Allahs (swt), den Heiligen Quran,
zu erfassen. Es wird euch in dieser Welt retten, und im Jenseits werdet ihr geehrt werden. Sonst
werdet ihr erniedrigt hier und im Jenseits. Dies ist der Weg der Rettung, besonders für die
Gläubigen und generell für alle Menschen. Möge Allah (swt) uns schützen. O Herr, mach uns
von denen, die hören und den Worten al Haqqs gehorchen. Mein Arabisch ist gering, aber, ich
glaube, verständlich. Es wird verstanden. Sie können es berichtigen und verbreiten unter den
Menschen... unter den Menschen.

Gläubige, verlangt nach einem Sultan. Ohne Sultan wird keine euerer Angelegenheiten gelöst
werden. Und deshalb ist es der Befehl der Sharia, wenn ein König dahingeht, daß ein anderer
König kommen muß, das Erbe des Königreichs, Absolutes Königstum ist Allahs (jwa). As-
Salamu Alaykum. Dieser Arme ist schwach, krank... krank, sonst, wenn es möglich wäre, würde
ich mehr und mehr erklären. Aber zuerst einmal bitte ich um Vergebung, Vergebung von
meinem Herrn (jwa), nicht von euch, von meinem Herrn (jwa), von Seinem Geliebten (saws).
Möge Er mir und euch vergeben und möge Er uns einen König senden. "Min Bani Isra'ila Idh
Qalu Li Nabiyin Lahum Ab`ath Lana Malikan" (2:246). Die Menschen sollten nach einem König
verlangen, nicht nach Demokratie, die falsch ist. Sie wurde vom Teufel und Seinesgleichen
erdacht. Möge Allah (swt) sie bestrafen in dieser Welt und in der nächsten. Ansonsten ist der
Befehl Allahs (swt) eine Lehre. Die Kinder Israels fragten ihren Propheten: Bestimme für uns
einen König, damit wir kämpfen auf Allahs Weg.' (2:246) Allahu Akbar! Es gibt keine besseren
Worte, und es gibt keine bessere Lehre. Die Lehre unseres Propheten (saws). Möge Allah (swt)
ihm mehr Preis und mehr Ehre gewähren. Bestimme für uns einen König, unser Herr! Ya
Rabbi...

Meine Erklärung wird, glaube ich, von jedem Verstand verstanden, und die Gelehrten mögen sie
richtig einschätzen. Die Ignoranten würdigen sie nicht und deshalb fallen sie von einem Tal in
ein härteres. Huuu, mein Herr... Wir erbitten Deine Verzeihung. Diese Ansprache ist kurz, aber
genug nicht nur für eine Welt, sondern für 70 Welten. Es ist genug, es ist genug. Möge Allah
(swt) euch dafür belohnen, daß ihr hierher gekommen seid und die Barakah von S. Abdul Jalil,
Professor. Lehrer für Menschen ist ein Attribut des Propheten (saws), des Lehrers des Guten für
die Menschen. Es gibt hier Papier. Sie bringen mir Papier, 50 Noten, was ist 50 in Papiergeld.
Sie haben keinen Verstand, Professor. Ein Mann, herrschte 40 Jahre über alle Muslimländer
allein. Sultan Abdul Hamid, möge das Paradies sein Aufenthalt sein, 40 Jahre lang pflegte die
muslimische Welt seine Hand zu küssen und ihm zu gehorchen, weil er der Khalifa des
Propheten (saws) war. Er allein ohne eine dieser erfundenen Verfassungen. Seine Verfassung
war die Mächtige Shariah. Und Gold wurde unter den Bürgern verteilt, nicht Papier wie eine
Zeitschrift, die gedruckt wird und ausgegeben. 50 Euro, 50 Pfund Sterling. Seht und nehmt
Weisheit an. Die Araber haben es nicht verstanden. Sie entehrten ihn. Die Türken entehrten ihn
auch und Allah (awj) entehrte sie hier und im Jenseits. Dies ist der Fluch, der über die
muslimische Welt gekommen ist, weil sie die rechtmäßige Stellung des gerechten Sultan Abdul
Hamid, möge das Paradies sein Aufenthalt sein, entehrten. Sie pflegten seine Hand zu küssen
und ihn zu fürchten.

Möge Allah (swt) uns vergeben. Wir sind Unwissende. Wir sind Unwissende. Sie lehrten uns
nichts. Das ist genug. Lehrt euere Jungen, wie die muslimische Welt war. Die Russen fürchteten
nur das Osmanische Reich. Sie fürchteten niemand anders, nur das Osmanische Reich. Wenn der
Sultan seinen Fuß auf den Boden stellte, standen die Menschen auf. Der Sultan, dessen
Königreich von den Himmeln, nicht von der Erde gewährt wurde, trug die Botschaft des
Propheten (saws), und er war sein Khalifa. Möge Allah (swt) seinen Aufenthalt Jannatu r-
Ridwan sein lassen, neben dem Propheten (saws). Ya Rabbi 'bestimme für uns einen König,
damit wir auf Deinem Weg kämpfen.' Er kommt, insha'Allah. Fatiha. Jederman hatte in seiner
Tasche Goldmünzen während des Osmanischen Reiches, Hamidi oder Majidi Silber. Ein Majidi
war genug für eine Familie für einen ganzen Monat. Barakah und Ehre! Allah (swt) gewährte
ihnen Ruhm und Ehre. Denkt, o Muslime. Möge Allah (swt) mir und euch vergeben. Bi Hurmati
l-Habib, Bi Hurmati l-Fatiha. Astaizzu Billah 'O ihr Gesellschaft der Djinn und Menschen, wenn
ihr die Macht habt, aus den Bezirken der Himmel und Erde hinauszudringen, dann geht doch.
Aber ihr werdet niemals dazu in der Lage sein, außer mit einem Sultan.' (55:33) Das ist die
Wahrheit. Es gibt keinen Sultan. Es gibt keinen Ausweg aus diesem Elend. Niemals! Was ist
diese Verfassung? Euere Verfassung ist für die Toilette. Kennt ihr die Toilette? Euere
Verfassung ist dort, lest sie dort. Nicht auf dem Feld. Ich mag ihn. Ich mag ihn. Diese Worte
wurden um seinetwillen aufbewahrt für den, der sie versteht. Vergebt mir, o Shaykh Abdul Jalil.

Ich bin schwach, ich weine. Sie fragen mich 'Warum weinst du?' Ich weine. Wenn ihr sehen
könntet, was ich sehe, würdet ihr auch weinen. Allahu Akbar! Allahu Akbar! Allahu Akbar! Wa
Lillahi l-Hamd. Alf alf Salat, alf alf Salam 'ala Rasuli l-Haqq! Sayyidi l-Awwalin wa l-Akhirin,
Sayyidina Muhammad (saws). Fatiha.

Lefke, 29.10.2012


WebSaltanatOrg, CategoryKingdom, CategorySultanat, CategoryShaitan, CategoryPride
Valid XHTML :: Valid CSS: :: Powered by WikkaWiki